Zahlen bitte! Unsere Daten – 2013

An dieser Stelle finden Sie eine Sammlung von Grafiken und Tabellen aus unseren Texten.

 

 ZeitraumVersicherte SchädenWirtschaftliche SchädenEreignisLand  
1Juni4,118ÜberschwemmungenDeutschland, Tschechische Republik u. a.
2Juli3,43,8Hagelsturm "Andreas"Deutschland, Frankreich
3Juni1,94,8ÜberschwemmungenKanada
4Mai1,83,2starke Gewitter und TornadosUSA
5März1,62,2Gewitter, Tornados, HagelUSA
6Mai1,42starke Gewitter und TornadosUSA
7Oktober1,42,7Sturm "Christian"Deutschland, Dänemark u. a.
8April1,11,6Schneesturm, Eis, Tornados, StarkregenUSA
9Dezember1>1,4Sturm "Xaver"Großbritannien, Dänemark u. a.
10Januar11,5Überschwemmungen nach Zyklon "Oswald"Australien
Quelle:Swiss Re

Aus dem Artikel: Viele Großschäden 2013 in Europa

Von Jonas Tauber am 18.12.2013

 

Warum Verbraucher auf Lebensversicherungen verzichten

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Warum Verbraucher auf Lebensversicherungen verzichten

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Lebensversicherungen: Sinkene Abschlussquoten wegen zu komplexer Produkte

Von Anna Gentrup am 16.12.2013

 

Moody’s erwartet für 2014 sinkende Schaden-Kostenquoten in der Sachversicherung

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Moody’s erwartet für 2014 sinkende Schaden-Kostenquoten in der Sachversicherung

© Moody’s

Aus dem Artikel: Ratingagenturen: So wird 2014

Von Friederike Krieger am 13.12.2013

 

Neugeschäfts- und Bestandsentwicklung der Generali-Lebensversicherer

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Neugeschäfts- und Bestandsentwicklung der Generali-Lebensversicherer

© Generali

Aus dem Artikel: Generali wird bescheiden in der Lebensversicherung

Von Herbert Fromme am 12.12.2013

 

Return on Equity für 30 globale Komposit- und Lebensversicherungsgesellschaften, in Prozent

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Return on Equity für 30 globale Komposit- und Lebensversicherungsgesellschaften, in Prozent

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re: Gewinne der Lebensversicherer sinken

Von Herbert Fromme am 09.12.2013

 

Land/Region201120122013 (S)2014 (P)2015 (P)
USA3.8%2.5%0.2%2.6%3.4%
Kanada-3.1%1.6%2.1%2.7%3.2%
Großbritannien-1.2%3.8%2.6%3.0%3.2%
Japan7.1%5.8%5.0%4.0%3.5%
Australien6.0%-5.3%6.5%5.0%4.5%
Frankreich-15.1%-12.8%4.5%2.9%2.8%
Deutschland-7.3%-1.0%4.8%0.8%0.8%
Italien-20.2%-8.4%13.1%6.3%3.7%
Spanien8.6%-11.1%0.4%0.8%0.8%
Niederlande-0.5%-15.3%-5.1%3.7%3.7%
Entwickelte Mä„rkte-1.9%2.0%2.3%3.2%3.2%
Schwellenl„änder-5.1%4.8%6.2%8.5%9.2%
Weltweit-2.4%2.4%2.9%4.1%4.2%

Aus dem Artikel: Swiss Re: Gewinne der Lebensversicherer sinken

Von Herbert Fromme am 09.12.2013

 

Land/Region201120122013 (S)2014 (P)2015 (P)
USA1.4%2.2%3.0%2.4%3.0%
Kanada1.8%1.7%1.9%1.9%2.9%
Japan3.6%2.5%2.6%2.6%2.4%
Australien-4.6%5.6%3.6%2.9%3.0%
Großbritannien-3.6%-1.2%-1.2%1.8%2.2%
Deutschland2.5%1.5%1.4%2.4%1.2%
Frankreich1.8%1.0%1.4%1.5%0.9%
Italien-0.7%-5.5%-5.0%-0.9%0.6%
Entwickelte Mä„rkte1.2%1.4%1.4%2.1%2.5%
Schwellenlä„nder8.5%8.0%7.8%7.7%7.2%
Weltweit2.3%2.5%2.5%3.1%3.4%

Aus dem Artikel: Swiss Re: Gewinne der Lebensversicherer sinken

Von Herbert Fromme am 09.12.2013

 

Rang '12Rang '11GesellschaftAnteil '12
in Prozent
Anteil '11
in Prozent
Prämie
in Mio. Euro
 
11D.A.S. (Ergo)12,512,6419,3
22Allianz 12,312,4411,1
34
Roland9,08,2302,0
43ARAG8,58,6282,9
55™ÖRAG7,16,8238,5
66Advocard6,36,2211,2
77HUK-Coburg5,65,6186,6
88Deurag4,64,5152,5
9-LVM3,7-125,3
109R+V3,73,7125,1
1111DEVK3,43,3114,8
1212Wšürttembergische2,92,998,2
1313Concordia2,62,687,4
1416Neue Rechtsschutz2,52,282,2
1514Alte Leipziger2,42,479,0
1615Zurich2,22,275,1
1717Auxilia2,22,175,1
1819Debeka1,71,757,3
1920WGV1,11,138,4
2021VGH0,90,931,5
Quelle:GDV

Aus dem Artikel: Arag und Roland-Eigner reden über Fusion

Von Herbert Fromme am 06.12.2013

 

Solvenzquoten deutscher Lebensversicherer unter Solvency I

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Solvenzquoten deutscher Lebensversicherer unter Solvency I

© Fitch

Aus dem Artikel: Fitch sieht Lebensversicherer weiter unter Druck

Von Ilse Schlingensiepen am 05.12.2013

 

Eigenmittel deutscher Lebensversicherer aus freier RfB

(Funds for Future Appropriation, FFA) und Eigenkapital

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Eigenmittel deutscher Lebensversicherer aus freier RfB (Funds for Future Appropriation, FFA) und Eigenkapital

© Fitch

Aus dem Artikel: Fitch sieht Lebensversicherer weiter unter Druck

Von Ilse Schlingensiepen am 05.12.2013

 

Schaden-Kostenquote:

Auto und Gebäudeversicherung sind unprofitabel, die anderen Sparten bringen den Gewinn

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Schaden-Kostenquote: Auto und Gebäudeversicherung sind unprofitabel, die anderen Sparten bringen den Gewinn

© Fitch

Aus dem Artikel: Fitch hält deutsches Sachgeschäft für stabil

Von Herbert Fromme am 02.12.2013

 

Kapitalerträge und technischer Nettogewinn 2008 bis 2014

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Kapitalerträge und technischer Nettogewinn 2008 bis 2014

© Fitch

Aus dem Artikel: Fitch hält deutsches Sachgeschäft für stabil

Von Herbert Fromme am 02.12.2013

 

Positiver Trend bei den Schaden-Kostenquoten in Europa.

Nur die Flut stört das Bild im zweiten Quartal 2013

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Positiver Trend bei den Schaden-Kostenquoten in Europa – nur die Flut stört das Bild im zweiten Quartal 2013

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Alternatives Kapital bedroht kleine Rückversicherer

Von Jonas Tauber am 28.11.2013

 

Starke Fluktuationen in der Schaden-Kostenquote in den USA:

Ergebnis der Belastung durch Naturkatastrophen

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Starke Fluktuationen in der Schaden-Kostenquote in den USA: Ergebnis der Belastung durch Naturkatastrophen

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Alternatives Kapital bedroht kleine Rückversicherer

Von Jonas Tauber am 28.11.2013

 

Die Bewertungsreserven schwanken stark

und haben Ende 2012 ein Rekordniveau erreicht

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Die Bewertungsreserven schwanken stark und haben Ende 2012 ein Rekordniveau erreicht

© GDV

Aus dem Artikel: GDV spielt die Gerechtigkeitskarte

Von Herbert Fromme am 21.11.2013

 

Bewertungsreserven

Leicht irreführende Grafik des GDV: Die Beteiligung an den Bewertungsreserven – die rund 3 Mrd. Euro ausmacht –sei höher als die laufende Überschussbeteiligung.

Das ist allerdings nur die Überschussbeteiligung, die zusätzlich zur Garantieverzinsung gezahlt wird – „ausscheidende Kunden erhalten mehr als verbleibende Kunden“ stimmt nicht.

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Leicht irreführende Grafik des GDV: Die Beteiligung an den Bewertungsreserven – die rund 3 Mrd. Euro ausmacht – sei höher als die laufende Überschussbeteiligung. Das ist allerdings nur die Überschussbeteiligung, die zusätzlich zur Garantieverzinsung gezahlt wird – „ausscheidende Kunden erhalten mehr als verbleibende Kunden“ stimmt nicht

© GDV

Aus dem Artikel: GDV spielt die Gerechtigkeitskarte

Von Herbert Fromme am 21.11.2013

 

US-Sturmkarte vom 17. November 2013:

Tornados rot, Stürme blau, Hagel grün.

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

US-Sturmkarte vom 17. November 2013: Tornados rot, Stürme blau, Hagel grün.

© National Weather Service/Storm Prediction Center

Aus dem Artikel: Haiyan kostet wenig, US-Stürme viel für Versicherer

Von Herbert Fromme am 18.11.2013

 

DatumEreignisGebietGesamtschädenVersichertTodesopfer
Quelle: Munich ReKommata grenzen einzelne Orte ab, Strichpunkte Regionen
26.-28.9.1991MireilleJapan: Kyushu, Hokkaido, Hakata10.0007.00062
6.-8.9.2004SongdaJapan: Hokkaido, Aomori, Akita, Toyoma, Shizuoka, Hyogo, Tottori, Shimane, Okayama9.0004.70041
22.-25.9.1999BartJapan: Kyushu, Shiranui, Okinawa, Honshu, Hokkaido, Yamaguchi5.0003.50026
22.9.1998Vicki und WaldoJapan: Shikoku, Honshu, Hokkaido, Kobe, Kochi, Fukui, Nara3.0001.60018
19.-21.10.2004TokageJapan: gesamtes Land. Insbesondere: Okinawa, Honshu, Chiba, Kyoto, Hiroshima, Hyogo2.3001.30080
20.-22.9.2011Roke (Onyok)Japan: Shizuoka-ken; Gifu-ken; Aichi-ken, Nagoya; Saga-ken, Karatsu; Miyazaki-ken; Yamanashi-ken1.7001.20013
16.-19.9.2006ShanshanJapan: Kyushu, Miyazaki, Nobeoka, Okinawa, Saga2.5001.2009
30.-31.8.2004ChabaJapan: Hokkaido, Akita, Yamagata, Niigata, Osaka, Hyogo, Okayama, Hiroshima, Yamaguchi2.0001.20014
11.-14.9.2000SaomaiJapan: Aichi, Nagoya, Tokai, Komaki; Gifu, Kamiyahagi; Mie; Owase, Okinawa1.4501.0509
2.-4.9.1993YancyJapan: Kyushu, Miyakajima, Kagoshima, Okinawa, Shikoku1.30097587

Aus dem Artikel: Philippinen: Hilfe kommt nur schleppend voran

Von Jonas Tauber am 12.11.2013

 

Blackbox für Privatkunden

Datenfluss: Der Kunde kann die Rohdaten sehen, der Versicherer nur die Scores

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Datenfluss: Der Kunde kann die Rohdaten sehen, der Versicherer nur die Scores

© S-DirektVersicherung

Aus dem Artikel: Blackbox für Privatkunden

Von Jonas Tauber am 08.11.2013

 

Blackbox für Privatkunden

Datensicherheit: Der Dienstleister hat keine Namen, der Versicherer keinen Zugang zu den Rohdaten

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Datensicherheit: Der Dienstleister hat keine Namen, der Versicherer keinen Zugang zu den Rohdaten

 

© S-DirektVersicherung

Aus dem Artikel: Blackbox für Privatkunden

Von Jonas Tauber am 08.11.2013

 

