Meinung am Mittwoch rss

Was internationale Programme wirklich leisten

 Meinung am Mittwoch  Industrieversicherer sichern bei Masterverträgen innerhalb internationaler Versicherungsprogramme (IVP) länderübergreifend einen einheitlichen Deckungs- und Servicestandard zu. Im Schadenfall stößt dieses Versprechen aber an seine Grenzen. Schuld sind die sogenannten roten Länder, in denen der Versicherungsschutz zwingend vor Ort abgeschlossen werden muss. Eine Masterdeckung kann so nur über dem Umweg über die Muttergesellschaft zum Tragen kommen. Alle roten Länder in grüne verwandeln zu wollen, kann aber auch nicht im Interesse der Versicherungsnehmer sein. Wünschenswert wäre es aber, wenn … Lesen Sie mehr ›

Baden-Baden bleibt wichtig

 Meinung am Mittwoch  Wer sich als Underwriter mit dem deutschen Rückversicherungsmarkt beschäftigt, für den ist das alljährliche Branchentreffen in Baden-Baden im Oktober Pflicht. Bereits Monate zuvor beginnt die Terminfindung, die sich erfahrungsgemäß noch bis zur letzten Woche ständig ändert. Dann fällt der Startschuss. In zahllosen Treffen verschaffen sich Einkäufer und Underwriter einen Überblick über den Markt und sprechen über die Bedingungen für die Verlängerung der Verträge. Trotz Unkenrufen, dass solche Treffen nicht mehr zeitgemäß sind, bleiben sie unerlässlich. … Lesen Sie mehr ›

Die digitale Jahrhundertchance der Krankenversicherer

 Meinung am Mittwoch  Die Digitalisierung ermöglicht es Krankenversicherern, neue Wege zu erproben und so vom Zahlmeister zum Gesundheitspartner zu werden. Auch den Kunden käme das zugute. Sie bekämen bessere Informationen und müssten weniger Zeit im Wartezimmer verbringen. Durch den Einsatz neuer Technologien ließen sich außerdem die Kosten deutlich senken. Bislang findet das Thema Digitalisierung in den Diskussionen zur Krankenversicherung aber noch zu wenig Beachtung.  … Lesen Sie mehr ›

Portabilität der Alterungsrückstellungen diskutieren

 Meinung am Mittwoch  Die Mitnahme der Alterungsrückstellungen in der privaten Krankenversicherung ist immer wieder Gegenstand heftiger Diskussionen, sowohl in der Politik als auch bei den Versicherten. Als digitaler Direktversicherer bekommen wir gerade von den Versicherten häufig den Unmut über die derzeitige Regelung mit. Immer wieder müssen wir Kunden erklären, dass sie wegen ihrer langfristigen Zugehörigkeit zu einem privaten Krankenversicherer bei einem Wechsel viel Geld verlieren. Sie haben selten Verständnis dafür. Es ist an der Zeit, dass die Branche sich … Lesen Sie mehr ›

So geht Innovation in der Industrieversicherung

 Meinung am Mittwoch  Es ist ein Vorurteil, dass Versicherung und Innovation sich widersprechen. Neuerungen finden nur anders statt als in anderen Branchen. Statt Lösungen für Probleme zu erfinden, die Kunden gar nicht kennen, arbeiten wir gemeinsam mit Versicherungsnehmern an Deckungen für ihre sich wandelnden Risiken. Das ist mehr Evolution als Revolution. Das zeigt auch das Beispiel Tech-E&O-Policen, mit denen Maschinenbauer von ihnen angebotene Software- und Service-Leistungen absichern können. … Lesen Sie mehr ›

Erneuerung 2019 – kommt da noch etwas?

 Meinung am Mittwoch  Fusionen und Übernahmen, Cyberversicherungen, Brexit, neue Technologien – beim Rückversicherungstreffen in Monte Carlo vor zwei Wochen ging es um alle möglichen Themen. Wohin es angesichts der durchwachsenen Ergebnisse mit den Preisen gehen soll, kam dagegen kaum zur Sprache. Die Rückversicherungsbranche tut sich keinen Gefallen, in ihrem Kerngeschäft die weiße Fahne zu hissen und sich nur auf ihre Chancen in der Zukunft zu verlassen. … Lesen Sie mehr ›

Optimismus und die Versicherungsbranche

 Meinung am Mittwoch  Die Versicherungsbranche lebt davon, dass Menschen in einer risikoreichen Welt leben und eine pessimistische Sicht auf diese haben. Dabei gibt es dafür eigentlich keinen Grund. Lebenserwartung und Lebensqualität sind global deutlich gestiegen. Auch bei Themen wie Toleranz, Gleichberechtigung der Geschlechter und anderen demokratischen Werten gab es bedeutende Fortschritte. Diese Entwicklung könnte auch einen Anteil an der Überkapazität in der Rückversicherung haben. Wie können Versicherer darauf reagieren? Ein Weg wäre, über den Verkauf von versicherungsnahen Dienstleistungen nachzudenken. … Lesen Sie mehr ›

Andreas Berger Kolumne

Es kommt was auf uns zu

 Meinung am Mittwoch  Wenn es um Versicherungspolicen geht, dann warnen Verbraucherschützer gerne vor einer übertriebenen Absicherungs-Mentalität der Deutschen. Ob das wahr ist, müssen andere beurteilen. Ich für meinen Teil kann nur für die Industrieversicherung sprechen – und da kann trotz einer jährlichen Überprüfung des Versicherungsschutzes, verbunden mit einer professionellen Risikobewertung und Wertanalyse noch immer nicht von einer Überversicherung in den meisten Unternehmen gesprochen werden. Die Gründe dafür sind vielfältig und haben auch mit mangelnder Weitsicht zu tun. Hier sind … Lesen Sie mehr ›

Ausschließlichkeitsvertrieb – ein Auslaufmodell?

 Meinung am Mittwoch  Das Ende der Ausschließlichkeit (AO) wurde schon häufig und von vielen vermeintlichen Experten prognostiziert. Die AO sei antiquiert und überaltert, verkaufe überteuerte Versicherungsprodukte am Bedarf vorbei und würde mit ihren Kunden ohnehin bald aussterben. Zudem würde in Zeiten von Insurtechs, Digitalvertrieb und modernen Customer Journeys ein traditioneller AO-Vertrieb nur schwer seinen Platz finden. Die Zukunft sähe eben anders aus als Versicherungsprodukte mit Stift und Papier beim Kunden auf dem Sofa zu verkaufen. Doch ist das wirklich … Lesen Sie mehr ›

Gestalten oder gestalten lassen?

 Meinung am Mittwoch  Für die Unternehmenssteuerung gibt es nur zwei Gewissheiten: Die Unsicherheit und die Geschwindigkeit des Wandels werden weiter zunehmen. Wie will man so „richtige“ Entscheidungen treffen? Statt in Schockstarre zu verfallen, ist aktiver Gestaltungswille und die Veränderungsbereitschaft aller Beteiligten gefragt. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain in der Assekuranz: Revolution oder Hype?

 Meinung am Mittwoch  Sollten Sie in diesen Tagen wieder einmal eine Einladung zu einer der üblichen Fachkonferenzen rund um das Thema „Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft“ erhalten haben, werden Sie im Programm in zehn von zehn Fällen einen Beitrag zum Thema Blockchain-Technologie finden. Jeder Veranstalter derartiger Tagungen, der etwas auf sich hält, hat zumindest einen qualifizierten Redner auf der Liste. Digitalisierung ohne Blockchain – geht das überhaupt noch? … Lesen Sie mehr ›

Kunden kostenlos gewinnen – der große Traum

 Meinung am Mittwoch  Die Abschlusskosten in der Lebensversicherung werden gerade heiß diskutiert. Dabei wird häufig übersehen, dass die Kundengewinnung Geld kostet – ob beim Online-Schuhkauf oder im Supermarkt. In anderen Branchen wirken sich hohe Akquisekosten auch nicht negativ auf das Image der Unternehmen aus, siehe das Beispiel Apple. Auch beim reinen Onlinevertrieb werden die Kosten nicht deutlich günstiger. Anders als beim klassischen Vertrieb müssen die Versicherer hier erst bezahlen, ohne zu wissen, wie viele Kunden sie gewinnen werden. … Lesen Sie mehr ›

Andreas Berger Kolumne

Das „leere“ Ölfass

 Meinung am Mittwoch  Wer als Entscheider glaubt, dass sich betriebliche Risiken schnell mal nebenbei managen lassen, der irrt gewaltig. Ein ganzheitliches strategisches Risikomanagementsystem aufzubauen, ist harte Arbeit und bedarf der funktionsübergreifenden Zusammenarbeit, dem Streben nach einer durchgängigen Risikokultur und der Unterstützung adäquater Sparringspartner. Denn häufig sind es alltägliche Angelegenheiten und falsche subjektive Einschätzungen, die großen Schaden anrichten können. Die meisten Unternehmen sind heute umfangreich gegen die Folgen eines Sturmschadens, einer Überschwemmung oder eines Rückrufs vorbereitet und abgesichert. Aber nicht … Lesen Sie mehr ›

Dotcom-Blase und Insurtechs – gibt es Parallelen?

 Meinung am Mittwoch  Manche von uns erinnern sich noch an den Monat März im Jahr 2000. Die Aktienkurse erreichten ungeahnte Höhen und wurden dabei von Start-ups getrieben, die im Zuge neuer Technologien entstanden und teilweise astronomisch hohe Bewertungen erreichten. Mit dem Platzen einer gigantischen Spekulationsblase und dem gleichzeitigen Aktiencrash verschwanden jedoch die meisten der damaligen Hoffnungsträger. Sicher, heute ist alles anders und ein Brötchen kostet auch keine 10 Pfennig mehr. Stattdessen dominieren Tech-Konzerne wie Apple, Amazon oder Alibaba die … Lesen Sie mehr ›

Paradigmenwechsel in der Krankenversicherung

 Meinung am Mittwoch  Die These, die Krankenversicherung stehe vor einem Paradigmenwechsel, wird immer wieder vorgebracht und um neue Aspekte ergänzt. 2015 waren die Bewegungen zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung Thema, 2018 ist es womöglich die Transformation der Krankenversicherer in Gesundheitsdienstleister. Dieses Mal scheint es sich aber um einen echten Paradigmenwechsel zu handeln. Es geht um eine neue Sichtweise auf den Kunden. Es wird stärker hinterfragt, wie seine geringer werdende Zeit- und Aufmerksamkeitsspanne in ganzheitliche Prozesse übersetzt werden kann. … Lesen Sie mehr ›