Durchwachsenes Ergebnis bei Zurich

Der Versicherer Zurich hat am Donnerstag gemischte Ergebnissen vorgelegt. In den ersten neun Monate sank der Gewinn um 24 Prozent auf 2,2 Mrd. $ (1,5 Mrd. Euro). Im dritten Quartal 2009 konnte der nach Börsenwert viertgrößte Versicherer Europas dank höherer Prämieneinnahmen in der Lebensversicherung und geringer Katastrophenschäden seinen Profit dagegen versechsfachen. Der Reingewinn stieg von 154 Mio. $ im Vorjahresquartal auf 909 Mio. $. Zum ersten Mal wurde auch der US-Autoversicherer 21st Century, den Zurich im April dem angeschlagenen AIG-Konzern abgekauft hatte, in den Zahlen berücksichtigt. Dadurch konnte die Zurich ihre Bruttoprämieneinnahmen in der Schaden- und Unfallversicherung im dritten Quartal um 5,2 Prozent auf 13 Mrd. $ steigern. Über die ersten neun Monate betrachtet sanken die Prämieneinnahmen in diesem Segment allerdings um zehn Prozent auf 26,3 Mrd. $. Friederike Krieger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit