Zahlen bitte! Unsere Daten – 2015

An dieser Stelle finden Sie eine Sammlung von Grafiken und Tabellen aus unseren Texten.

Umfrage zu Managerhaftpflicht

DandO-Umfrage_VOV

Geschäftsführer sollten Aussagen zu Managerhaftpflicht mit „wahr“ oder „falsch“ bewerten. Viele lagen dabei falsch. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild.

© VOV

Aus dem Artikel: D&O: Geschäftsführer wissen wenig über Haftung

Von Patrick Hagen am 29.12.2015

 

151228_Grafik_Jaehrlicher_Schadenaufwand_Naturereignisse_1970-2015_GDV

Der Schadenaufwand für die Folgen von Naturereignissen ist 2015 gegenüber dem Vorjahr nur leicht gestiegen

© GDV

Aus dem Artikel: Naturkatastrophen kosten Versicherer 2,1 Mrd. Euro

Von Anna Gentrup am 28.12.2015

 

Pflegezusatzversicherung_PKV_Zahlenbericht_2014

Pflegezusatzversicherungen verkaufen sich verglichen mit anderen Zusatzpolicen recht gut. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© PKV-Zahlenbericht

Aus dem Artikel: Pflegezusatzpolicen: Hoher Umstellungsaufwand

Von Friederike Krieger am 22.12.2015

 

Die teuersten Katastrophenschäden 2015

151218_Katastrophen

Die teuersten Katastrophenschäden 2015. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re: Mehr als 2 Mrd. Dollar Schaden durch Tianjin

Von Patrick Hagen am 18.12.2015

 

Zurich-Bruttoprämien nach IFRS

Zurich_DreiQuartale

Bruttoprämien nach IFRS in den ersten neun Monaten (Schaden/Unfall Privat und Gewerbe, Industrie, Leben), BOP= Business Operating Profit, ein um Sonderfaktoren bereinigter Bruttogewinn. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte hier

© Zurich

Aus dem Artikel: Zurich investiert kräftig in Digitalisierung

Von Herbert Fromme am 17.12.2015

 

Die wichtigsten Beschwerdegründe in der Versicherungsbranche 2013 und 2014

Die wichtigsten Beschwerdegründe in der Versicherungsbranche 2013 und 2014. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik.

VDVM-Präsident Georg Bräuchle kritisiert die Schadenbearbeitung der Versicherer. Auch in der Beschwerdestatistik der BaFin lagen Verzögerungen bei Schadenbearbeitung 2014 auf dem ersten Platz. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik.

© Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht / www.bafin.de

Aus dem Artikel: Bräuchle kritisiert Regulierungspraxis der Versicherer

Von Herbert Fromme und Nina Nöthling am 17.12.2015

 

Die meistdiskutierten Digitalisierungsthemen

151116_Buzzwords_Nov

Die meistdiskutierten Digitalisierungsthemen in der Presselandschaft. Apps, Telematik und Innovation liegen an der Spitze. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Pressrelations

Aus dem Artikel: Versicherer im Digitalisierungswahn

Von Christian Bellmann am 17.12.2015

 

In den Medien meistgenannte Vorstandschefs

151216_CEO_Versicherungen

Die Vorstandschef deutscher Versicherer, die zuletzt am häufigsten in den Medien auftauchten, im Zusammenhang mit den Attributen mit denen sie verbunden werden. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Pressrelations

Aus dem Artikel: Versicherer im Digitalisierungswahn

Von Christian Bellmann am 17.12.2015

 

Mit welchen Themen Versicherer in Verbindung gebracht werden

151216_Versicherungsgesellschaften

Die meistgenannten deutschen Versicherer und die Themen mit denen sie in Verbindung gebracht wurden. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Pressrelations

Aus dem Artikel: Versicherer im Digitalisierungswahn

Von Christian Bellmann am 17.12.2015

 

Versicherer mit automatisierter Risikoprüfung

SigmaRisikoprüfung

Anteil der Versicherer mit automatisierter Risikoprüfung für Lebens- und Krankenversicherungsprodukte

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re: Big Data verändert Lebensversicherung

Von Patrick Hagen am 16.12.2015

 

Eiopa-Befragung unter nationalen Aufsehern

Verbrauchertrends_Eiopa

Diese Trends sehen von Eiopa befragte nationale Aufseher im Verbraucherbereich. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Eiopa

Aus dem Artikel: Eiopa sieht Big Data zwiespältig

Von Friederike Krieger am 15.12.2015

 

Prämieneinnahmen der Gothaer zwischen 2011 und 2015

Gothaer_SU_Praemie2011_2015_BildGothaer

Die Prämieneinnahmen der Gothaer zwischen 2011 und 2015 – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Gothaer

Aus dem Artikel: Gothaer baut Lebensversicherer um

Von Herbert Fromme am 10.12.2015

 

Gothaer Leben: Entwicklung des Neugeschäfts zwischen 2011 und 2015

gothaerLeben_Neugeschäft_BildGothaer

Gothaer Leben: Entwicklung des Neugeschäfts zwischen 2011 und 2015 – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Gothaer

Aus dem Artikel: Gothaer baut Lebensversicherer um

Von Herbert Fromme am 10.12.2015

 

Die Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland

151209_grafik_Unternehmensinsolvenzen_GDV

Die Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland, mit Schätzungen für 2015 und 2016. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© GDV

Aus dem Artikel: Kreditversicherer sorgen sich um China

Vom Friederike Krieger am 09.12.2015

 

Größte Betriebsunterbrechungen der vergangenen Jahre

Große_Betriebsunterbrechnungen_AGCS

Große Betriebsunterbrechungen der vergangenen Jahre – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© AGCS

Aus dem Artikel: AGCS: Risiko von Betriebsunterbrechung steigt

Vom Partick Hagen am 09.12.2015

 

Durchschnittlicher Betriebsunterbrechungsschaden nach Auslöser

Durchschnittlicher_Schaden_BU_AGCS

Durchschnittliche Schadenhöhen je nach Ereignis. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© AGCS

Aus dem Artikel: AGCS: Risiko von Betriebsunterbrechung steigt

Vom Partick Hagen am 09.12.2015

 

Entwicklung der einzelnen Schaden- und Unfallsparten in der Versicherung

Wachstum_Schaden_Unfall_Fitch

So wird sich das Wachstum in den einzelnen Schaden- und Unfallsparten entwickeln, glaubt Fitch. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Fitch

Aus dem Artikel: Wachstumsmotor Schaden und Unfall schwächelt

Von Friederike Krieger am 08.12.2015

 

Towers Watson: Vertriebsmix in der Lebensversicherung im Jahr 2020

Vertriebswege_Leben_Prognose2020_Towers_Watson

So wird nach Einschätzung von Towers Watson der Vertriebsmix in der Lebensversicherung im Jahr 2020 aussehen. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Towers Watson

Aus dem Artikel: Towers Watson: Vertreter profitieren vom LVRG

Von Friederike Krieger am 08.12.2015

 

Vertriebswege_Leben_Towers_Watson

So haben sich die Vertriebswege in der Lebensversicherung in den vergangenen Jahren entwickelt. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Towers Watson

Aus dem Artikel: Towers Watson: Vertreter profitieren vom LVRG

Von Friederike Krieger am 08.12.2015

 

Steigende Abschlusszahlen bei der Zahnzusatzversicherung

zahnzusatzversicherungen

Die Zahnzusatzversicherungen wachsen kontinuierlich und weisen mit 14,1 Versicherungen den höchsten Bestand auf. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Assekurata/PKV-Verband

Aus dem Artikel: Stationäre Zusatzpolicen fallen bei Assekurata durch

Vom Ilse Schlingensiepen am 08.12.2015

 

Anzahl der Vollversicherten in der PKV

150812_graf1_map-report

Die Entwicklung der Zahl der Vollversicherten bei den einzelnen Anbietern 2009 bis 2014. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Tabelle

© map-report

Aus dem Artikel: PKV: Gewinner und Verlierer in der Vollversicherung

Von Jonas Tauber am 08.12.2015

 

Provisionssätze bei Handyversicherungen

151207_Grafik_Eiopa_Handyversicherung_Provisionen

Provisionssätze bei Versicherungen für Mobiltelefone. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Eiopa

Aus dem Artikel: Eiopa straft Handyversicherungen ab

Von Anna Gentrup am 07.12.2015

 

Innovationskraft_Fintechs_LAP

Nach Einschätzung von Leader’s Advisory Point hat Friendsurance die größte Innovationskraft unter den Versicherungs-Start-ups. Weniger gut schneiden Getsafe, AppSichern und Community Life ab. Aber auch die Apps der etablierten Versicherer enttäuschen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Leader's Advisory Point

Aus dem Artikel: Wie gefährlich sind Instech-Start-ups wirklich?

Von Claas de Groot am 03.12.2015

 

Solvabilitätsquote der Munich Re

So reagiert die Solvabilitätsquote von Munich Re unter Solvency II auf externe Einflüße wie Zinsschwankungen, Volatilitäten an den AKtienmärkten und Hurrikan-Schäden (1 = Basierend auf einem 200-Jahresereignis). Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

So reagiert die Solvabilitätsquote von Munich Re unter Solvency II auf externe Einflüße wie Zinsschwankungen, Volatilitäten an den AKtienmärkten und Hurrikan-Schäden (1 = Basierend auf einem 200-Jahresereignis). Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Solvency II: Munich Re sieht sich gut gerüstet

Von Friederike Krieger am 30.11.2015

 

Zufriedenheit der Allianz-Kunden

NPS_Allianz

Unternehmen mit einem höheren Net Promoter Score als der Markt weisen ein höheres Wachstum auf als Firmen, die das nicht schaffen, erklärte Allianz-Chef Bäte. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Bäte umgarnt Investoren

Von Friederike Krieger und Patrick Hagen am 24.11.2015

 

Allianz: Neugeschäftsmix im Lebens- und Krankenversicherungsbereich

Geschäftsmix_Allianz

Neugeschäftsmix im Lebens- und Krankenversicherungsbereich: Das Geschäft mit traditionellen Lebensversicherungen mit Garantien geht zurück. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Bäte umgarnt Investoren

Von Friederike Krieger und Patrick Hagen am 24.11.2015

 

Betriebshaftpflichtversicherungen haben 87 Prozent der Unternehmen abgeschlossen. Unter weitere Versicherungen zählt unteranderem D&O .

Betriebshaftpflichtversicherungen haben 87 Prozent der Unternehmen abgeschlossen. Unter weitere Versicherungen zählt unteranderem D&O .

© Gothaer

Aus dem Artikel: Gothaer: Firmen im Versicherungsdilemma

Von Nina Nöthling am 24.11.2015

 

Unternehmen sehen Enbruchund Vandalismus als die bedrohlichste Gefahr für ihre Betriebe.

Unternehmen sehen Enbruchund Vandalismus als die bedrohlichste Gefahr für ihre Betriebe.

© Gothaer

Aus dem Artikel: Gothaer: Firmen im Versicherungsdilemma

Von Nina Nöthling am 24.11.2015

 

Die meistdiskutierten Digitalisierungsthemen

151118_Digitalisierungsthemen

Die meistdiskutierten Digitalisierungsthemen in der Presselandschaft. Telematik und Datenschutz liegen klar an der Spitze. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Pressrelations

Aus dem Artikel: Umstrittene Digitalisierungspläne

Von David Frank am 19.11.2015

 

In den Medien meistgenannte Vorstandschefs

Versicherungen_CEOs_NEU

Die Vorstandschefs deutscher Versicherer, die zuletzt am häufigsten in den Medien auftauchten, im Zusammenhang mit den Attributen mit denen sie verbunden werden. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Aus dem Artikel: Umstrittene Digitalisierungspläne

Von David Frank am 19.11.2015

 

Mit welchen Themen Versicherer in Verbindung gebracht werden

151118_Versicherungen_Marken

Die meistgenannten deutschen Versicherer und die Themen mit denen sie in Verbindung gebracht wurden. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Pressrelations

Aus dem Artikel: Umstrittene Digitalisierungspläne

Von David Frank am 19.11.2015

 

Kennzahlen der Talanx

151112_graf1_talanx

Wichtige Kennzahlen der Talanx für die ersten neun Monate 2015

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx setzt Sanierung in Deutschland fort

Von Jonas Tauber am 12.11.2015

 

Talanx: Schaden-/Kostenquote

151112_graf2_talanx

Schaden- und Kostenquoten von Talanx nach Bereichen und im zeitlichen Vergleich. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx setzt Sanierung in Deutschland fort

Von Jonas Tauber am 12.11.2015

 

Geldfluss bei den M&A-Transaktionen 2015

151111_MandA

Der Geldfluss bei den M&A-Transaktionen in diesem Jahr

© Moody's

Aus dem Artikel: Moody’s: Übernahmewelle wird weitergehen

Von Patrick Hagen am 11.11.2015

 

Die Schadenquote der Allianz

Allianz_Schadenquote

Die Schadenquote der Allianz mit und ohne Naturkatastrophenschäden. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Warten auf den großen Tag

Von Herbert Fromme am 06.11.2015

 

Kennzahlen der Allianz

Allianz_Kennzahlen

Kennzahlen der Allianz im dritten Quartal und in den ersten neun Monates des Jahres. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf ds Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Warten auf den großen Tag

Von Herbert Fromme am 06.11.2015

 

Anlagestruktur der Munich Re

MunichRe_Kapitalanlagestruktur

Konservativ investiert: Anlagestruktur der Munich Re. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re schwächelt bei Kapitalerträgen

Von Herbert Fromme am 05.11.2015

 

Kennzahlen der Munich Re

MunichRe_Q3Zahlen

Kennzahlen der Munich Re in den ersten neun Monaten 2015. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re schwächelt bei Kapitalerträgen

Von Herbert Fromme am 05.11.2015

 

Zurich: Schaden- und Kostenquote im Zeit- und Regionenvergleich

151105_graf1_zurich

Die Zurich-Schaden-und Kostenquote im Zeit- und Regionenvergleich. Für eine nähere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Zurich

Aus dem Artikel: Zurich saniert Schadensparte nach Verlust

Von Jonas Tauber am 05.11.2015

 

Zentrale Kennzahlen der Zurich

151105_graf2_zurich

Zentrale Kennzahlen der Zurich

© Zurich

Aus dem Artikel: Zurich saniert Schadensparte nach Verlust

Von Jonas Tauber am 05.11.2015

 

Wichtige Kennzahlen der Generali

151105_KennzahlenGeneraliQ3

Wichtige Kennzahlen der Generali. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Generali

Aus dem Artikel: Generali zu Systemrelevanz: „Logische Entscheidung“

Vom Patrick Hagen am 05.11.2015

 

151104_HannoverRueck_Kennzahlen_Q32015

Kennzahlen der Hannover Rück Gruppe zum Ende des dritten Quartals 2015. Für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück will mit Lifestyle-Policen wachsen

Von Friederike Krieger am 04.11.2015

 

151104_graf_ambest

Die zehn größten europäischen Versicherer nach Bruttobeiträgen. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© A.M. Best

Aus dem Artikel: Italiens Versicherungsmarkt wächst zweistellig

Von Jonas Tauber am 04.11.2015

 

Ergebis der IBM-Umfrage: Gründe für den Versichererwechsel

IBM_Umfrage_

Gründe für den Versichererwechsel. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© IBM

Aus dem Artikel: Die Reise der Sonja G. – erzählt von IBM

Von Herbert Fromme am 03.11.2015

 

Entwichklung der Kfz-Prämien laut KPMG

Autoversicherung_KPMG

So entwickeln sich die Prämieneinnahmen im dritten Szenario, in dem KPMG mit einer besonders schnellen technischen Entwicklung rechnet. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© KPMG

Aus dem Artikel: Kfz-Versicherung: Prämienverfall droht

Von Patrick Hagen am 29.10.2015

 

Swiss Re: Geschäftszahlen drittes Quartal 2015

SwissReQ9_SwissRe

So hat Swiss Re in den ersten neun Monaten des Jahres abgeschnitten. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re verdient trotz Tianjin gut

Von Friederike Krieger am 29.10.2015

 

MLP: vorläufige Zahlen für das dritte Quartal

MLPQ3_MLP

So hat MLP im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten 2015 abgeschnitten. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© MLP

Aus dem Artikel: MLP mit Gewinnwarnung

Von Friederike Krieger am 27.10.2015

 

151026_Grafik_WillisPremiums

Die Prämien in der Industrieversicherung werden 2016 in den meisten Sparten weiter sinken, erwartet der Makler Willis

© Willis

Aus dem Artikel: US-Markt: Cyber-Prämien vor starkem Anstieg

Von Patrick Hagen am 26.10.2015

 

Wo Standardisierung der Branche Mehrwert bietet

Standardisierung_Industrieversicherung_Bipro

Versicherer und Makler betrachten Bestandsprozesse, Jahresabfragen und Stichtagsmeldungen sowie Risikoerfassung als Bereiche, in denen Standardisierung den größten Mehrwert bietet. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Bipro

Aus dem Artikel: Bipro will Industrieversicherung standardisieren

Von Friederike Krieger am 22.10.2015

 

Versicherer_Innovation_KPMG

79 Prozent der von KPMG befragten Versicherer haben in Sachen Innovation bereits Probleme, mit den Herausforderungen des Tagesgeschäfts Schritt zu halten. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© KPMG

Aus dem Artikel: Schöne neue Welt

Von Carsten Zielke am 22.10.2015

 

Neugeschäft Zurich

151021_Zurich_Neugeschaeft

Neugeschäft der Zurich Lebensversicherung nach Vertriebswegen

© Zurich

Aus dem Artikel: Lebensversicherung: Zurich gibt Klassik ganz auf

Von Anne-Christin Gröger am 21.10.2015

 

Absatzmix der Zurich

Zurich_Produktneugeschaeft

Absatzmix der Zurich im Vergleich zum Markt: Fast zwei Drittel des Neugeschäfts kommen aus Lebenspolicen, die ohne feste Garantien auskommen

© Zurich

Aus dem Artikel: Lebensversicherung: Zurich gibt Klassik ganz auf

Von Anne-Christin Gröger am 21.10.2015

 

Lebensversicherer im P-Rating

PRating_2015_MapReport

Die Lebensversicherer, die beim P-Rating am besten abgeschnitten haben – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild. ≙ an das vorliegende Datenmaterial angepasstes Bewertungsraster. Beispiel: Die Debeka bietet im Vertragsteil keine Risiko-LV mit BUZ an und kann bei dieser Kennzahl somit keine Punkte erzielen. Dadurch verändert sich die maximal erzielbare Punktzahl von 91 auf 88,50, so dass die erreichten 73,70 Punkte einer Punktzahl von 75,80 Punkten entsprechen. Gleiches gilt für Europa

© Map-Report

Aus dem Artikel: Map-Report: Europa punktet im Kurzfristvergleich

Von Friederike Krieger am 20.10.2015

 

Hannover Rück: Autoversicherungsprämien steigen

DeutscherKfz_Markt

Die Zahl der Fahrzeuge (einschließlich Nutzfahrzeuge und Anhänger) steigt – die Versicherungsprämie steigt deutlicher. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück rechnet mit steigenden Kfz-Prämien

Von Patrick Hagen und Herbert Fromme am 19.10.2015

 

151019_Grafik1_AonBenfield

Die hohe Kapitalzufuhr im Rückversicherungsmarkt ist ungebrochen, trotz des leichten Rückgangs, der vor allem auf Wechselkursänderungen zurückzuführen ist. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Aon Benfield

Aus dem Artikel: Aon Benfield: Kapazitäten als Chance für Innovationen

Von Patrick Hagen am 19.10.2015

 

Netto-Prämieneinnahmen der Rückversicherer

151019_Grafik2_AonBenfield

Verglichen mit dem globalen Bruttosozialprodukt stagnieren die Netto-Prämieneinnahmen der Rückversicherer seit 2010. Die Spitze im Jahr 1988 ist ein Ergebnis der damaligen US-Haftpflichtkrise, die von 2004 eine Folge der Preissteigerungen in Folge des Terrorüberfalls vom 11. September 2001. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Aon Benfield

