Tag Archive for ‘Berater’

Podcast O-Ton Mikrofon Microphone

Podcast: „Die Versicherer müssen schneller werden“

 Versicherungsmonitor O-Ton  Erik Dörnenburg ist Head of Technology bei der deutschen Niederlassung des IT-Beraters Thoughtworks, der weltweit 7.000 und in Deutschland 350 Mitarbeiter hat. Aktuell befasst sich Dörnenburg intensiv mit der Versicherungswirtschaft, unter anderem in gemeinsamen Projekten mit der Generali. Im O-Ton-Interview für den Versicherungsmonitor-Podcast erklärt er, wie er den Zustand der IT deutscher Versicherer sieht, warum die Nutzung von Mainframes nicht das Hauptproblem ist und die Versicherer in ihrer IT-Entwicklung sehr viel schneller werden müssen. … Lesen Sie mehr ›

MLP bleibt trotz Corona-Krise optimistisch

Der Finanzvertrieb MLP zeigt sich bei der Präsentation der Zahlen für das erste Quartal breitschultrig. Trotz eines Rückgangs des Ergebnisses vor Steuern und Zinsen von 12,5 Mio. Euro auf 10,7 Mio. Euro hält das Wieslocher Unternehmen an seinem Ziel fest, bis Ende 2022 einen Vorsteuergewinn von 75 Mio. Euro bis 85 Mio. Euro zu erzielen. Den Auswirkungen der Corona-Krise trägt der Konzern jedoch Rechnung, indem er sein Gewinnziel für 2020 kassiert und mit negativen Folgen für bestimmte Geschäftsfelder rechnet. Das … Lesen Sie mehr ›

So verändert sich die Schaden- und Unfallversicherung

In zehn Jahren dürfte der dynamisch wachsende Schaden- und Unfallversicherungsmarkt in der Asien-Pazifik-Region an Westeuropa vorbeigezogen sein und sich als Nummer zwei hinter Nordamerika positioniert haben, prognostiziert McKinsey in einer aktuellen Studie. Eine weitere These: Das Schaden- und Unfallgeschäft ist und bleibt ein regionales Geschäft. Inländische Versicherer erzielen in den allermeisten Ländern höhere Beitragseinnahmen und sind rentabler als ihre ausländischen Wettbewerber. Außerdem wagt McKinsey einen Ausblick, welche Geschäftsbereiche nach der Corona-Pandemie zu den Gewinnern und welche zu den Verlierern zählen … Lesen Sie mehr ›

MLP stoppt Vermittlerrückgang

Der Finanzvertrieb MLP hat im vergangenen Jahr erstmals seit 2007 wieder einen Anstieg der Zahl seiner Vermittler verzeichnet. 2018 wechselten viele erfahrene Vermittler zu MLP, außerdem gewinnt der Konzern über sein Hochschulprogramm junge Vermittler, die das Unternehmen vor allem bei jüngeren Kunden bekannt machen sollen. Mit den Provisionserlösen des vergangenen Jahres zeigte sich Konzernchef Uwe Schroeder-Wildberg zufrieden. Wachstum erzielte das Unternehmen nicht nur in den neuen Geschäftsfeldern wie der Immobilienvermittlung und dem Finanzierungsgeschäft, sondern auch im Vertrieb von Versicherungen. … Lesen Sie mehr ›

Finanzexperte Schick will sich Run-off vorknöpfen

Der Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick sieht schwere Missstände im deutschen Finanzmarkt, gegen die er mit seiner Bürgerbewegung „Finanzwende“ vorgehen will. Garantien sollen auf den Prüfstand. Aber auch die Beratung will Schick verändern. Durch Provisionszahlungen entstünden bei Beratern Fehlanreize, das mache Kunden misstrauisch. Ein Dorn im Auge ist dem Finanzexperten auch das Thema externer Run-off. Er will dafür sorgen, dass die Branche sich keine Exzesse erlaubt. … Lesen Sie mehr ›