 Q1-3 2013 (Mrd. Euro)Q1-3 2012 (Mrd. Euro)
Prämieneinnahmen
Rückversicherung
20,9921,19
Prämieneinnahmen
Munich Health
4,995,03
Prämiennahmen
Erstversicherung
12,6112,82
Ergebnis aus Kapitalanlagen5,666,27
Konzernüberschuss2,162,73
Quelle: Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re beglückt Aktionäre

Von Friederike Krieger am 07.11.2013

 

DatumEreignisGebietGesamtschädenVersichertTodesopfer
Quelle: Munich Re
26.12.1999LotharFrankreich, Deutschland, Schweiz, Belgien, Österreich, Italien11.5005.900110
18.-20.1.2007KyrillGroßbritannien, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Dänemark, Österreich7.8004.50049
25.-26.1.1990DariaBelgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Großbritannien5.9004.40094
26.-28.2.2010XynthiaFrankreich, Deutschland, Schweiz, Belgien, Spanien, Großbritannien, Portugal, Niederlande4.5002.30065
7.-9.1.2005Erwin (Gudrun)Dänemark, Estland, Deutschland, Lettland, Litauen, Schweden, Großbritannien, Finnland4.5002.00018
27.-28.12.1999MartinFrankreich, Spanien, Schweiz4.1002.50030
24.-27.1.2009KlausFrankreich, Spanien, Italien4.0002.40026
15.-16.10.198787JFrankreich, Norwegen, Spanien, Großbritannien3.5002.80018
3.-4.12.1999AnatolGroßbritannien, Dänemark, Schweden, Deutschland, Lettland, Litauen, Russland, Polen3.0002.40020
25.-27.2.1990VivianGroßbritannien, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Österreich, Norwegen2.7501.75052

Aus dem Artikel: „Christian“ trifft Großbritannien und Norddeutschland

Von Patrick Hagen am 30.10.2013

 

Vergleichsportale: Nicht alle Versicherer überall vertreten

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Nicht alle Versicherer sind auf allen Portalen

© Gen Re Consulting

Aus dem Artikel: Transparo und Check24 Kopf an Kopf

Von Herbert Fromme am 29.10.2013

 

 Versicherter Schadendavon SachversicherungKaskoversicherung
Flut im Mai/Juni1,8 Mrd. Euro1,7 Mrd. Euro0,1 Mrd. Euro
Hagel "Manni" 19./20. Juni
0,5 Mrd. Euro0,1 Mrd. Euro0,4 Mrd. Euro
Hagel "Andreas", 27./28. Juli2,5 Mrd. Euro1,7 Mrd. Euro0,8 Mrd. Euro
Hagel "Ernst", 6. August0,2 Mrd. Euro0,1 Mrd. Euro0,1 Mrd. Euro
Insgesamt5 Mrd. Euro 3,6 Mrd. Euro1,4 Mrd. Euro
Quelle: e+s rück

Aus dem Artikel: Wohngebäude und Kfz deutlich teurer

Von Herbert Fromme am 22.10.2013

 

Kraftfahrtversicherungen ab 2013 wieder im Plus

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Kraftfahrtversicherung normalerweise ab 2013 wieder im Plus

© e+s rück

Aus dem Artikel: Wohngebäude und Kfz deutlich teurer

Von Herbert Fromme am 22.10.2013

 

Wohngebäudeversicherungen seit Jahren im Minus

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Wohngebäudeversicherung: Seit Jahren negative Ergebnisse bei zusätzlicher Häufung von Naturereignissen

© e+s rück

Aus dem Artikel: Wohngebäude und Kfz deutlich teurer

Von Herbert Fromme am 22.10.2013

 