Aus dem Artikel: Aon Benfield: Kapazitäten als Chance für Innovationen

Von Patrick Hagen am 19.10.2015

 

151015_graf3_ambest

Aus dem Artikel: Assekuranz trotzt Niedrigzinsen

Von Jonas Tauber am 15.10.2015

 

151015_graf2_ambest

Aus dem Artikel: Assekuranz trotzt Niedrigzinsen

Von Jonas Tauber am 15.10.2015

 

Erwartungen der Entscheider bei Kfz-Versicherern

Kfz_Konsolidierung_Roland_Berger

Aus dem Artikel: Kfz-Versicherer müssen innovativer werden

Von Friederike Krieger am 14.10.2015

 

Herausforderungen für Risikomanager

151013_graf1_ace

Aus dem Artikel: Risikomanager mit mehr Einfluss

Von Jonas Tauber am 13.10.2015

 JahrUnternehmenLandAbgebende GesellschaftLandDetailsAngaben zum Volumen
1Januar 2014DaragDeutschlandERV SchwedenSchweden- Gegenstand der Transaktion ist ein Portfolio an Gruppenunfallversicherungen für Kinder.
- Versicherungsnehmer sind schwedische Gemeinden.
- Der Grund für die Transaktion ist eine Konzentration der ERV Schweden auf das Kerngeschäft.
k.A.
2Januar 2014CompreUKHamburger Internationale RückversicherungDeutschland- Die Gesellschaft wird von der Tawa plc. Übernommen.
- Der Grossteil des Rückversicherungsbestandes befindet sich seit 1990 in Run-off.
- Mit der Übernahme der HIR erhöht die Übernehmende Gesellschaft Compre seine technischen Reserven um ca. 40 %.
k.A.
3Januar 2014Hamburger Internationale RückversicherungDeutschlandGANFrankreich- Das Portfolio besteht aus Haftpflicht- und Seetransportversicherungen.
- Die Abwicklung der Portfolien wird von HIR an Pro und Chiltington International outgesourced.
k.A.
4März 2014CatalinaBermudaSpartaUSA- Die Transaktion umfasst die Übernahme von Sparta als ganze Gesellschaft.
- Teile des Geschäfts von Sparta gehen in den Run-off.
- Das aktive Geschäft wird an die Arch Insurance Company übertragen.
Am 31. Dezember 2013 hatte Sparta Vermögenswerte in Höhe von 911 Millionen Dollar, Brutto-Rückstellungen von 495 Millionen Dollar, Netto-Rückstellungen von 309 Millionen Dollar und Eigenkapital von 201 Millionen Dollar.
5März 2014Hannover Rück &
Cinven
DeutschlandHeidelberger Leben
Deutschland- Übernahme der Gesellschaft von der Llyods Bank.
- Die Transaktion erfolgt durch eine eigens gegründete Gesellschaft, die Heidelberger Leben Gruppe.
- Diese ist die erste auf Leben spezialisierte Run-off Plattform.
Der Deal, in dessen Rahmen sie Heidelberger für 300 Millionen Pfund von der Lloyds Banking Group kaufen, wird am 31. März abgeschlossen.
6März 2014Heidelberger LebenDeutschlandSkandiaSchweden-Übernahme der Gesellschaft Skandia von Old Mutual.
-Deutsche und Österreichische Leben-Portfolien.
Heidelberger wird Old Mutual's Skandia Portfolio in Deutschland und Östereich für 220 Millionen Euro übernehmen.
7April 2014KeyhavenUKDaragDeutschland- Übernahme der Gesellschaft von Augur.k.A.
8April 2014SenatorUKHBAUK- Übernahme des Vermittlers von Lloyds.
- Senator übenimmt die Legacy Transactions von HBA.
k.A.
9April 2014R & QUKGoshawkUK-Rückversicherung des gesamten Run-off-Portfolios.Die geschätzten Netto-Verbindlichkeiten betrugen 16,5 Millionen Pfund.
10April 2014EnstarBermudaTorusUK- Fusion von Torus und Shelbourne Lloyd.k.A.
11April 2014EnstarBermudaTorusUKTorus wurde mit aktiven und inaktiven Versicherungsbeständen übernommen. Enstar betreibt mit diesem Deal neben Run-off jetzt auch aktives Versicherungsgeschäft. Im Normalfall können die renewal rights auch veräußert werden. An der Transaktion ist Enstar zu 60 % und die Trident V Gruppe zu 40 % beteiligt. Als Gegenwert für die Transaktion wurde neben Cash auch Aktien übertragen. Der Deal ist die drittgrößte Akquisition von Enstar und der Trident V-Gruppe mit aktivem Geschäft.… die 692 Millionen Dollar Übernahme eröffnete ein neues Kapitel für das Unternehmen.
12Mai 2014CatalinaBermudaDelta LloydNiederlande- Gegenstand der Transaktion ist ein Portfolio an Seetransportversicherungen.
- Übernahme durch Catalinas Schweizer Tochter Glacier Reinsurance AG.
Die Vermögenswerte, die 200 Millionen Dollar überschreiten, werden von Catalina's Schweizer Tochterunternehmen rückversichert.
13Mai 2014GreyCastle HoldingsBermudaXL Life ReinsuranceBermuda- Übernahme der Gesellschaft von der XL Group.
- Die Gesellschaft wird das Leben-Rückversicherungsgeschäft der XL Group rückversichern.
- Das Portfolio ist im Run-off seit 2009.
XL Group stimmte zu, sein Leben-Rückversicherungsgeschäft an das Bermuda Start-up GreyCastle Holding for 570 Millionen Dollar zu verkaufen.
14Juni 2014CatalinaBermudaNation BuildersUSA- Portfolio an Wohnungsbauversicherungen.
- Catalina übernimmt auch die Infrastruktur für die Abwicklung.
…wird seine Wohnungsbau-Verbindlichkeiten, die 76,3 Millionen Dollar Voreinstellungen betragen, durch einen Umschuldungsvertrag auf Catalina übertragen.
15August 2014QBEAustralienTokio Millenium ReSchweiz- Rückversicherung italienischer und spanischer Ärztehaftpflicht Portfolios.
- Die Portfolios sind seit 2013 im Run-off.
- Rückversicherer Tokio Millenium Re hat die Risiken an eine unbekannte dritte Partei abgegeben.
Tokio Millenium Re unterschrieb einen 366 Millionen Euro Deal zum Transfer eines Schadenportfolios im Juli letzten Jahres…
16August 2014EnstarBermudaCompanionUSA- Das Portfolio von Companion umfasst die Sparten Haftpflicht-, Immobilien-, Spezial- und Arbeiterunfallversicherung.
- Teile des Portfolios werden eventuell aktiv weitergeführt.
Die Gegenleistung für die Transaktion wird 218 Millionen Dollar betragen.
17September 2014CatalinaBermudaDanielsonUSA- Übernahme der Gesellschaft von der Covanta Holdings Cooperation.Danielson hatte ein Gesamtvermögen in Höhe von 62 Millionen Dollar, Brutto-Rückstellungen von 39 Millionen Dollar und Eigenkapital von 18 Millionen Dollar.
18September 2014APCUKFolgateUK- Übernahme der Gesellschaft von Towergate.
- Folgate ist seit 2002 im Run-off.
- Eventuell wird das Unternehmen wieder aktiv Zeichnen
k.A.
19Oktober 2014Reinsurance Group of AmericaUSAAurora National LifeUSA- Übernahme des Run-off Versicherers von Swiss Re.Berichten zufolge könnte der Verkauf des US-Lebensversicherers mehr als 400 Millionen Dollar erzielen
20Oktober 2014ApolloUSACarigeItalien- Übernahme von Carige Assicurazioni und Carige Vita Nuova von Banca Carige.
- Der Deal enthält Leben - und Nicht-Leben-Bestände.
Die Anteile von Carige Vita Nuova und Carige Assicurazioni werden für eine Gegenleistung von 310 Millionen Euro transferiert.
21November 2014CatalinaBermudaTawaUK- Übernahme des Rückversicherers PXRe.
- Dieser ist Teil von Tawa plc. und seit 2006 im Run-off.
Die Gegenleistung für die Übernahme beträgt 11 Millionen Dollar unter Berücksichtigung einer 3 Millionen Dollar Dividende, die nach dem 30. Juni 2014 gezahlt wurde.
22Dezember 2014DaragDeutschlandAgaionGriechenlandDie Transaktion zwischen der DARAG und AIGAION ist die erste griechische Cross-Border-Transaktion dieser Art. Die DARAG übernimmt Altbestände aus der Kraftfahrzeug-Haftpflicht-Sparte. Der griechische Transportversicherer hat sich in Hinblick auf Solvency II von Teilen seines Portfolios getrennt. Genehmigt wurde die Transaktion durch die Kommission für Kredit- und Versicherungsangelegenheiten der National Bank of Greece.k.A.
23Januar 2015ArmourBermudaOneBeaconBermuda- Die Transaktion umfasst das gesamte Run-off-Geschäft von OneBeacon.
- Die Transaktion umfasst neben Kapitalanlagen und den Verpflichtungen auch Teile des Personals und der Infrastruktur.
- Beide Unternehmen sind in Bermuda ansässig.
k.A.
24Januar 2015CatalinaBermudaQuinnIrland- Der Deal besteht aus Run-off-Beständen in der UK und der EU.
- Übernahme durch die irische Tochter Catalina Ireland Ltd.
- Mit diesem Deal wächst der Run-off-Bestand von Catalina auf insgesamt 1.1 Milliarden Dollar.
Das Portfolio hat Brutto- und Netto-Verbindlichkeiten in Höhe von jeweils 463 Millionen Euro und 461 Millionen Euro.
25Januar 2015EnstarBermudaReciprocalUSA- Übernahme durch die Enstar-Tocher Providence Washington Insurance.
- Das Portfolio beinhaltet Arbeiterunfallversicherungen, welche seit 2003 im Run-off sind.
- Reciprocal befand sich zum Übernahmezeitpunkt in der Konkursverwaltung.
Providence Washington Insurance übernahm Verbindlichkeiten in Höhe von rund 163,8 Millionen Dollar.
26Januar 2015R&QUKUnileverBermuda- Übernahme von zwei Captives Armitage International und Berda Developments.
- Die Captives sind seit 2011 und 1987 im Run-off.
Es wird davon ausgegangen, dass die zwei Vericherer ein kombiniertes Vermögen von 8 Millionen Dollar haben.
27Februar 2015ShelbourneUKArgenta 1965UK/Singapur- Deal beinhaltet das Run-off-Portfolio der Jahre 2009, 2010 und 2011.…29 Millionen Pfund zum Enstar Tochterunternehmen bewegt werden.
28Februar 2015CBPE Capital LLPUKCompreUK- CBPE ist mit dem Deal mehrheitlich an Compre beteiligt.
- Die Genehmigung durch die Aufsichtbehörden steht noch aus.
k.A.
29Februar 2015FairfaxKanadaQBEUK- Fairfax Financial Holdings mit Sitz in Kanada übernimmt die Tochtergesellschaften von QBE in der Slovakei, in Tschechien und in Ungarn.
- Das Closing ist für das dritte Quartal 2015 vorgesehen.
- Die Portfolien enthalten verschiedene Nicht-Leben Risiken, wie Haftpflicht oder Reisen.
QBE'S Geschäfte in Tschechien, Ungarn und der Slowakai generierten mehr als 40 Millionen Dollar gewinnträchtiges Bruttogeschäft gezeichneter Prämien.
30Februar 2015EnstarBermudaNationale SuisseSchweiz- Gegenstand der Transaktion ist die Belgische Tochter von National Suisse.
- Der Deal beinhaltet Leben- und Nicht-Leben Bestände.
- Die Transaktion ist Teil des geplanten Rückzuges aus dem belgischen Markt von National Suisse.
National Suisse hat zugestimmt, sein belgisches Geschäft für 33,7 Millionen Euro an Enstar zu verkaufen…
31Februar 2015RiverstoneUSABrit InsuranceUK- Übernahme der italienischen Ärztehaftpflicht-Sparte.Brit Insurance hat sich mit einer 65,5 Millionen Dollar Run-off Transaktion mit Riverstone von seinem verlustreichen italianischen Ärztehaftpflicht-Portfolio getrennt.
32Februar 2015R&QUKTryg ForsikikringDänemark- Die Transaktion zielt auf Seetransportversicherungen im Run-off ab.
- Das Porfolio enthält Risiken der Jahre 1998 bis 2012 von dänischen Versicherungsnehmern.
- Ansprüche werden von Triton AS in Oslo und der örtlichen Niederlassung von R&Q bearbeitet.
Die Policen von Tryg Forsikring haben Gesamtverbindlichkeiten von 30,1 Millionen Dänische Kronen (4,7 Millionen Dollar)…
33Februar 2015R&QUKAker InsuranceNorwegen- Norwegisches Captive-Versicherungsportfolio bestehend aus Arbeiterunfallversicherungen der Jahre 2003 bis 2009.
- Ansprüche werden durch R&Q und Triton AS in Oslo bearbeitet.
Der Legacy-Carrier und Versicherungsdienstleister sagte, dass die Gegenleistung für den Transfer 2,8 Millionen Dollar betrug und 1,8 Millionen Dollar Gesamtverbindlichkeiten beinhaltete.
34April 2015AXA LMFrankreichGera PoolFrankreich- AXA LM übernimmt GERA Pool, das seit 1998 im Run-off ist.
- Transferiert werden Anteile von 25 Poolmitgliedern.
- GERA Pool ist ein auf Luftfahrtrisiken spezialisierter Rückversicherer.
- Die Transaktion ist sehr komplex durch die hohe Anzahl an beteiligten Parteien.
k.A.
35Mai 2015RiverstoneUKMarkelUSA- Portfolio umfasst Haftungen für Asbest-, Umwelt-, und Gesundheitsschäden von vor 1992.Fairfax Financial's Gegenpart bei seiner vorher verkündeten aber anonymisierten 89 Millionen Dollar Run-Off Transaktion war Markel…
36Mai 2015R&QUKIC InsuranceUK- Bisherige mittelbare Träger der Gesellschaft sind AstraZeneca UK und Imperial Chemicals Industries.
- IC Insurance ist seit 1996 im Run-off.
- Bestehende Verpflichtungen ergeben sich aus der Rückversicherung von US-Arbeiterunfallrisiken.
IC Insurance hatte Ende 2014 Schadenrückstellungen in Höhe von bis zu 1,9 Millionen Pfund und Eigenkapital von 22,5 Millionen Pfund. R&Q wird 17 Millionen Pfund für die Übernahme zahlen.
37Juni 2015EnstarBermudaRelia Star Life Insurance CompanyUSA- Abgebender Versicherer ist eine Tochter von Voya Financial.
- Rückversicherung der Arbeiterunfallversicherungen im Run-off in Canada und den USA.
Enstar hat geschätzte Brutto-Rückstellungen für inaktives Geschäft in Höhe von 290 Millionen Dollar übernommen.
38Juni 2015National Guardian Life Insurance CompanyUSAIndependence Holding CompanyUSA- Die Run-off-Portfolien der Tochtergesellschaften Madison National Life Insurance Campany und Standard Security Life Insurance Company of New York werden Rückversichert.
-Die zugehörige Infrastruktur wird an National Guardian Life Insurance Company verkauft.
… im Gegenwert einer Bruttozahlung von 42 Millionen Dollar.

