Archiv ‘Schadenregulierung’

BGH: Makler dürfen keine Schäden regulieren

Die deutschen Versicherungsmakler haben eine schmerzhafte Niederlage vor dem Bundesgerichtshof erlitten. Sie dürfen künftig nicht mehr mit Vollmacht der Versicherer Schäden regulieren. Das Gericht sieht darin einen Verstoß gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz. In erster Linie ist die Regulierung von kleinen Schäden betroffen. Der Maklerverband VDVM prüft eine Verfassungsklage. Die Makler suchen jetzt nach Auswegen. Ein Weg: Sie könnten Assekuradeure werden. … Lesen Sie mehr ›

Einigung bei Schadenersatz-Klausel

Die geplante Novelle des britischen Unternehmensgesetzes sieht Schadenersatzansprüche für Industriekunden vor, wenn Versicherer Schäden nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums begleichen. Die Vorschrift war in der Branche höchst umstritten. Jetzt haben britische Versicherer und Risikomanager einen Kompromiss gefunden, mit dem offenbar alle Seiten leben können. Er sieht eine zeitliche Begrenzung des Schadenersatzanspruchs vor. … Lesen Sie mehr ›

UK: Streit um Schadenersatz bei später Zahlung

In Großbritannien gibt es derzeit kaum eine Möglichkeit für Industrieversicherungskunden, sich gegen verspätete Schadenzahlungen zu wehren. Das soll das neue Unternehmensgesetz ändern. Versicherte sollen ein Anrecht auf Schadenersatz bekommen, wenn der Versicherer nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums zahlt. Das Gesetz ist innerhalb der Branche höchst umstritten, die Spaltung geht zum Teil mitten durch die Versicherungskonzerne. … Lesen Sie mehr ›

Schadensregulierung per App

 Digitale Trends 2016  Der Prozess der Schadensregulierung ist bisher oft langwierig und umständlich. Der polnische Versicherer Warta hat zusammen mit dem Dienstleister Auto Online Inspection eine App entwickelt, die die sofortige Bearbeitung eines Schadenfalls ermöglicht. Installiert ein Kunde die App auf seinem Smartphone oder Tablet, kann ein Sachverständiger die Kamera des Gerätes steuern und sich direkt einen Überblick über den Schaden verschaffen. Auf Grundlage der Videos und Fotos legt er sofort die Entschädigungssumme fest. … Lesen Sie mehr ›

Die Schadenmeldung des Willi Clever

 Digitale Trends 2016  Der Softwareanbieter MSG Systems hat in Kooperation mit IBM ein Online-Programm entwickelt, das Kunden die Meldung eines Schadens erleichtern soll. Es ist mit mehreren anderen Anwendungen vernetzt. Das ermöglicht dem Kunden etwa, sich mit seinem Facebook-Login in das Programm einzuloggen und über Amazon Ersatz für ein defektes versichertes Fernsehgerät zu ordern. Im Hintergrund arbeitet IBMs Supercomputer Watson und ermittelt, in welchen Bereichen noch Versicherungsbedarf besteht. Bisher ist das Programm aber nur eine Beispielanwendung. … Lesen Sie mehr ›

Kerngeschäft Schaden

 Meinung am Mittwoch  Die Schadenregulierung in der Industrieversicherung entwickelt sich zum strategischen Kerngeschäft auf Augenhöhe mit dem Underwriting. Bereits bei der Anbahnung und Erneuerung von Verträgen ist der Schadenservice für Kunden ein wichtiges Thema. Auch in diesem Bereich benötigen wir eine Industrialisierung der Prozesse. Denn Kunden wünschen sich IT-Schnittstellen zum einfacheren und schnelleren Austausch von Schadendaten. Das würde auch einen umfassenderen, spartenübergreifenden Blick auf alle Schäden eines Unternehmens ermöglichen. … Lesen Sie mehr ›

Montageversicherung: Fragwürdige Regulierungspraxis

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Bei der Regulierung von Schäden in der Montageversicherung stellen sich Versicherer oft quer. Obwohl die Bedingungen nur das Entstehen eines Sachschadens am Montageobjekt als Voraussetzung für eine Versicherungsleistung vorsehen, wollen die Gesellschaften vor der Regulierung die detaillierte Schadenursache wissen. Die steht bei großen Projekten mit vielen Beteiligten aber meist erst nach Monaten oder Jahren fest. Auch für Schäden aus einem mangelhaften Herstellungsprozess wollen viele Gesellschaften nicht aufkommen. … Lesen Sie mehr ›

Arzthaftpflichtversicherer sitzen mit am Tisch

Eine frühe Einbeziehung der Versicherer in die Arbeit der Schlichtungsstellen zur Prüfung von ärztlichen Behandlungsfehlern ist sinnvoll. Zu diesem Ergebnis kommt die Gutachterkommission für Arzthaftpflichtfragen der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Nach ihren Erfahrungen macht ein solches Vorgehen die Regulierung für die Patienten leichter. Gleichzeitig ist es aus Sicht der Versicherer offenbar positiv, wenn sie von Anfang an Fragen und Anregungen in das Verfahren einbringen können. … Lesen Sie mehr ›

USA: Versicherer wollen Erleichterungen bei Drohnen

Die Versicherer Zurich North America und USAA fordern zusammen mit Großmaklern und anderen Konzernen Erleichterungen beim Einsatz von Drohnen nach großen Katastrophen in den USA wie Hurrikans oder Überflutungen. Bisher müssten die Unternehmen zu lange auf eine Genehmigung der Luftfahrtbehörde warten und dürften nicht über dicht besiedelten Gebieten fliegen. Die Versicherer versprechen sich von den Drohneneinsätzen eine schnellere Schadenabwicklung und eine bessere Risikobewertung. In Deutschland halten sie sich dagegen noch zurück. … Lesen Sie mehr ›

US-Versicherer nutzen Drohnen

Die US-Luftfahrtbehörde hat drei Versicherungsgesellschaften erlaubt, Drohnen für die Prüfung von Risiken und die Erfassung von Schäden einzusetzen. Allerdings gelten strenge Auflagen. Für die drei Gesellschaften AIG, State Farm und USAA ist die Entscheidung trotzdem ein Erfolg, schließlich müssen die Auflagen nicht auf Dauer so bleiben. Für die Gesellschaften gilt: Die schnellstmögliche Schadenabwicklung ist der Schlüssel für den Erfolg, gerade nach Katastrophen und anderen Großschäden. Luftfahrtversicherer sind skeptisch. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Anwälte gegen GDV – so gewinnen die Versicherer nicht

Herbert Frommes Kolumne: Die Auseinandersetzung zwischen Versicherungsanwälten und Branche ist in eine neue Runde gegangen. Die Anwälte haben erstmals Zahlen vorgelegt, die auf einer repräsentativen Umfrage basieren. Der GDV reagiert unsouverän – dass nicht sein kann was nicht sein darf. Die Folge ist wahrscheinlich eine Verschärfung der Regulierung in dieser Frage. Die Versicherer könnten das vermeiden, werden es aber mit diesem Ansatz nicht schaffen. … Lesen Sie mehr ›