Tag Archive for ‘Vivy’

Hallesche baut digitales Angebot aus

Mit einer neuen App macht die Hallesche Krankenversicherung den ersten Aufschlag zu ihrem neuen Gesundheitsportal „hallesche4u“. Dort will der private Krankenversicherer langfristig verschiedene Gesundheitsservices wie die Videosprechstunde bündeln. Zunächst geht es um den Ersatz der bisherigen Rechnungs-App und weitere administrative Angebote. Bei der elektronischen Patientenakte – dem künftigen Herzstück von „hallesche4u“ – hat das Unternehmen noch keine Entscheidung über das Modell getroffen. … Lesen Sie mehr ›

IBM will sich bei Gesundheitsakten positionieren

Die privaten Krankenversicherer Central und DKV werden ihren Kunden bald die elektronische Gesundheitsakte (eGA) von IBM zur Verfügung stellen. Ronald Fritz, Projektleiter bei IBM, hofft darauf, dass weitere Anbieter dem Beispiel folgen. Die PKV sollte sich des Themas aktiv annehmen und nicht auf Vorgaben der Politik warten, sagt er. Die Befürchtung mancher PKV-Unternehmen, IBM würde die Aufmerksamkeit vor allem auf die Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse konzentrieren, sei unbegründet, betont Fritz. … Lesen Sie mehr ›

Continentale: Digitalfonds ist wichtig für die PKV

Der geplante Digitalfonds der privaten Krankenversicherer kann der Branche dabei helfen, bei der Digitalisierung gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen nicht ins Hintertreffen zu geraten. Gleichzeitig ermöglicht die Initiative den Versicherern, ihre Expertise in die Entwicklung von sinnvollen Gesundheitsanwendungen für die Versicherten einzubringen. Das erwartet Christoph Helmich, Vorstandsvorsitzender des Continentale Verbunds. Der Versicherer wird sich deshalb an dem Fonds beteiligen. Mit der Festlegung auf eine technische Lösung für die elektronische Patientenakte lässt sich die Continentale dagegen noch Zeit. … Lesen Sie mehr ›

Leitermann: Die Mitarbeiter mitnehmen

Die Signal Iduna will bei der Digitalisierung der Branche vorne mitmischen. Gerade in der privaten Krankenversicherung sieht Konzernchef Ulrich Leitermann große Chancen, mit Hilfe neuer technischer Möglichkeiten den Kundenservice deutlich zu verbessern. Die Zukunft liegt dabei bei Kooperationen, und zwar in Konstellationen, die man sich heute noch gar nicht vorstellen kann, sagt Leitermann. Bei der Fokussierung auf die digitale Zukunft darf man die Belegschaften aber nicht vergessen, betont er im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Sie seien der entscheidende Faktor für … Lesen Sie mehr ›

Versicherer müssen hybrid werden

Versicherer müssen umdenken, wenn sie überleben wollen, heißt es in einer aktuellen Studie des Beraters Bearingpoint. Ein hybrides Geschäftsmodell sei dabei der Schlüssel zum Erfolg. Versicherer müssen sich von ihrem traditionellen Geschäftskonzept trennen und gewillt sein, Partnerschaften mit digitalen Plattformen und Drittanbietern einzugehen. Dies zielt darauf ab, ein Ökosystem aufzubauen, das auf die geänderten Kundenbedürfnisse abgestimmt ist. Der chinesische Versicherer Ping An geht laut dem Berater mit gutem Beispiel voran. … Lesen Sie mehr ›

Nicht zu viele Daten in die Hand des Versicherers

Die Bundesbürger bewerten nach einer aktuellen Umfrage das Instrument einer elektronischen Patientenakte, in der Gesundheitsdaten zentral gespeichert werden können, überwiegend positiv. Sie würden viele der dort angebotenen Funktionen nutzen. Neben Hackerangriffen fürchten aber mehr als 60 Prozent, dass Versicherer die in der Akte gespeicherten Informationen nutzen könnten, um die Prämien zu erhöhen oder Leistungen auszuschließen. Grundsätzlich sehen viele die Digitalisierung im Finanz- und Versicherungssektor skeptischer als in anderen Bereichen. … Lesen Sie mehr ›