Aus dem Artikel: Run-off: Das Ende der Mikrochirurgie

von Arndt Gossmann am 13.10.2015

 

NaturgefahrenGDV_2015

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© GDV

Aus dem Artikel: GDV veröffentlicht Schadenchronik für 2014

Von Anne-Christin Gröger am 06.10.2015

 

Sicherheitsmaßnahmen mittelständischer Unternehmen

151006_graf_DsiN_orga

Organisatorische Sicherheitsmaßnahmen und ihre Verbreitung bei den befragten Unternehmen – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© DsiN

Aus dem Artikel: IT-Sicherheit bleibt hinter Digitalisierung zurück

Von Jonas Tauber am 06.10.2015

 

Der Marktanteil der Allianz Leben

Allianz_Leben_Marktanteile

Der Marktanteil der Allianz Leben steigt kräftig bei Neugeschäft und Beiträgen. AuM: Assets under Management. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland hält an Leben-Beständen fest

Von Herbert Fromme am 05.10.2015

 

Beitragseinnahmen der Allianz Leben

Allianz_Leben_Beitragseinnahmen

Beitragseinnahmen der Allianz Leben: Wachstum nur bei Einmalbeiträgen – Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland hält an Leben-Beständen fest

Von Herbert Fromme am 05.10.2015

 

Marsh-Umfrage zum Thema Cyberrisiken

Marsh_Cyber_Umfrage_Groesste_Gefaehrdung

Marsh-Umfrage mit 350 Antworten zu Cyber: Die größte Gefahr ist für die Kunden die Betriebsunterbrechung. Die Frage: „Welches Szenario eines Cyber-Angriffs stellt die größte Gefährdung für Ihr Unternehmen dar?“ Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Marsh

Aus dem Artikel: Marsh: Eigene Cyber-Facility geplant

Von Herbert Fromme am 29.09.2015

 

Map-Report: Die besten Lebensversicherer im m-Ranking

150929_MapReport_besteLV

Die Lebensversicherer, die beim Map-Report am besten abgeschnitten haben – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild *an das vorliegende Datenmaterial angepasstes Bewertungsraster. Beispiel: Die Debeka bietet im Vertragsteil keine Risikolebensversicherung mit BUZ an und kann bei dieser Kennzahl somit keine Punkte erzielen. Dadurch verändert sich die maximal erzielbare Punktzahl von 100 auf 97, 5, so dass die erreichten 80,45 Punkte einer Punktzahl von 82,5 entsprechen.

© Map-Report

Aus dem Artikel: Map-Report ändert Bewertungsschema

Von Anne-Christin Gröger am 29.09.2015

 

Entwicklung des weltweiten Autoversicherungsmarktes

150922_graf_finaccord

Inflationsbereinigt sehen die Finaccord-Zahlen zur Entwicklung des weltweiten Autoversicherungsmarkts 2010 bis 2014 so aus

© Finaccord

Aus dem Artikel: Globaler Kfz-Versicherungsmarkt auf Wachstumskurs

Von Jonas Tauber am 22.09.2015

 

PKV-Unternehmen: Rechnungszins im Vergleich

150921_Rechnungszins_PKV_Bundestag2

Nur noch wenige PKV-Unternehmen erwirtschaften über alles einen Rechnungszins von 3,5 Prozent. Die Mehrzahl der Versicherten sind bei Anbietern, die unter dem Wert liegen. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Deutscher Bundestag

Aus dem Artikel: PKV: Keine Unterstützung beim Rechnungszins

Von Ilse Schlingensiepen am 21.09.2015

 

groessteSachversichererRussland_Axco

Die größten Sachversicherer in Russland. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Insurance Information Institute

Aus dem Artikel: Russland: Wichtiger Schutz für Hochrisikobranchen

Von Anne-Christin Gröger am 16.09.2015

 

Überraschende Risiken

Groesste_Bedrohungen

Auf welche Risiken sind die Unternehmen am wenigsten vorbereitet? Cyber, Betriebsunterbrechung und Naturkatastrophen stehen ganz oben. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Sandip Patel/IBM/ AGCS

Aus dem Artikel: Industrie 4.0: Versicherer müssen Schritt halten

Von Friederike Krieger am 15.09.2015

 

Lieferketten: die wichtigsten Risiken

Gruende_Betriebsunterbrechung

Die wichtigsten Risiken, die zur Unterbrechung der Lieferkette führen können – Naturkatastrophen stehen ganz oben. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Sandip Patel/IBM/ AGCS

Aus dem Artikel: Industrie 4.0: Versicherer müssen Schritt halten

Von Friederike Krieger am 15.09.2015

 

