Spanische Mapfre erobert brasilianischen Markt

Die staatliche Banco do Brasil und der spanische Versicherer Mapfre wollen eine strategische Partnerschaft in Brasilien eingehen. Die Zusammenarbeit soll sich auf Personen-, Sach- und Kfz-Versicherung erstrecken. Dadurch entstehe eine der bedeutendsten Versicherungsgruppen des Landes, so Mapfre. Zusammen kommen die Unternehmen auf einen Marktanteil von 16 Prozent und Prämieneinnahmen von 1,5 Mrd. Euro in den ersten sieben Monaten 2009. In der Lebensversicherung würde das Joint Venture Marktführer, im Sach- und Unfallgeschäft Nummer zwei. Friederike Krieger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit