Archiv ‘Aviva’

Wefox mit neuem Head of Sales

 Leute – Aktuelle Personalien  Torsten Richter (Bild) wechselt von der Swiss Life zum Insurtech Wefox, wo er die neu geschaffene Position des Head of Sales übernimmt. Außerdem: Der Rückversicherer Swiss Re treibt den Börsengang seiner Abwicklungsplattform ReAssure voran, Mark Hodges soll ihr neuer Chef werden. Nepomuk Loesti, Leiter des Financial Lines-Geschäfts in Deutschland, Österreich und der Schweiz beim US-Versicherer AIG, verantwortet künftig den Bereich in ganz Europa. Alexander Bockelmann wird Chief IT Officer bei der Baloise. Der Spezialversicherer Hiscox hat Bob Thaker zum neuen Chef seiner britischen Niederlassung ernannt. … Lesen Sie mehr ›

Zurich schlägt Staiblin erneut als Verwaltungsrätin vor

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Versicherer Zurich unternimmt einen zweiten Anlauf bei seinem Vorhaben, Jasmin Staiblin in den Verwaltungsrat zu holen. Die 48-jährige deutsche Managerin hatte ihre erste Kandidatur im März 2018 zurückgezogen, weil sie den Posten für nicht vereinbar mit ihrer Tätigkeit als Chefin des Energiekonzerns Alpiq gehalten hat. In der vergangenen Woche gab Staiblin bekannt, dass sie die Konzernleitung von Alpiq zum Jahresende abgeben wird. Außerdem: Die Helvetia Deutschland hat ab dem 1. Januar 2019 drei neue Mitglieder in ihrer Geschäftsleitung. Philip Willcock ist ab dem 1. März 2019 neuer Chef des Lebensversicherers AIG Life Ltd. … Lesen Sie mehr ›

Aviva feuert Konzernchef Wilson

 Leute – Aktuelle Personalien  Der größte britische Versicherer Aviva hat sich am Dienstag überraschend von seinem Konzernchef Mark Wilson getrennt. Wilson wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt, bleibt aber noch sechs Monate unter Vertrag. Interimschef wird Adrian Montague, eigentlich nebenberuflicher Vorsitzender des Verwaltungsrates. Wilson hat in den vergangenen Jahren den Konzern finanziell auf Kurs gebracht. Doch jetzt leidet das Unternehmen unter magerem Wachstum und einem sinkenden Börsenkurs. Wilson hatte viele Aktionäre verärgert, als er Vorzugsaktien mit garantierter Dividende einziehen wollte. Seine Mitgliedschaft im Verwaltungsrat von Black Rock, einem unmittelbaren Aviva-Rivalen bei der Vermögensanlage, hat ihm auch nicht geholfen. … Lesen Sie mehr ›

Lloyd’s Chefin Inga Beale geht 2019

 Leute – Aktuelle Personalien  Nach fünf Jahren an der Spitze will Inga Beale (Bild) den Versicherungsmarkt Lloyd’s of London im kommenden Jahr verlassen. Ein genaues Datum steht noch nicht fest, auch ein Nachfolger ist noch nicht gefunden. Außerdem: Der Industrieversicherer Chubb hat Matthew Hardy zum 1. Juli 2018 zum Executive Vice President für die Geschäftsbereiche Global Energy und Overseas General Insurance ernannt. Adam Winslow wird neuer Chef der AIG-Sparte Life & Retirement, er bleibt der britischen AIG Life Ltd. als Chef erhalten. Der britische Versicherer LV= hat Heather Smith zum 2. Juli 2018 zur neuen Chefin seines Direktversicherungsgeschäftes bestellt. … Lesen Sie mehr ›

Britische Versicherungsfrauen verdienen schlechter

Bei der britischen Allianz UK verdienen Frauen im Durchschnitt pro Stunde 20 Prozent weniger als Männer. Das geht aus dem vor wenigen Wochen veröffentlichten und hierzulande wenig beachteten Gender Pay Gap Report des Unternehmens hervor. Damit steht die Allianz UK besser da als die Branche, aber schlechter als alle britischen Firmen zusammen. Chief Operating Officer Stephanie Smith will jetzt den Anteil der Frauen in den oberen Gehaltsgruppen deutlich stärken. Bei der Schwestergesellschaft Allianz Global Corporate & Specialty, die deutlich weniger Frauen in Führungspositionen als die Allianz UK beschäftigt, beträgt der Unterschied in Großbritannien 36 Prozent, dasselbe gilt für die Munich […] … Lesen Sie mehr ›