Transportversicherung: weltweiter Überblick

150914_MarineInsuranceRegions_IUMI

Europa dominiert die Transportversicherung. Dort wurden 2014 mehr als die Hälfte der Prämieneinnahmen generiert, mit deutlichem Abstand gefolgt von Asien. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© IUMI

Aus dem Artikel: Schadenwelle holt Transportversicherer ein

Von Patrick Hagen am 15.09.2015

 

Prämieneinnahmen in der weltweiten Transportversicherung

150914_MarineInsuranceLines_IUMI

Mehr als die Hälfte der Prämieneinnahmen in der weltweiten Transportversicherung entfallen auf die Warentransportversicherung. Das zweitgrößte Segment ist die Seekaskoversicherung. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© IUMI

Aus dem Artikel: Schadenwelle holt Transportversicherer ein

Von Patrick Hagen am 15.09.2015

 

Erwartungen der Munich Re für die Weltmärkte

Wachstumserwartungen

Moderates Wachstum, vor allem in Europa. Erwartungen der Munich Re für die Weltmärkte. RI=Rückversicherung, PI=Erstversicherung. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re: Flucht nach vorn

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger am 13.09.2015

 

agcsCyber

Geschätzte Kosten durch Cyberkriminalität in den zehn größten Volkswirtschaften der Welt

© Allianz Global Corporate & Specialty

Aus dem Artikel: AGCS: Cyber-Versicherung vor massivem Wachstum

Von Patrick Hagen am 09.09.2015

 

Verbraucherumfrage zu autonomen Fahrzeugen

150908_graf_robotcars_BCG

In den USA sind Verbraucher stark an autonomen Fahrzeugen interessiert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Boston Consulting unter 1.510 US-Verbrauchern – für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken

Aus dem Artikel: Berater: Autonome Autos erfordern Umdenken

Von Jonas Tauber am 08.09.2015

 

Rückversicherung: Traditionelles und alternatives Kapital

KapitalRueckversicherer_2014

Traditionelles Kapital (rote Linie, rechte Skala) und alternatives Kapital (Säulen, linke Skala). Blau: Katastrophenanleihen mit Rating, orange: Sidecars mit Rating, grün: andere Formen alternativen Kapitals – für eine größere Ansicht klicken Sie auf die Grafik

© Standard & Poor's

Aus dem Artikel: Rückversicherer müssen nicht um Rating fürchten

Von Friederike Krieger am 08.09.2015

 

Wie Rückversicherer beim Risikomanagement aufgestellt sind

Risikomanagement_Rueckversicherer

Gute Noten für das Risikomanagement: 79 Prozent aller global agierenden Rückversicherer (linke Grafik) sieht S&P als „stark“ oder „sehr stark“ beim Enterprise Risk Management. Zum Vergleich rechts alle von S&P gerateten Versicherer und Rückversicherer. Da sind es weniger als 20 Prozent, mehr als 60 Prozent erhalten nur „ausreichend“ für ihr Risikomanagement. Für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken

© Standard & Poor's

Aus dem Artikel: Rückversicherer müssen nicht um Rating fürchten

Von Friederike Krieger am 08.09.2015

 

Die Kfz-Versicherung im internationalen Vergleich

Praemien_SchadenKostenquote_Schadenquote

Prämieneinnahmen, Schaden-Kostenquoten und Schadenquoten (jeweils netto nach Rückversicherung) in der K-Versicherung in acht Ländern. Für eine größere Ansicht klicken sie auf das Bild

© Deloitte

Aus dem Artikel: Verdreifachte Wechselzahlen in der Kfz-Versicherung

Von Herbert Fromme am 08.09.2015

 

Warum sich Kunden für einen Wechsel entscheiden

MittelalteWechsler

„Mittelalte Wechsler“ in Deutschland und Frankreich und ihre Recherche- und Entscheidungsgründe. PCW=Price Comparison Website. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Deloitte

Aus dem Artikel: Verdreifachte Wechselzahlen in der Kfz-Versicherung

Von Herbert Fromme am 08.09.2015

 

Wechselbereitschaft von Kunden nach Jahren

Kundengruppen_nach_verbleib_beim_Versicherer_1

Wechselbereitschaft: Kundengruppen nach Jahren beim Versicherer, 2015 aktuelle Werte, 2020 geschätzt.

© Deloitte

Aus dem Artikel: Verdreifachte Wechselzahlen in der Kfz-Versicherung

Von Herbert Fromme am 08.09.2015

 

Die Struktur des Allianz-Partners Maiden

Struktur_Maiden_Holdings

Die Struktur der Maiden Holding – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Maiden

Aus dem Artikel: Allianz greift in der Autoversicherung an

Von Anna Gentrup am 07.09.2015

 

Lloyd’s of London: Gefährdetste Städte Deutschlands

Vergleichswerte der acht deutschen Städte

Vergleichswerte der acht deutschen Städte

©Lloyd's of London

Aus dem Artikel: Lloyd’s: München ist die gefährdetste Stadt

Von Nina Nöthling am 04.09.2015

 

Absicherung des digitalen Hauses

allianz_panasonic

So funktioniert das System zur Absicherung von Häusern und Wohnungen – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz und Panasonic suchen Zukunftsmarkt

Von Herbert Fromme am 03.09.2015

 

ecall 2015

Der E-Call soll sicherstellen, dass Autofahrer nach einem Unfall schnell Hilfe bekommen

© ADAC

Aus dem Artikel: GDV keilt mit Unfallmelder gegen E-Call

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 31.08.2015

 

 201320142015
Lebensversicherer3,3%3,5%4,4%
Private Krankenversicherer2,2%2,6%3,3%
Schaden- / Unfallversicherer5,8%6,4%6,6%
Alle Erstversicherer3,4%3,7%4,5%
Aktienanlagen in Mrd. Euro
alle Erstversicherer
39,644,855,4
Gesamt-Kapitalanlagen
Erstversicherer in Billionen
Euro
1,165 1,2111,241

Aus dem Artikel: Aktiencrash schmerzt Versicherer

Von Herbert Fromme am 27.08.2015

 

Aktienkurse von Allianz, Axa, Generali, Munich Re und Zurich

 

allianz_peers.jpg

Aktienkursentwicklung Allianz, Axa, Generali, Munich Re und Zurich. Vor allem der Zurich-Aktie geht es in den vergangenen Monaten schlechter. Angaben in Prozent, 27. August 2014 = 100. Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Aktiencrash schmerzt Versicherer

Von Herbert Fromme am 27.08.2015

 

London: Neues Tunnelsystem zur Entlastung der Themse

Proposed-tunnel-route-and-Key_Thames_Tideway_Tunnel

Karte des geplanten neuen Tunnelsystems. Kostenpunkt: 5,7 Mrd. Euro. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© Thames Tideway Tunnel

Aus dem Artikel: Allianz investiert in Londoner Abwasser

Von Herbert Fromme am 24.08.2015

 

Reiseversicherung: Geschätzte Marktanteile

Reiseversicherung

Geschätzte Marktanteile in der europäischen Reiseversicherung. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© Finaccord

Aus dem Artikel: Reiseversicherung wächst kräftig

Von Herbert Fromme am 18.08.2015

 

Allianz:

Allianz_Deutschland_Halbjahr2015

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Weniger Einmalbeitrag für die Allianz

Von Herbert Fromme am 14.08.2015

 

Talanx_1HJ2015_Talanx

Die Ergebnisse des Talanx-Konzerns im ersten Halbjhar 2015. 1 = Annualisiertes Periodenergebnis zu durchschnittlichem Eigenkapital, beides ohne Anteile nicht beherrschender Gesellschafter. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx bringt Sorgenkind auf Kurs

Von Friederike Krieger am 12.08.2015

 

Wirtschaftliche und versicherte Katastrophenschäden

Katastrophenschaeden_Swiss_Re

Die wirtschaftlichen und die versicherten Katastrophenschäden im ersten Halbjahr 2015 sind im Vergleich zum Vorjahr geringer ausgefallen. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re: Weniger Katastrophenschäden

Von Friederike Krieger am 11.08.2015

 

Schäden aus Naturkatastrophen

Versicherter_Schaden_Swiss_Re

Die Schäden aus Naturkatastrophen und durch von Menschen verursachte Unglücke sind gesunken. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re: Weniger Katastrophenschäden

Von Friederike Krieger am 11.08.2015

 

Beim Pool der International Group of P&I Clubs gemeldete Schäden

Pool_Claims_IG

Die beim Pool der International Group of P&I Clubs gemeldeten Schäden sind in den vergangenen Jahren gesunken. ELR ist das Employers‘ Liability Register, in dem Haftpflichtansprüche der Mannschaft gegenüber ihren Arbeitgebern aufgrund von Verletzungen oder Tod festgehalten werden. Für eine größere Ansicht auf das Bild klicken

© International Group of P&I Clubs

Aus dem Artikel: Schiffshaftpflichtversicherer in ruhigerem Fahrwasser

Von Patrick Hagen am 11.08.2015

 

Allianz_1HJ2015_Allianz

So hat der Branchenriese Allianz im zweiten Quartal und im ersten Halbjahr 2015 abgeschnitten. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Bätes Plan für die Allianz

Von Jonas Tauber am 07.08.2015

 

Zurich: Geschäftszahlen des ersten Halbjahrs

150806_zurich

Geschäftszahlen des ersten Halbjahrs – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Zurich

Aus dem Artikel: Zurich-Chef Senn: RSA würde gut zu uns passen

Von Patrick Hagen am 06.08.2015

 

Munich Re:

150806_MR_Quartalszahlen

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re wird mutiger

Von Friederike Krieger am 06.08.2015

 

Anteil der Bankanleihen in den Portfolien der Versicherer

Bankanleihen_AMBest

Der Anteil der Bankanleihen in den Portfolien der Versicherer ist geschrumpft. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© A.M.Best

Aus dem Artikel: A.M. Best: Versicherer lassen Banken links liegen

Von Friederike Krieger am 05.08.2015

 

