Tag Archive for ‘Allianz Global Corporate & Specialty’

Mehr Schäden durch stillgelegte Schiffe

Aufgrund der Corona-Pandemie sind erstmals seit 2009 wieder zahlreiche Fracht- und Kreuzfahrtschiffe beschäftigungslos. Die Reeder legen ihre nicht gebrauchten Schiffe still. Das birgt Risiken, warnt der Industrie- und Schiffsversicherer Allianz Global Corporate & Specialty. Viele Kreuzfahrtschiffe liegen außerdem in der Karibik und vor Florida und damit im Gefahrengebiet der im Juni beginnenden Hurrikan-Saison. … Lesen Sie mehr ›

Erste Schäden nach dem Hochfahren von Fabriken

In der Corona-Krise wurden viele Anlagen und Fabriken stillgelegt, jetzt bereiten sich viele Unternehmen auf einen Neustart vor. Das birgt Risiken, warnt der Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS). Ein großes Risiko sind Brände, die zum Beispiel entstehen können, wenn brennstoffbetriebene Anlagen wieder gestartet werden. Auch durch die vermehrte Verwendung von alkoholhaltigen Desinfektionsmitteln steigt das Feuerrisiko. AGCS hat bereits erste Schäden beobachtet. … Lesen Sie mehr ›

Corona: AGCS befürchtet Schäden bei leeren Fabriken

Stehen Fabriken still, sind sie keineswegs vor Schäden geschützt. Im Gegenteil, sagt der Industrieversicherer AGCS, das Risiko für Brände und andere Schäden erhöht sich sogar, weil vor Ort niemand einen Brand frühzeitig entdecken kann. Weil während der Corona-Krise tausende Betriebe geschlossen sind, rechnet der Versicherer aktuell mit mehr Schäden. Mit einem Maßnahmenkatalog für ihre Kunden hofft die Allianz-Tochter, das Ausmaß in Grenzen zu halten. … Lesen Sie mehr ›

AGCS findet Nachfolger für O‘Neill

 Leute – Aktuelle Personalien  Beim Industrieversicherer AGCS gab es in jüngster Zeit diverse personelle Änderungen – unter anderem den Weggang Paul O’Neills im vergangenen Jahr. Jetzt hat die Allianz-Tochter einen Nachfolger gefunden. Henning Haagen (Bild) wird neuer Chief Underwriting Officer Specialty. Außerdem: Axa XL hat nach der Eingliederung des Axa Art-Bestands eine neue Position geschaffen. Bei Lloyd’s of London gibt es ein neues Mitglied im Prüfungsausschuss, und Sompo International stellt einen Lloyd’s-Experten ein. … Lesen Sie mehr ›

Cyber wird größtes Unternehmensrisiko

Cybervorfälle haben Betriebsunterbrechungen als wichtigstes Risiko für Unternehmen weltweit abgelöst. Das hat die Studie „Allianz Risk Barometer 2020“ des Allianz-Industrieversicherer AGCS ergeben. Auch die Furcht vor Feuer und Explosionen, dem Fachkräftemangel oder Naturkatastrophen wiegt weltweit nicht so schwer wie die Sorge um Cyberkriminalität, IT-Ausfälle und Datenschutzverletzungen. Bei den Unternehmen in Deutschland sieht die Lage allerdings etwas anders aus. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Das schwarze Loch der AGCS in den USA

 Herbert Frommes Kolumne  Die Probleme des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) treffen die Führung der Allianz härter als der kleine Umsatzanteil vermuten lässt. Die AGCS kann den Nimbus der Allianz-Führung gefährden, mit Volatilitäten im Geschäft gut umgehen zu können und Anlegern zuverlässig die versprochenen Gewinne zu liefern. Jetzt soll Joachim Müller an der Spitze der AGCS den Kurswechsel bewältigen: Unterstützt wird er vom früheren Chef Axel Theis, der heute Vorstand der Allianz SE ist. Es ist keineswegs … Lesen Sie mehr ›

Engels wechselt zu Willis Towers Watson

 Leute – Aktuelle Personalien   Nach acht Jahren bei Marsh und insgesamt zehn Jahren bei Aon wechselt der M&A-Experte Robert Engels (Bild) zu Willis Towers Watson. Dort leitet er künftig das M&A-Beratungsteam im Bereich Corporate Risk & Broking. Auch bei dem Industrieversicherer AGCS steht ein Wechsel an: Simone Groß verantwortet den Personalbereich für die Region Zentral- und Ost-Europa. Außerdem wird Ingo Hofmann Vorstandsmitglied bei Merkur. … Lesen Sie mehr ›

