Generali wird bescheiden in der Lebensversicherung

Die Generali Deutschland rechnet für die kommenden drei Jahre mit einem niedrigeren Marktanteil in der Lebensversicherung als 2012 und 2013. Vor allem die Einmalbeiträge sollen zurückgefahren werden, sagte Konzernchef Dietmar Meister. Das kommt kaum überraschend: Die italienische Mutter will vor allem im Schaden- und Unfallgeschäft wachsen. Bei einem Werkstattgespräch zur Strategie zeigte sich die deutsche Konzernführung auch branchenunüblich selbstkritisch.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.


Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit