Archiv ‘Smart Contracts’

In die digitale Offensive – ohne Wenn und Aber

 Meinung am Mittwoch  Eines ist klar: Die Zukunft der Versicherer wird immer digitaler. Das Wenn und Aber begleitet indes noch immer die digitale Transformation der Branche. Dabei täte sie gut daran, selbstbewusst und zielgerichtet zu Werke zu gehen. Jeder Akteur sollte für sich aktuelle Trends bewerten, sich Technologien zu eigen machen und strategisch nutzen, um in eine überzeugende digitale Rolle zu wachsen. Wer wissen möchte, wie sein Versicherungsgeschäft in der Zukunft aussehen wird, der muss es heute mitgestalten. … Lesen Sie mehr ›

Virtuelle Welten bieten neue Möglichkeiten

Munich Re und Ergo haben für ihren Tech Radar wieder technologische Entwicklungen auf ihre Bedeutung für die Versicherungswirtschaft untersucht: Neu in der Liste für 2022 ist das Metaverse, das die physische Welt mit virtuellen Realitäten verbinden soll. Weitere Entwicklungen, die Versicherer im Auge behalten sollen, sind Kryptowährungen und auf der Blockchain basierende Smart Contracts. … Lesen Sie mehr ›

Insurwave will Rückversicherer einbinden

Mit der Blockchain-Plattform Insurwave wollen der Berater EY und das Softwareunternehmen Guardtime die Transportversicherung effizienter machen. Neben den Kunden der ersten Stunde, der Reederei Maersk, den Lloyd’s-Syndikaten von XL Catlin und Amlin sowie dem Makler Willis Towers Watson, sollen bald noch weitere Teilnehmer dazu stoßen, erklärt Ian Meadows, Director Insurance bei EY, im Interview. Insurwave will insbesondere Rückversicherer für das Projekt gewinnen. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain als vertrauensbildende Maßnahme

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die Versicherungswirtschaft benötigt Vertrauen, dies belegen regelmäßig Studien. Eine Lösung könnte die sogenannte Blockchain-Technologie sein. Auch wenn sich ihre rechtlichen Implikationen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vollständig übersehen lassen, verspricht die Technologie zumindest von ihrer Konzeption her Transparenz und Sicherheit. Auch die auf der Blockchain fußenden Smart Contracts bieten großes Potenzial. Sie könnten dynamische, bedarfsgerechte und vollautomatische Versicherungskonzepte ermöglichen. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain: Chancen für Versicherer

 The Long View – Der Hintergrund  Smarte Versicherungen, die Jagd nach Betrügern, einfachere Preisgestaltung – die Blockchain ist für Kunden wie auch Makler aufgrund ihrer vielfältigen Vorteile attraktiv. Für die alteingesessenen Anbieter stellt die Technologie allerdings eine Bedrohung dar. Die Wettbewerbsvorteile von finanzstarken etablierten Anbietern werden unwichtiger. Für Start-ups ist das ein Vorteil. Kunden werden ihren Versicherungsschutz in Zukunft wahrscheinlich situationsabhängiger und bei mehreren Anbietern kaufen. Um nicht in strategischen Rückstand zu geraten, sollten Versicherer deshalb schon heute mit der Blockchain-Technologie experimentieren. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain, Big Data & Machine Learning für Anfänger

 Meinung am Mittwoch  In Zeiten der Digitalisierung tauchen verstärkt Begriffe auf, die mir aus der Informatik bekannt sind. Gleichzeitig merke ich, dass die Begriffe willkürlich genutzt werden, nur um innovativ und digital zu wirken. Deshalb möchte ich etwas Klarheit in die am häufigsten genutzten digitalen „Buzzwords“ oder Modewörter mit einer sehr persönlichen Einschätzung und Definition bringen. Viele der Technologien erfordern eine gute Datenbasis. Und viele Anwendungsfälle lassen sich auch mit herkömmlichen Technologien abbilden. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain: Von Bitcoin zur Kfz-Versicherung

Versicherer können die Blockchain-Technologie nutzen, um ihre Prozesse effizienter zu gestalten, erwartet die Beratungsfirma Roland Berger. Dadurch lassen sich Kosten senken und die Zufriedenheit der Kunden erhöhen, schreibt das Unternehmen in einer Studie. Die Anwendungsmöglichkeiten von Tarifierung bis Schadenregulierung demonstrieren die Berater anhand der Kfz-Versicherung. Roland Berger rechnet damit, dass die Technologie in drei bis fünf Jahren breite Anwendung in der Finanzindustrie finden wird. … Lesen Sie mehr ›

Die Top 5 Insurtech-Trends für 2017

 Meinung am Mittwoch  Bei den Versicherungs-Start-ups, den sogenannten Insurtechs, wird sich im kommenden Jahr einiges tun. Weil die Kommunikation zunehmend über Chat-Apps abläuft, werden künftig auch Versicherungen über diesen Kanal verkauft werden. Auch das Internet der Dinge ist ein wichtiges Schlagwort. Blockchain bleibt dagegen eher eine leere Worthülse. Unter den Insurtechs wird eine Konsolidierung einsetzen und sie werden stärker mit etablierten Versicherern zusammenarbeiten. … Lesen Sie mehr ›

Blockchain-Technologie verunsichert die Assekuranz

Die Blockchain-Technologie ist ein heißes Thema in der Assekuranz. Erste Anwendungen zeigen bereits, wie sich die Blockchain in der Branche einsetzen lässt. Dennoch herrscht noch große Unsicherheit über die tatsächlichen Auswirkungen der Technik. Das wurde auf dem 3. Breakfast Briefing des Versicherungsmonitors deutlich. Blockchain könnte helfen, Start-ups zusammenzuschalten, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Wertschöpfungskette beschäftigen und damit Versicherer überflüssig machen, warnte Allianz-Experte Markus Hablizel. … Lesen Sie mehr ›

Schlaue Verträge beschleunigen Schadenabwicklung

Sogenannte Smart Contracts sind der neueste Trend in der Insurtech-Szene. Der Name ist irreführend, denn smart im herkömmlichen Sinne sind die „schlauen Verträge“ nicht. Tatsächlich bieten die programmierten Protokolle in Verbindung mit der Blockchain-Technologie aber eine weitere Möglichkeit der Automatisierung von Prozessen in der Versicherungswirtschaft. Einige Experten sehen darin den Anfang einer Revolution der Branche, andere rechnen eher mit schrittweisen Fortschritten. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer testen Blockchain

Namhafte Versicherer und Rückversicherer, darunter Allianz und Munich Re, starten eine Blockchain-Initiative. Die fünf Gesellschaften wollen mit einem Pilotprojekt herausfinden, wie sich die Technologie am sinnvollsten bei der Vertragsgestaltung einsetzen lässt. Am Ende sollen gemeinsame technische Standards für die Versicherungsbranche stehen. Die Unternehmen rechnen für Mitte 2017 mit ersten Ergebnissen. … Lesen Sie mehr ›

Capgemini: Milliarden Sparpotenzial durch Blockchain

Die Automatisierung von Prozessen in der Vertrags- und Schadenabwicklung bietet Versicherern Milliarden an Einsparpotenzial. Durch den Einsatz von sogenannten Smart Contracts auf Basis der Blockchain-Technologie könnten auch die Versicherungsprämien deutlich sinken, so eine neue Studie der Management- und IT-Beratung Capgemini. Als mögliche Anwendungsbereiche nennt das Unternehmen die Kfz-Versicherung, aber auch die Kranken-, Hausrat- und Reiseversicherung. … Lesen Sie mehr ›