AGCS steigt regional aus der Schiffsversicherung aus

Der Industrieversicherer Allianz Global Corporate and Specialty will in Nordamerika und Asien kein Kasko- und Haftpflicht-Geschäft mehr im Schiffsbereich zeichnen. Diese Entscheidung sei Teil der Strategie, dieses Geschäft durch einen Fokus auf bestimmte Märkte und Segmente wieder profitabler zu machen. Wegen der schwierigen Prämiensituation haben sich auch andere Anbieter bereits zurückgezogen. … Lesen Sie mehr ›

Allianz Deutschland ernennt Müller-Nachfolger

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Allianz hat die Nachfolge von Vorstandsmitglied Joachim Müller geregelt, der neuer Chef des hauseigenen Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty wird. Seine bisherigen Posten werden wie erwartet getrennt. Neuer Vertriebschef ist Andreas Kanning. Überraschend ist die Besetzung des Chefpostens in der Sachsparte: Diese Aufgabe übernimmt Deutschland-Chef Klaus-Peter Röhler (Bild) zusätzlich. … Lesen Sie mehr ›

Allianz feuert AGCS-Chef Fischer Hirs

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Allianz trennt sich nach Informationen des Versicherungsmonitors von Chris Fischer Hirs, dem Chef des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty. Offenbar soll die Trennung binnen weniger Tage erfolgen. Das Unternehmen wollte dazu nicht Stellung nehmen. Fischer Hirs war seit 1999 bei der Allianz, seit 2007 bei der AGCS und seit 2015 ihr Chef. Fischer Hirs wurde Opfer der seit mehreren Monaten fühlbaren Unzufriedenheit in der Allianz-Führung über die Industrieversicherungstochter. Dafür trägt er allerdings nicht … Lesen Sie mehr ›

Europ Assistance mit neuem Deutschland-Chef

 Leute – Aktuelle Personalien  Europ Assistance, der Assistance-Dienstleister des Versicherers Generali, hat mit Vincenzo Reina einen neuen Deutschland-Chef. Der 51-jährige Italiener ist kein Unbekannter – er ist seit 26 Jahren in verschiedenen Rollen für die Generali in Deutschland und für den Mutterkonzern in Triest und Mailand tätig. Außerdem: Rachel Conran leitet künftig die Luxemburger Niederlassung des britischen Versicherers RSA, der von diesem Standort aus sein Geschäft in Kontinentaleuropa betreibt. … Lesen Sie mehr ›

Haftungsfalle Lieferkette

Firmen, die Menschenrechtsverletzungen in ihren Lieferketten tolerieren oder ihnen nicht entschieden entgegentreten, gefährden ihre Reputation und ihren Markenwert. Gleiches gilt, wenn sie Sozial- und Umweltstandards nicht einhalten. Der Industrieversicherer AGCS warnt davor, dass Verstöße nicht nur zu teuren Haftungsrisiken führen, sondern auch Klagen von Aktionären und die persönliche Haftung der Geschäftsführer nach sich ziehen können. Der Versicherer rechnet damit, dass sich die Vorschriften zu sozialen, ökologischen und Menschenrechts-Standards in weltweiten Supply-Chain-Netzwerken verschärfen. … Lesen Sie mehr ›

Silent Cyber sorgt für große Unruhe

Industrie und Versicherer ringen gerade um den Umgang mit sogenannten Silent Cyber-Risiken. In der industriellen Sach- und Haftpflichtversicherung sind Cyberschäden bislang in der Regel nicht ausgeschlossen und damit eigentlich mitversichert. Die Versicherer haben Angst vor großen und unüberschaubaren Kumulschäden und versuchen, sich Klarheit über das Ausmaß der Risiken zu verschaffen. Die Kunden fürchten, dass die Gesellschaften Cyber-Risiken ausschließen werden. Selbst wenn die Versicherer keine Anstalten machen, die Verträge zu ändern, sollten Unternehmen sich nicht einfach darauf verlassen, dass das Cyberrisiko … Lesen Sie mehr ›

Große Bauprojekte verursachen höhere Schäden

Die technischen Versicherer, die große Bauprojekte absichern, werden mit immer höheren Schäden konfrontiert. Da die Projekte immer größer werden, steigt auch das Risiko für die Versicherer – Schäden in dreistelliger Millionenhöhe sind nicht auszuschließen, so der Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty. Das Unternehmen hat für eine Studie Schäden aus den vergangenen fünf Jahren analysiert. Eine gute Nachricht gibt es auch: Die Prämien in der Sparte sind in einigen Bereichen gestiegen. … Lesen Sie mehr ›