MLP: Vorsorge-Geschäft verliert weiter an Bedeutung

Der Finanzvertrieb MLP hat im ersten Quartal 2018 seine Gesamterlöse gegenüber dem Vorjahresquartal um drei Prozent auf 167,9 Mio. Euro gesteigert. Wachstumstreiber waren erneut die Sachversicherung, das Vermögensmanagement und die Immobilienvermittlung. Der seit Jahren anhaltende Negativtrend in der Altersvorsorge hat sich fortgesetzt, die Provisionserlöse im früheren Kerngeschäftsfeld machen inzwischen nur noch gut ein Fünftel am Provisionsergebnis aus. Einziger Lichtblick ist die leicht gestiegene Nachfrage nach Betriebsrenten, die das vermittelte Beitragsvolumen in der Altersvorsorge ansteigen ließ. … Lesen Sie mehr ›

Covomo: Profitable Zusatzpolicen für Vermittler

 Digitale Trends 2018  Policen für Drohnen, für Smartphones, für Tier-OPs oder für die Angelausrüstung – die Welt der Zusatzpolicen ist bunt. Für Vermittler ist es oft schwer, diese Policen profitabel zu vermitteln. Die Online-Plattform Covomo will das ändern. Über das von dem Zweitmarktanbieter Policen Direkt gegründete Portal können Vermittler Zusatzpolicen innerhalb weniger Minuten vergleichen, die Angebote direkt online abschließen oder sie an ihre Kunden weiterleiten. Der Vergleichsrechner lässt sich auf Webseiten und in Apps einbauen und soll künftig auch … Lesen Sie mehr ›

MLP wächst, nur nicht in der Altersvorsorge

Der Finanzvertrieb MLP hat mit Gesamterlösen von rund 440 Mio. Euro wieder Vorkrisen-Niveau erreicht. Wachstumstreiber waren vor allem die Immobilienvermittlung, das Vermögensmanagement und die Sachversicherung. In der Altersvorsorge hat das Wieslocher Unternehmen nach wie vor zu kämpfen, der Umsatz sank erneut. Unternehmenschef Uwe Schroeder-Wildberg hofft auf eine Belebung im vierten Quartal – und auf mehr Stabilität durch die Jamaika-Koalition auf politischer Ebene. … Lesen Sie mehr ›

KPMG glaubt an Beratungsboom

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG muss in den kommenden Jahren eine Vielzahl von Prüfungsmandaten aufgeben. Denn die EU hat festgelegt, dass auch Versicherer die Wirtschaftsprüfungsfirmen alle zehn Jahre wechseln müssen. Bei dem hohen Marktanteil von KPMG trifft die Regel das Unternehmen besonders hart. Doch Vorstand Frank Ellenbürger glaubt, dass mehr Beratungsmandate den Umsatzausfall in der Prüfung wettmachen werden. In der aktuellen Situation sei der Beratungsbedarf besonders groß. … Lesen Sie mehr ›

Makler mit heftiger Kritik an IDD-Gesetz

Die Maklerverbände VDVM und BMVF haben eine gemeinsame Stellungnahme zum IDD-Umsetzungsgesetz vorgelegt, in der sie das vorgesehene Honorarverbot für Makler heftig kritisieren. VDVM-Präsident und Marsh-Geschäftsführer Georg Bräuchle sagte, ein solches Verbot gebe die europäische Vermittlerrichtlinie nicht her. Die Verbände glauben, dass die vorgelegten Regeln den Verbrauchern einen Bärendienst erweisen – etwa weil Versicherungsberater ausdrücklich vermitteln dürfen, aber nicht der fünfjährigen Stornohaftungszeit unterliegen. … Lesen Sie mehr ›

App für Emotionen

 Digitale Trends 2016   Mit einer neuen Berater-App will die Provinzial Rheinland ihren Vermittlern das Kundengespräch erleichtern. Mit Schadenbildern oder interaktiven Elementen wie Schiebereglern sollen Emotionen beim Kunden geweckt werden. Gleichzeitig macht die App den Vertragsabschluss einfacher. Einmal eingegebene Informationen gelangen direkt in das Agentursystem des Versicherers. Der Vermittler kann sie direkt für die fallabschließende Bearbeitung nutzen. … Lesen Sie mehr ›