Durchschnittliche Zinsen und Ausfallkosten von Kreditportfolien

SME_AMBest

Kredite für kleine und mittelständische Unternehmen können ein einträgliches Geschäft sein. Hier: Durchschnittliche Zinsen und Ausfallkosten von 300 untersuchten Kreditportfolien. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© A.M. Best

Aus dem Artikel: A.M. Best: Versicherer lassen Banken links liegen

Von Friederike Krieger am 05.08.2015

 

Hannover_Rueck_1HJ2015_Hannover_Rueck

So hat die Hannover Rück im ersten Halbjahr 2015 abgeschnitten. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück: Noch keine Trendwende in Sicht

Von Friederike Krieger am 05.08.2015

 

Krankenhaushaftpflicht_GDV

Der Schadenaufwand in der Krankenhaushaftpflichtversicherung steigt. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© GDV

Aus dem Artikel: Kliniken: Risikomanagement lohnt sich

Vom Ilse Schlingensiepen am 04.08.2015

 

Halbjahresergebnisse der Swiss Re

Zahlen_1HJ2015_Swiss Re

So hat Swiss Re in den verschiedenen Geschäftsbereichen das erste Halbjahr 2015 abgeschlossen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Lebensgeschäft beflügelt Swiss Re

Von Friederike Krieger am 30.07.2015

 

Generali: Prämieneinnahmen in der Lebensversicherung

150730_generali

Prämieneinnahmen in der Lebensversicherung nach Land und Art der Produkte – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Generali

Aus dem Artikel: Generali verdient gut im ersten Halbjahr

Von Patrick Hagen am 30.07.2015

 

Privat- und Firmenkundengeschäft der Talanx in Deutschland

150730_TalanxPrivatkundengeschaeft

Die wesentlichen Kennzahlen des Privat- und Firmenkundengeschäfts der Talanx in Deutschland. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx Deutschland: Radikaler Umbau

Von Herbert Fromme und Jonas Tauber am 30.07.2015

 

150730_HDILebensversicherung_Talanx

Der hohe Bestand an klassischen Lebensversicherungs-Policen bei der Tochter HDI Leben ist das größte Sorgenkind im deutschen Privatkundengeschäft der Talanx. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx Deutschland: Radikaler Umbau

Von Herbert Fromme und Jonas Tauber am 30.07.2015

 

Lebensversicherer mit der höchsten Solvabilitätsquote

150729_map2_vm_tau

Die zehn Lebensversicherer mit der höchsten Solvabilitätsquote. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Map-Report

Aus dem Artikel: Solvabilitätsquote im Schnitt stabil

Von Jonas Tauber am 30.07.2015

 

Wichtige EU-Lebensversicherungsmärkte und ihre Risiken

Risiken_EU_Lebensversicherungsmaerkte

Wichtige EU-Lebensversicherungsmärkte und ihre Risiken. Durchschnittlicher Garantiezins, Anteil der Garantieprodukte, 10-Jahreszins Staatsanleihen, Differenz Garantie/durchschnittlicher Kapitalertrag, Durationslücke, Größe der Branche. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© ESRB

Aus dem Artikel: Stabilitätswächter sehen Lebensversicherer kritisch

Von Herbert Fromme am 28.07.2015

 

Die größten US-Krankenversicherer

US_Krankenversicherer_Anthem

Durch die Übernahme von Cigna würde ein neuer Marktführer entstehen. Ranking der größten US-Krankenversicherer nach Anzahl der Mitglieder in Tausend. *inklusive 4.160 internationaler Kunden. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Anthem

Aus dem Artikel: US-Krankenversicherer: Anthem kauft Cigna

Von Friederike Krieger am 27.07.2015

 

bAV_Mittelstand_Longial1

Entscheider in mittelständischen Unternehmen bevorzugen eine steuerliche Förderung gegenüber der Nahles-Rente, ergab eine Longial-Umfrage. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Longial

Aus dem Artikel: Betriebliche Altersversorgung zu neuen Ufern?

Von Paulgerd Kolvenbach am 23.07.2015

 

bAV_Mittelstand_Longial2

Die Mehrzahl der Arbeitgeber setzt in der betrieblichen Altersversorgung auf die Entgeltumwandlung durch den Arbeitnehmer, so eine Longial Umfrage unter Entscheidern in mittelständischen Unternehmen. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Longial

Aus dem Artikel: Betriebliche Altersversorgung zu neuen Ufern?

Von Paulgerd Kolvenbach am 23.07.2015

 

Naturkatastrophen_Aon_Benfield

Im ersten Halbjahr 2015 waren die Naturkatastrophenschäden niedriger als in den Vorjahren. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Aon Benfield

Aus dem Artikel: Aon Benfield: Weniger Naturkatastrophenschäden

Von Friederike Krieger am 22.07.2015

 

Canada Life-Hotline: Anrufe wegen Stress und Depressionen

Depression_Canada_Life

So viele Mitarbeiter haben sich bei der Canada Life-Hotline wegen Stress, Depressionen und Angstgefühlen gemeldet. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Canada Life

Aus dem Artikel: UK: Beschäftigte leiden unter Depressionen

Von Friederike Krieger am 21.07.2015

 

China_Wirtschaft

Chinas Wachstum schwächelt und verändert seine Struktur. Graue Säulen: Bruttoinlandsprodukt, blaue Linie: Primärwirtschaft, rote Linie: Industrieproduktion, grüne Linie: Dienstleistungen. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© Axa

Aus dem Artikel: Swiss Re: Firmenschulden in China bedrohlich

Von Herbert Fromme am 21.07.2015

 

Konsolisierung_AMBest

Ein Überblick über die wichtigsten Fusionen und Übernahmen der vergangenen 15 Monate. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© A.M. Best

Aus dem Artikel: A.M. Best: Konsolidierung hält an

Von Friederike Krieger am 20.07.2015

 

Deutsche Fintech-Start-ups

150716_fintech2

Womit sich deutsche Fintech-Start-ups beschäftigen – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Barkow Consulting

Aus dem Artikel: Versicherer-Start-ups noch in der Minderheit

Von Patrick Hagen am 16.07.2015

 

150716_fintech

Wer am meisten in deutsche Fintech-Start-ups investiert – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Barkow Consulting

Aus dem Artikel: Versicherer-Start-ups noch in der Minderheit

Von Patrick Hagen am 16.07.2015

 

Die teuersten versicherten Schäden im ersten Halbjahr 2015

Versicherte_Schaeden_erstes_Halbjahr_2015_Munich_Re

Die teuersten versicherten Schäden im ersten Halbjahr 2015. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Weniger Schäden durch Naturkatastrophen

Von Friederike Krieger am 14.07.2015

 

Die schwersten Naturkatastrophen weltweit

Schadenkarte_Munich_Re

Die schwersten Naturkatastrophen weltweit im Überblick. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Weniger Schäden durch Naturkatastrophen

Von Friederike Krieger am 14.07.2015

 

Rang 2014Rang 2013 Gesellschaft (Konzernzugehörigkeit) Marktanteil 2014 in ProzentMarktanteil 2013 in ProzentBeitrag in Tausend Euro
12Allianz Versicherung11,77111,929410.322
21DAS (Ergo)11,48012,040400.179
33Roland10,20110,110355.585
44Arag8,3608,300291.406
55Örag (Öffentl. Versicherer)7,5407,327262.822
66Advocard (Generali)6,3476,301221.239
77Huk-Coburg5,8215,608202.894
88Deurag (Signal-Iduna)4,5484,534158.528
99R+V3,7873,761132.014
1010LVM3,7323,705130.092
1111DEVK3,4773,443121.206
1212Württembergische (W&W)2,9282,915102.066
1313Neue Rechtsschutz2,5642,56089.386
1414Concordia Rechtsschutz2,5362,54688.404
1515Auxilia2,2402,23578.072
1617Zurich2,0952,16773.016
1716Alte Leipziger2,0702,19672.141
1818Debeka1,7881,74262.333
1919WGV1,1521,14540.152
2020VGH0,9570,94133.358
2121DMB Rechtsschutz (Deutscher Mieterbund)0,7230,70525.201
2222Mecklenburgische0,6820,68623.776
2324Continentale0,5500,52519.171
2425HDI-Gerling Industrie0,5390,52118.783
2523Badische Rechtsschutz0,5230,52818.224
2626Bruderhilfe (HUK-Coburg)0,3880,39513.535
2727HUK240,3810,35213.280
2828Itzehoer0,1970,1976.876
2929DA Deutsche Allgemeine (Zurich)0,1760,1726.135
3030Ideal0,1120,0853.899
3131Bayerische Beamten0,0540,0721.899
3232Jurpartner (Roland)0,0520,0551.826
3334Uelzener0,0520,0511.824
3433Medien-Versicherung0,0520,0541.820
3535Bayerische Hausbesitzer0,0340,0351.178
36AIG Europe0,023792
3736GVO Gegenseitigkeit Oldenburg0,0200,022710
3837Cosmos (Generali)0,0170,014598
3938Landesschadenhilfe0,0090,010325
4039Direct Line (Mapfre)0,0070,007246
4143Aioi Nissay Dowa (MS&AD, Japan)0,0060,001217
4240Baden-Badener (Zurich)0,0060,005199
4341Allsecur (Allianz)0,0010,00143
4447Condor (R+V)0,0010,00024
4542Hanse-Merkur0,0010,00119
4644HDI Haftpflichtverband der deutschen Industrie0,0010,00119
4748Interlloyd (Arag)0,0000,0005
100,0003.485.836

Aus dem Artikel: Solvency II: Signal Iduna prüft Deurag-Fusion

Von Herbert Fromme am 14.07.2015

 

Flugzeugabstürze: Schadenereignisse und Schadensummen

150714_AGCSLuftfahrtschaeden

Flugzeugabstürze sind nach der Global Claims Review der AGCS für 23 Prozent der Schadenereignisse, aber 37 Prozent der Schadensumme verantwortlich. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© AGCS

Aus dem Artikel: Neue Herausforderungen für Luftfahrtversicherer

Von Ilse Schlingensiepen am 14.07.2015

 