 Bruttoprämien in Mrd. €  20122011
Quelle:AM Best
1Axa S.A.Frankreich84,680,6
2Allianz SEDeutschland72,169,3
3Assicurazioni Generali S.p.A.Italien65,966,0
4Zurich Insurance Group LtdSchweiz40,838,8
5Prudential plcGroßbritannien36,630,7
6Aviva plcGroßbritannien27,831,3
7CNP AssurancesFrankreich26,430,0
8TalanxDeutschland25,522,6
9Mapfre S.A.Spanien21,619,6
10Achmea B.V.Niederlande20,419,7
11ING Verzekeringen N.V.Niederlande20,320,3
12Aegon N.V.Niederlande19,519,5
13BNP Paribas CardifFrankreich18,516,9
14ACE LimitedSchweiz16,316,1
15PREDICA-Prevoyance Dialogue du CreditFrankreich16,317,9
16Societe de Groupe d'Assecurance Mut CoveaFrankreich14,814,4
17GroupamaFrankreich13,917,0
18R+V Versicherungs AGDeutschland11,911,3
19RSA Insurance Group plcGroßbritannien11,510,9
20Swiss Life Holding AGSchweiz10,09,7
Gesamt Top-20 Europas
574,8562,4

Aus dem Artikel: AM Best: Europas Versicherer weiter unter Druck

Von Herbert Fromme am 15.10.2013

 

Deutschlandweite Preisdifferenzen bei Kfz-Versicherungen

 OrtDurchschnittlicher Preisunterschied*
1.Berlin1.661 €
2.München1.513 €
3.Nürnberg1.461 €
4.Hamburg1.455 €
5.Frankfurt1.454 €
6.Kö”ln1.438 €
7.Freising1.391 €
8.Aalen1.371 €
9.Trier1.346 €
10.Dresden1.332 €
11.Dortmund1.326 €
12.Stuttgart1.320 €
13.Ravensburg1.313 €
14.Wetzlar1.300 €
15.K”önigswinter1.252 €
16.Hannover1.225 €
17.Elmshorn1.195 €
18.Borken1.169 €
19.Melle1.119 €
20.Wittenberge1.115 €

Aus dem Artikel: Stachon: „Nicht viel Raum für Preissenkungen“

Von Friederike Krieger am 08.10.2013

 

Rückkaufswert
nach Jahren
40‰ Courtage20‰ CourtageHonorartarifVDVM-Modell
53.2314.0014.6245.743
1518.03419.91521.07022.026
3056.67061.44563.53464.988
Bei Ablauf n. 35 Jahren78.83585.45388.06288.418

Aus dem Artikel: Makler bauen eigenes Provisionsmodell

Von Herbert Fromme am 19.09.2013

 

Schaden-, Unfall- und Haftpflichtversicherer

Aus dem Artikel: Druck auf Schaden- und Unfallversicherer

Von Friederike Krieger am 18.09.2013

 

Kosten auf dem Prüfstand:

Experte Hermann Weinmann bewertet Versicherer

Aus dem Artikel: Bewertungsreserven: Änderung nicht nötig

Von Herbert Fromme am 16.09.2013

 

© Jonas Tauber

Daten: Ascend Worldwide Limited and IUAI

Aus dem Artikel: Hausaufgaben für Transportversicherer

Von Jonas Tauber am 10.09.2013

 

Zurich: Die Verteilung der weltweiten Prämieneinnahmen

Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie auf das Bild

Die Verteilung der Prämieneinnahmen von Zurich weltweit

© Louis Miguell Bugallo Sánchez; Quelle: Geschäftsbericht Zurich Insurance Group 2012

Aus dem Artikel: Zurich fürchtet Vertrauensverlust

Von Herbert Fromme am  03.09.2013

 

 Nettoprämien
1-6/2013
Nettoprämien
1-6/2012
Schaden-
Kostenquote
1-6/2013
Schaden-
Kostenquote
1-6/2012
Quelle: Fitch
Munich Re10,6210,3992,596,0
Swiss Re9,647,8384,483,1
Hannover Re4,834,7694,697,0
Scor2,712,6194,193,9
Everest1,861,4980,886,7

Aus dem Artikel: Rückversicherer: Profitabel aber wachstumsschwach

Von Patrick Hagen am 22.08.2013

 