Barmenia setzt auf Internet-Generalschlüssel Verimi

Kunden der Wuppertaler Barmenia können sich bei dem Versicherer nun mit dem Online-Generalschlüssel Verimi einloggen. Verimi bietet einen branchenübergreifenden Login, der sicher und einfach zu handhaben sein soll. Auf den Kundenportalen der Barmenia können Nutzer mittlerweile den Stand eines Kfz-Schadens tracken oder den Status eingereichter Rechnungen in der PKV prüfen. Im vergangenen Jahr konnte die Gruppe die Beitragseinnahmen um 3,1 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro steigern. … Lesen Sie mehr ›

VM NewsQuiz 29

VM NewsQuiz Nr. 29

Gamification ist eine beliebte Methode, um Sachverhalte spielerisch zu vermitteln. Dadurch können selbst komplexe Themen leicht verständlich erklärt werden. Der Schweizer Versicherer Baloise möchte seinen Mitarbeitern das seit 2016 laufende Strategieprogramm „Simply Safe“ mit einem Brettspiel erläutern. Doch wie heißt das analoge Brettspiel mit futuristischem Szenario? Die Antwort erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des VM NewsQuiz. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

Mehr Nutzer für Gesundheits-App Vivy

Immer mehr Krankenversicherte erhalten Zugriff auf die Funktionen der Gesundheits-App Vivy. Neben Allianz und Barmenia, die von Anfang an dabei waren, stellen jetzt auch Gothaer und Süddeutsche Krankenversicherung ihren Kunden die Anwendungen zur Verfügung. Bei den gesetzlichen Krankenkassen sind inzwischen 21 mit von der Partie. Damit steigt der potenzielle Nutzerkreis auf 17,7 Millionen. Nach Angaben der Betreibergesellschaft Vivy GmbH, an der die Allianz SE 70 Prozent hält, erfüllt die App höchste Sicherheitsstandards. Datenlücken, die das Unternehmen in die Kritik gebracht … Lesen Sie mehr ›

Barmenia ersetzt VKB bei der Bayerischen

Die Bayerische wird ab 2019 exklusiv die privaten Krankenvolltarife der Barmenia vertreiben. Damit hat der Versicherer einen Nachfolger für die Versicherungskammer Bayern (VKB) gefunden. Den Kooperationsvertrag mit der VKB hatte die Bayerische im Zuge des Namensstreits zum Ende des Jahres gekündigt. Anfangs wird die Bayerische ausschließlich Vollversicherungen der Barmenia anbieten, später sollen weitere Policen hinzukommen, vor allem im Bereich der betrieblichen Krankenversicherung. … Lesen Sie mehr ›

Telematik und Digitalisierung in der Krankenkasse

 Medienanalyse  Im Vordergrund der Berichterstattung in den vergangenen Monaten stand die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Ein Schwerpunkt war dabei die Einführung von „Vivy“, der elektronischen Gesundheitsakte mehrerer Versicherer und Krankenkassen. Experten für künstliche Intelligenz, Gründer, Vertreter der gesetzlichen Kassen und privaten Krankenversicherer sowie Vertreter der Ärzteschaft diskutieren über die Frage, wie die optimale Digitalisierung im Gesundheitswesen aussieht. Möglichen Einsparungen steht das Risiko von Sicherheitslücken gegenüber. Auch das Vitality-Programm, das neben der Generali jetzt auch der US-Lebensversicherer John Hancock einsetzt, war … Lesen Sie mehr ›

Sicherheitsbedenken gegen Vivy

Die digitale Gesundheitsakte Vivy ist erneut wegen Sicherheitslücken unter Beschuss geraten. Das auf IT-Sicherheit spezialisierte Unternehmen Modzero hat bei der Akte nach eigenen Angaben „schwerwiegende Sicherheitsmängel“ festgestellt. Direkt nach dem Start des Projekts war die Sicherheit der dort gespeicherten Daten in Frage gestellt worden. Nach Angaben der Vivy-Betreibergesellschaft, an der die Allianz mit 70 Prozent beteiligt ist, sind die Sicherheitslücken inzwischen geschlossen. Modzero sieht bei einer weiteren Gesundheits-App Probleme. … Lesen Sie mehr ›