Die größten Schaden- und Unfallversicherer

Griechische_Versicherer_2013

Die zehn größten Schaden- und Unfallversicherer im Jahr 2013 und 2012. Für eine bessere Ansicht klicken Sie hier

© AM Best

Aus dem Artikel: Griechenland: Versicherer halten Krise aus

Von Herbert Fromme am 13.07.2015

 

Vier Versicherungsmärkte in Peripherieländern

Vier_Euro_Maerkte_im_Vergleich

Vier Versicherungsmärkte in Peripherieländern: Bruttonationaleinkommen (BNE), Bevölkerung, reales BNE pro Kopf, Veränderung im BNE, Marktdurchdringung, Gesamtprämien in Mrd. Euro, Position im Ranking der Versicherungsmärkte, Wachstum. Für eine größere Ansicht klicken Sie hier

© AM Best

Aus dem Artikel: Griechenland: Versicherer halten Krise aus

Von Herbert Fromme am 13.07.2015

 

150702_rückversichererRanking

Die 15 größten Rückversicherer der Welt – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© SNL

Aus dem Artikel: Munich Re: Konsolidierung geht weiter

Von Herbert Fromme am 13.07.2015

 

Allianz-Police KomfortDynamik

Allianz_Anlage_KomfortDynamik

Anfängliche Kapitalanlageverteilung eines KomfortDynamik-Vertrages mit 30 Jahren Ansparphase: 30 Prozent Aktienquote insgesamt. (1) Laufzeitabhängig. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz reagiert auf Zinstief

Von Herbert Fromme am 09.07.2015

 

Zunahme der konvektiven Ereignisse seit 1980

Stürme_Munich Re

Die Zahl der konvektiven Ereignisse, zu denen neben Tornados auch Blitzschlag, Sturzflut, Hagelstürme und Unwetter gehören, hat seit 1980 zugenommen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Tornado verwüstet Framersheim

Von Anna Gentrup am 08.07.2015

 

Nachholbedarf im Risikomanagement

Verbesserungsbedarf_Versicherer_Ace

Bei diesen Risiken sehen die Befragten den größten Nachbesserungsbedarf auf Seiten der Versicherungsbranche. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Ace

Aus dem Artikel: Risikomanager wünschen sich bessere Policen

Von Friederike Krieger am 08.07.2015

 

IFRS_Crowe Kleeberg

Für Unternehmen, die am Kapitalmarkt aktiv sind, ist IFRS nicht mehr wegzudenken. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Crowe Kleeberg

Aus dem Artikel: Die furchtlosen Versicherer

Von Carsten Zielke am 02.07.2015

 

Schaden-und-Kostenquoten im Vergleich

150701_graf_ace

Der Konkurrenz voraus: Chubb (blaue Linie) und Ace (grüne Linie) haben nach eigenen Angaben deutlich geringere Schaden-und-Kostenquoten als nordamerikanische (rote Linie) und globale Peers (Gelbe Linie)

Ace/ Chubb

Aus dem Artikel: Ace übernimmt Chubb

Von Jonas Tauber am 01.07.2015

 

SDK: Kennzahlen aus der Krankenversicherung

KennzahlenKranken_SDK

Kennzahlen aus der Krankenversicherung. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Aus dem Artikel: SDK greift bei betrieblicher Krankenversicherung an

Von Anne-Christin Gröger am 01.07.2015

 

Dual: Netto-Prämienvolumen Financial Lines

Dual_Umsatz_financial_lines

Netto-Prämienvolumen der Dual für den Bereich Financial Lines (D&O, E&O und weiteres). Davon stammen 80 Prozent aus Deutschland, 20 Prozent aus Österreich – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Dual

Aus dem Artikel: Dual baut weitere Sparten auf

Von Herbert Fromme am 26.06.2015

 

ILS_Investment_Universitaet_StGallen

ILS-Investoren wollen sich nicht wieder von Versicherungsverbriefungen trennen. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Universität St. Gallen

Aus dem Artikel: Studie: 87,3 Mio. Dollar ILS-Volumen bis 2019

Von Friederike Krieger am 26.06.2015

 

ILS_Rendite_Universitaet_StGallen

Investitionen in Versicherungsverbriefungen versprechen hohe Renditen. Für eine größere Ansicht bitte aus das Bild klicken

© Universität St. Gallen

Aus dem Artikel: Studie: 87,3 Mio. Dollar ILS-Volumen bis 2019

Von Friederike Krieger am 26.06.2015

 

Kennzahlen des Gothaer-Konzerns

Gothaer_Kernzahlen

Kennzahlen des Gothaer-Konzerns. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Gothaer

Aus dem Artikel: Gothaer hat Lust auf Offshore

Von Friederike Krieger am 25.06.2015

 

Weltweites Prämienwachstum der Erstversicherer 2014

150624_sigma_1_swissre

Das weltweite Prämienwachstum der Erstversicherer 2014. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Assekuranz noch nicht wieder auf Vorkrisenniveau

Von Jonas Tauber am 24.06.2015

 

MyLife:

Verwaltungskostenquote_MyLife

Die Verwaltungskostenquote von MyLife ist in den vergangenen Jahren stark gesunken. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© MyLife

Aus dem Artikel: MyLife will Lebens-Bestände kaufen

Von Friederike Krieger am 23.06.2015

 

beitragseinnahmen_RundV_2014

Die Beitragseinnahmen der R+V-Gruppe nach Sparten – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© R+V

Aus dem Artikel: R+V: Das Schicksal hängt an den Genobanken

Von Patrick Hagen und Herbert Fromme am 22.06.2015

 

Politische_Risiken_Marsh

Die Kapazitäten für eine Police gegen politische Risiken sind weltweit stark gestiegen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Marsh

Aus dem Artikel: Politische Risiken: Marsh rät zum Policenkauf

Von Friederike Krieger am 19.06.2015

 

Geschäftsaufteilung der Arag

Arag_Geschaeftsmix

Geschäftsaufteilung der Arag in Prozent für 2004 (innerer Kreis, 1,286 Mrd. Euro) und 2014 (1,588 Mrd. Euro). RS=Rechtsschutz, KV=Krankenversicherung, LV= Lebensversicherung. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Arag

Aus dem Artikel: Arag verdient gut

Von Herbert Fromme am 17.06.2015

 

Versicherte Personen im Notlagentarif der PKV

150616_PKVVerband_Notlagentarif

Versicherte Personen im Notlagentarif der PKV. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© PKV-Verband

Aus dem Artikel: PKV: Immer mehr Kunden in Notlage

Von Ilse Schlingensiepen am 17.06.2015

 

150516_PKVVerband_Vollversicherte

In der Krankentagegeldversicherung für vollversicherte Personen dominieren die Arbeitnehmer. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© PKV-Verband

Aus dem Artikel: PKV: Immer mehr Kunden in Notlage

Von Ilse Schlingensiepen am 17.06.2015

 

AllianzNiedrigzinsen

Die Niedrigzinsen setzen der Allianz zu. Der Neuanlageertrag sinkt, die Kostenquote bleibt fast gleich. Der Spread geht auf unter 0,6 Prozent im Jahr 2015 zurück, die Aktionäre erwarten aber mehr als 0,4 Prozent. Was bleibt für den Kunden? Aus Oliver Bätes Präsentation. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Wie Oliver Bäte denkt

Von Herbert Fromme am 16.06.2015

 

Beschleunigung der Innovationszyklen

RapiderTechnischerFortschritt

Die Innovationszyklen beschleunigen sich: Das Telefon wurde erst 110 Jahre nach Erfindung von einer Milliarde Menschen genutzt, Smartphones und Facebook nach acht Jahren. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Wie Oliver Bäte denkt

Von Herbert Fromme am 16.06.2015

 

Entwicklung der Kfz-Durchschnittsbeiträge

150615_graf_assekurata

Aufwärtstrend: Assekurata prophezeit weiter steigende Durchschnittsbeiträge in der Kfz-Sparte. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Assekurata

Aus dem Artikel: Assekurata: Noch kein Preiskampf in Kfz

Von Jonas Tauber am 15.06.2015

 

Swiss Re-Prognose zur Kfz-Sparte

Technologie_Autoversicherung

Wie die Technologie die Kfz-Haftpflicht in Europa verändern wird. Die Prognosen der Swiss Re. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re: Telematik-Revolution bis 2025

Von Herbert Fromme am 15.06.2015

 

KfzPraemien

Seit 2010 sind die Prämieneinnahmen in der Kfz-Versicherung kräftig angestiegen. Jetzt droht der Branche die Wende. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Kippt der Markt oder kippt er nicht?

Von Herbert Fromme am 12.06.2015

 

Deutsche Rück:

Bruttobeitraege_Deutsche-Rueck

Den Löwenanteil ihrer Beiträge erzielt die Deutsche Rück hierzulande. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Deutsche Rück

Aus dem Artikel: Deutsche Rück hadert mit schwierigem Marktumfeld

Von Friederike Krieger am 11.06.2015

 

Kennzahlen der DEVK im Vergleich zur Gesamtbranche

DEVK_KennzahlenBeitrag_Gesamt_Branche

Kennzahlen der DEVK im Vergleich zur Gesamtbranche – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© DEVK

Aus dem Artikel: DEVK erwartet neuen Preiskampf bei Kfz-Versicherung

Von Anne-Christin Gröger und Herbert Fromme am 10.06.2015

 

 

Die-teuersten-Naturkatstrophen_Munich-Re

Auf der Liste der zehn teuersten Schadenereignisse weltweit befinden sich viele Hurrikans. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Munich Re

Aus dem Artikel: Air: Weniger Hurrikans

Von Friederike Krieger am 10.06.2015

 

Festverzinsliche Anlagen dominieren bei den Lebensversicherern

150608_graf_zzr1_assekurata

Festverzinsliche Anlagen dominieren bei den Lebensversicherern. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte hier

© Assekurata

Aus dem Artikel: Assekurata fordert Nachbesserung an Zinszusatzreserve

Von Jonas Tauber am 08.06.2015.