EreignisOrtDatumVersicherter SchadenGesamtschaden
Quelle: Swiss Re
ÜberschwemmungenEuropaJuni4,1 Mrd. Dollar18 Mrd. Dollar
ÜberschemmungenKanadaJuni2,0 Mrd. Dollar4,0 Mrd. Dollar
Schwere Stürme, TornadosUSAMai1,8 Mrd. Dollar3,1 Mrd. Dollar
Tornados, HagelstürmeUSAMärz1,6 Mrd. Dollar2,0 Mrd. Dollar
Schneestürme, Eis, Tornados, StarkregenUSAApril1,1 Mrd. Dollar1,6 Mrd. Dollar
ÜberschwemmungenAustralienJanuar1,0 Mrd. Dollar2,0 Mrd. Dollar

Aus dem Artikel: Swiss Re: Flut dominiert die Katastrophenbilanz

Von Patrick Hagen am 21.08.2013

 

UnternehmenInvestitionBranche
Quelle: Cinven
Avolon1,4 Mrd. DollarFlugzeugleasing
Guardian Financial Services1,1 Mrd. DollarAbwicklung von Lebensversicherungen
Partnership0,2 Mrd. DollarFinanzlösungen für Menschen mit reduzierter Lebenserwartung

Aus dem Artikel: Heidelberger wird Abwickler für Lebensbestände

Von Herbert Fromme am 21.08.2013

 

Eckdaten Talanx Januar bis Juni 2013, konsolidiert, nach IFRS

 6M 20136M 2012 (1)Veränderung
Gebuchte Bruttoprämien14.96613.58210 %
Verdiente Nettoprämien11.49810.29412 %
Kombinierte Schaden-Kostenquote (2)96,0 %98,0 %-2 %-Pkt.
Kapitalanlageergebnis1.8771.7487 %
Operatives Ergebnis (EBIT)1.01885319 %
Konzernergebnis (3)40735315 %
Eigenkapitalrendite (4)11,7 %12,5 %-0,8 %-Pkt
1. Angepasst aufgrund IAS 8
2. Schadenerstversicherung und –rückversicherung
3. Ohne Anteile von Minderheitsgesellschaftern
4. Annualisiertes Periodenergebnis ohne Anteile nicht beherrschender Gesellschafter zu durchschnittlichem Eigenkapital, ohne Anteile nicht beherrschender Gesellschafter
Quelle: Talanx

Aus dem Artikel: Talanx hat mehr Appetit auf Auslandskäufe

Von Herbert Fromme am 14.08.2013

 

Allianz Deutschland AG – Eckdaten für das 1. Halbjahr 2013, konsolidierte Zahlen (1)

 01-06 2013
[Mio. €]
Veränderung
in Prozent
01-06 2012
[Mio. €]
Umsatz15.6456,714.666
- Schaden und Unfallversicherung5.6691,55.584
- Lebensversicherung8.14011,87.282
- Krankenversicherung1.6631,71.636
- Bankgeschä„ft1795,0170
Operatives Ergebnis (3)758-20,0946
Halbjahresergebnis (2)509-33,0760
30.06.2013
[Mrd. €]
Veränderung
in Prozent
31.12.2012
[Mrd. €]
Kapitalanlagen (Bilanzwert)2360,1236

Aus dem Artikel: Allianz lockt erfolgreich Einmalbeiträge an

Von Herbert Fromme am 13.08.2013

 

DatumEreignisGebietGSchd
Orig. (1)
VSchd.
Orig. (2)
ToteGSchd.
2012 (3)
VSchd
2012 (4)
12.7.84HagelBayern, bes. München, Passau, Landsberg, Altomünster, Freising, Ansbach, Bad Tölz, Miesbach, Rosenheim; Baden-Württemberg150075024901245
4.7.94Hagel,
Unwetter
Nordrhein-Westfalen, bes. Köln, Bonn4253255561429
27.-
28.5.93
HagelBayern, Dachau, Freising, Erding, Augsburg; Thüringen, Erfurt; Baden-Württemberg; Nordrhein-Westfalen, Gütersloh350302473408
28.-
29.6.06
Hagel,
Unwetter
Baden-Württemberg, Trossingen, Villingen-Schwenningen, Rottweil; Bayern, Berchtesgaden, Traunstein3902301433255
16.-
17.6.06
Hagel,
Unwetter
Sachsen, Leipzig, Zwickau; Brandenburg; Mecklenburg-Vorpommern;Thüringen; Bayern; Baden-Württemberg; Rheinland-Pfalz300200333222
5.7.93HagelBayern, Nürnberg, Nördlingen; Baden-Württemberg222196300265
22.6.08Hagel,
Unwetter
Niedersachsen, Emden127100135106
28.8.92HagelNiedersachsen, Hannover9072127102
8.-
9.7.04
Hagel,
Unwetter
Bayern, Regensburg, Augsburg, Babenhausen, Allgäu; Baden-Württemberg, Freiburg, Konstanz; Sachsen, Chemnitz, Leipzig, Zwickau; Hamburg; Brandenburg;Tschechien83509658
21.7.92Hagel,
Unwetter
Baden-Württemberg; Bayern643089042