Der Regenschirm wird überflüssig

Das britische Start-up Brolly will mit Einsatz von künstlicher Intelligenz zum Concierge für alle Versicherungsfragen werden. Der Makler bietet nicht nur Dokumentenverwaltung und eine regelmäßige Durchsicht der Policen an. Brolly-Gründerin Phoebe Hugh (Bild), früher Underwriterin bei Aviva, rühmt sich auch, das erste Angebot geschaffen zu haben, das einen Versicherungswechsel unkompliziert innerhalb einer App möglich macht. … Lesen Sie mehr ›

100 Mio. Dollar für Insurtechs

Das Investmentunternehmen Eos Venture Partners hat den Mitte 2017 angekündigten Insurtech-Fonds jetzt aufgelegt. Nach eigenen Angaben will es 100 Mio. Dollar einwerben. Carl Bauer-Schlichtegroll, einer der drei Partner des Unternehmens, sagte dem Versicherungsmonitor, dass 30 Mio. Dollar bereits zugesagt sind. Die 100 Mio. Dollar will Eos ausschließlich in Insurtechs investieren. Einerseits sind Firmenversicherungen für kleine und mittlere Unternehmen und Spezialangebote für den Fonds interessant, gleichzeitig prüft er aber auch Möglichkeiten in der Autoversicherung, der Cyberversicherung und im Zusammenspiel von Lebens- und Krankenversicherungen. … Lesen Sie mehr ›

Smart Home: Gothaer tut sich mit Abus zusammen

Nach Generali, Ergo und Allianz setzt nun auch die Gothaer auf ein Smart Home-Angebot – und kooperiert dazu mit dem Sicherheitstechnik-Anbieter Abus. In einem ersten Schritt können Gothaer-Kunden ein Abus-Sicherheitspaket mit Alarmfunktion und Bewegungsmeldern günstiger bekommen. Das soll der Auftakt einer Kooperation werden, wie sie andere Versicherer schon länger haben. Im nächsten Schritt könnten Immobilieneigentümer dann Hausratpolicen günstiger bekommen, wenn sie entsprechende Sicherheitstechnik eingebaut haben. … Lesen Sie mehr ›

Allianz ist größter europäischer Schadenversicherer

Die Allianz bleibt der größte europäische Schadenversicherer im aktuellen Ranking der Ratingagentur A.M. Best. Dahinter folgen die Axa und der Lloyd’s-Markt. Den stärksten Sprung nach oben in der Rangliste machte die R+V – sie liegt jetzt auf Rang 14. Insgesamt sind fünf deutsche Anbieter unter den 30 größten Unternehmen. Plätze verloren haben vor allem britische Versicherer. Das liegt unter anderem an der Abwertung des britischen Pfunds. … Lesen Sie mehr ›

Smart Home: Ergo kooperiert mit Telekom

Der Versicherer Ergo, eine Tochter des Rückversicherers Munich Re, bietet bald spezielle Smart Home- und Cyberpolicen für Telekom-Kunden an. Nutzer, die ein Smart Home-System über die Telekom erwerben, können ab September bei Ergo einen dazugehörigen Schutzbrief kaufen. Außerdem hat Ergo Direkt einen Internet-Schutzbrief aufgelegt, der speziell für Telekom-Kunden entwickelt wurde. Anfang des kommenden Jahres soll das Angebot unter anderem auf Reputationsschäden ausgeweitet werden. … Lesen Sie mehr ›

Öffentliche Braunschweig mit neuem Vorsitzenden

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Vorstandsvorsitzende der öffentlichen Versicherung Braunschweig Michael Doering muss aus gesundheitlichen Gründen zum Ende des Jahres das Unternehmen verlassen. Sein Nachfolger wird der bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende Knud Maywald (Bild). Neu in den Vorstand kommt Dirk Gronert. Er wechselt von der Axa. Außerdem: Gail Izat leitet seit Mitte April übergangsweise die deutsche Niederlassung von Standard Life, und der Finanzvorstand von Delta Lloyd verlässt im September den niederländischen Versicherer. … Lesen Sie mehr ›