Aus dem Artikel: Heftige Hagelschäden belasten Assekuranz

Von Friederike Krieger am 02.08.2013

 

Schlechte Arbeitsbedingungen in weltweiten Niederlassungen
41
Betrug/Korruption im Ausland
36
Schwierigkeiten, mit regulatorischen Veränderungen mitzuhalten
25
Schwierigkeiten, die Qualität von Produkten und Prozessen in der Lieferkette zu managen
25
Nichteinhaltung von Corporate Governance-Regeln
22
Steuervermeidung/-flucht im geschäftlichen Umfeld21
Kritische Öffentlichkeit
21
Verlust von Kundendaten
21
Große Produktrückrufe
20
Steigende Erwartungen an Corporate Social Responsibility
16
Diskriminierung am Arbeitsplatz
15
Diskussionen über Vorstandsvergütung
14
Quelle: Ace

Aus dem Artikel: Wenig Schutz gegen Reputationsrisiken

Von Friederike Krieger am 24.07.2013

 

Google:

Aus dem Artikel: Google muss Vergleichsportal verschieben

Von Herbert Fromme am 14.07.2013

 

EreignisOrtDatumVersicherte SchädenGesamtschädenTote
ÜberschwemmungenEuropaJuni 20133,9 Mrd. Dollar*>16,0 Mrd. Dollar*22
TornadosUSA18.-20. Mai 20131,6 Mrd. Dollar3,1 Mrd. Dollar28
UnwetterUSA18.-19. März 20131,4 Mrd. Dollar2,0 Mrd. Dollar2
ÜberschwemmungenKanadaJuni 2013>1,0 Mrd. Dollar>3,0 Mrd. Dollar3
ÜberschwemmungenAustralien21.-31. Januar 20131,1 Mrd. Dollar2,0 Mrd. Dollar6
* vorläufige Schätzung
Quelle: Munich Re

Aus dem Artikel: Flut ganz oben in der Katastrophenstatistik

Von Patrick Hagen am 09.07.2013

JahrPrämieneinnahmen in Mrd. Dollar (netto)Schaden/Kostenquote in ProzentVersicherungstechnisches Ergebnis in Mrd. DollarÜberschuss
in Mrd. Dollar
200332,98101,1-0,573,17
200430,07105,5-1,723,41
200526,52126,0-6,882,58
200626,6294,21,539,99
200724,5593,52,078,59
200826,44100,4-0,272,94
200925,5592,32,095,83
201025,7294,51,4110,02
201127,90107,1-2,257,29
201231,6596,20,978,32
Quelle: Reinsurance Association of America

Aus dem Artikel: US-Rückversicherer: Wenig Licht am Horizont

Von Friederike Krieger am 12.07.2013

 

 1. Halbjahr 20121. Halbjahr 201310-Jahre-Schnitt
1 HJ 2003-2012
Inflationiert
30-Jahre-Schnitt
1. HJ 1983-2012
Inflationiert
Ereignisse460520390300
Gesamtschäden
in Mrd. US-Dollar
45588561,6
Versicherte Schäden
in Mrd. US-Dollar
13192213,5
Todesopfer4000450053.00030.000
Quelle: Munich Re

Aus dem Artikel: Flut ganz oben in der Katastrophenstatistik

Von Patrick Hagen am 09.07.2013

Diskutieren Sie mit