 

Lebensversicherung in Asien und Frankreich

Lebensversicherungsmaerkte_Asien

Lebensversicherungsdurchdringung (Prozentskala) und Pro-Kopf-Einkommen in wichtigen asiatischen Märkten und, zum Vergleich, Frankreich. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte hier

© Axa

Aus dem Artikel: Axa sieht Zukunft in asiatischen Märkten

Von Herbert Fromme am 05.06.2015

 

Neuwagenverkäufe in den USA, Europa und Asien

Neuwagenverkaeufe_Asien_USA_Europa

Neuwagenverkäufe in den USA, Europa und Asien – und die Erwartungen für 2030. Die Daten stammen von aus dem Global Auto Report der Scotia Bank und dem SIEMS Issue Report und wurden von Axa zusammengestellt. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Axa

Aus dem Artikel: Axa verstärkt sich digital in Asien

Von Herbert Fromme am 04.06.2015

 

Mapfres Selbsteinschätzung im Assistance-Markt

Mapfre_Assistance_Markt

Im Assistance-Markt sieht sich der spanische Versicherer schon in der Top-Liga. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Mapfre

Aus dem Artikel: Mapfre schließt Kauf von Direct Line ab

Von Herbert Fromme am 29.05.2015

 

Kosten von Datenverlusten

Kostenreduktion_Datenverlust_Ponemon Institute

Ein Einsatzteam, die Verschlüsselung von Daten, Mitarbeitertraining, Business Continuity Management (BCM), ein Chief Information Security Officer (CISO), die Einbeziehung des Vorstands und Versicherungsschutz reduzieren die Kosten von Datenverlusten. Die Beteiligung externer Berater, eine zu schnelle Benachrichtigung Betroffener, verlorene oder gestohlene Hardware und die Beteiligung Dritter erhöhen die Kosten. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Ponemon Institute

Aus dem Artikel: Hackerangriffe werden teurer

Von Friederike Krieger am 28.05.2015

 

Einnahmen der Axa

Axa_Sparten_und_Segmente

Axa verdient das meiste Geld mit dem Vorsorgegeschäft und mit Privatkunden. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Axa

Aus dem Artikel: Axa plant Telematik-Tarif

Von Herbert Fromme am 27.05.2015

 

 20142013Veränderung
(Mio. Euro)(Mio. Euro)in Prozent
Einnahmen
Schaden- und Unfall3.8243.807+0,4
davon Kraftfahrtversicherung1.3521.338+1,1
andere Sparten2.4722.469+0,1
Vorsorge (inkl. ALE)3.9243.900+0,6
davon laufende Beiträge3.3453.428-2,4
Einmalbeiträge (EB)558450+23,7
Bank2122-5,7
Krankenversicherung2.7172.623+3,6
Konzern gesamt10.46510331+1,3
Neugeschäft
Schaden- und Unfall599536+11,8
davon Retail439378+16,4
Corporate159158+0,9
Vorsorge (APE* exkl. ALE)263251+4,7
davon lfd. Beiträge208207+0,4
Einmalbeiträge5544+24,4
Krankenversicherung (APE*)120170-29,7
Schaden-Kostenquote (all years)95,6 Prozent98,2 Prozent- 2,6 Prozentpunkte
Kapitalanlagen
Bestand (ohne Holding und Bank)78.96770.180+12,5
Kapitalanlageergebnis2.8432.589+9,8
Ergebnisse
Underlying Earnings492431+14,1
Konzernergebnis521385+35,2
Mitarbeiter und Vertrieb
Mitarbeiter9.75210.113-3,6
Verkäufer in der Ausschließlichkeitsorg.4.4844.699-4,6

Aus dem Artikel: Axa plant Telematik-Tarif

Von Herbert Fromme am 27.05.2015

 

VersichererAnzahl Lebensversicherungsverträge 2013Anz. Beschwerden 2014
Allianz Leben10.380.239 188
Zurich3.547.947 151
Generali Leben4.712.978 139
Axa Leben3.134.436 115
Nürnberger Leben2.862.325 113
Ergo Leben5.299.777 107
HDI Leben2.464.885 96
Debeka Leben3.458.690 76
Aachen Münchener Leben5.266.153 75
Württembergische Leben2.373.246 71

Aus dem Artikel: Allianz und Zurich mit den meisten Beschwerden

Von Anna Gentrup am 26.05.2015

 

Aus dem Artikel: bAV: Lohnendes Ziel, falscher Weg

Von Walter Botermann am 21.05.2015

 

 Ergebnisse der öffentlichen Versicherer

OeffentlicheVersicherer

Die öffentlichen Versicherer haben im vergangenen Jahr in der Lebensversicherung kräftig zugelegt. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Verband öffentlicher Versicherer

Aus dem Artikel: Öffentliche Versicherer gewinnen Lebensverträge

Von Herbert Fromme am 20.05.2015

 

Eregbnisse DKV 2014

150520_ZahlenDKV_DKV

Die DKV mussten im Jahr 2014 einen leichten Rückgang bei den Prämieneinnahmen hinnehmen. Das Gesamtergebnis verbesserte sich. Für eine größere Ansicht klicken sie bitte auf das Bild

© DKV

Aus dem Artikel: Die DKV wird digitaler

Von Ilse Schlingensiepen am 20.05.2015

 

Ablaufleistung Lebensversicherer 30 Jahre_Map-Report

Aus dem Artikel: Lebenspolicen: Rendite im Sinkflug

Von Friederike Krieger am 19.05.2015

 

Entwicklung der Unwetter seit 1980

Stürme_Munich Re

Die Zahl der konvektiven Ereignisse, zu denen neben Tornados auch Blitzschlag, Sturzflut, Hagelstürme und Unwetter gehören, hat seit 1980 zugenommen. Für eine größere Ansicht klicken sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Bayern: Tornado verursacht hohe Schäden

Von Friederike Krieger am 15.05.2015

 

Braslien_Die größten Sachversicherer_Insurance Information Institute

Die umsatzstärksten Sachversicherer in Brasilien 2013 – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Insurance Information Institute

Aus dem Artikel: Brasilien: Von Korruption und anderen Risiken

Von Jonas Tauber am 15.05.2015

 

Brasilien_Prämieneinnahmen_Insurance Information Institute

Auf rund 89 Mrd. US-Dollar (78 Mrd. Euro) beziffert das Insurance Information Institute das Prämienaufkommen in Leben und Nicht-Leben für 2013. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Insurance Information Institute

Aus dem Artikel: Brasilien: Von Korruption und anderen Risiken

Von Jonas Tauber am 15.05.2015

 

150512_Arztausgaben_WIP

Bei den Ausgaben für die ambulante Arztbehandlung gibt es deutliche Unterschiede zwischen der GKV und der PKV. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© WIP

Aus dem Artikel: Privatversicherer spülen Geld ins System

Von Ilse Schlingensiepen am 13.05.2015

 

Übernahmen in der globalen Versicherungswirtschaft

150512_graf_swissre

Die Entwicklung der Übernahmen in der globalen Versicherungswirtschaft – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re beobachtet Trend zu mehr M&As

Von Jonas Tauber am 12.05.2015

 

Ergebniskomponenten der Allianz SE im ersten Quartal

AllianzSE_Ergebniskomponenten

Ergebniskomponenten der Allianz SE im ersten Quartal: Vor allem die Lebensversicherung sorgt für die Steigerung des operativen Gewinns. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Allianz SE

Aus dem Artikel: Allianz verdient gut trotz Zinsentwicklung

Von Herbert Fromme am 12.05.2015

 

Allianz_SE_Quartalszahlen

Aus dem Artikel: Allianz verdient gut trotz Zinsentwicklung

Von Herbert Fromme am 12.05.2015

 

MLP: Ergebnisse des ersten Quartals 2015

150512_mlp

Die Umsatzerlöse der einzelnen Geschäftsbereiche bei MLP

© MLP

Aus dem Artikel: MLP sieht positive Tendenzen

Von Patrick Hagen am 12.05.2015

 

Informationswerte und Sachwerte von Unternehmen

Cyberversicherung_Aon

Obwohl vom Ponemon Institute befragte Unternehmen ihre Informationswerte als ähnlich hoch einschätzen wie ihre Sachwerte, wird nur ein Bruchteil dieser Informationswerte versichert. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Aon/Ponemon

Aus dem Artikel: Industrie moniert uneinheitliche Cyberdeckungen

Von Friederike Krieger am 08.05.2015

 

150507_MunichRe

Aus dem Artikel: Munich Re macht weniger Gewinn

Von Patrick Hagen am 07.05.2015

 

Allianz-Kerngeschäftsfelder im weltweiten Wettbewerb

Allianz_Marktposition

Die Position der Allianz in ihren Kerngeschäftsfeldern im weltweiten Wettbewerb – für eine größere Ansicht klicken Sie auf die Grafik

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz: Sorge um Lebensversicherung

Von Herbert Fromme am 06.05.2015

 

VKB Kennzahlen q1

Aus dem Artikel: VKB will Flüchtlingsheime weiter versichern

Von Anne-Christin Gröger am 06.05.2015

 

Hannover Rueck q1_Hannover Rueck

So ist das erste Quartal für die Hannover Rück gelaufen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Konsolidierung: Hannover Rück sieht sich als Gewinner

Von Friederike Krieger am 06.05.2015

 

Debeka: Zahl der Versicherten 2013 und 2014

Debeka_Kranken_Versicherte_Personen

Die Debeka hat im vergangenen Jahr sowohl in der Krankenvollversicherung als auch in der Zusatzversicherung zugelegt. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Debeka

Aus dem Artikel: Debeka schüttelt den Skandal ab

Von Ilse Schlingensiepen am 05.05.2015

 

Umsatz und operatives Ergebnis der Allianz 2014

AllianzDeutschlandUmsatzOperativesErgebnis

Beim Umsatz und beim operativen Ergebnis präsentiert sich die Allianz Deutschland für 2014 in guter Form. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland: Die Digitalisierung muss gelingen

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 05.05.2015

 

Kennzahlen der Allianz Private Krankenversicherung

APKV_Kennzahlen

Kennzahlen der Allianz Private Krankenversicherung. (1) sind Kennzahlen laut PKV-Kennzahlenkatalog. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland: Die Digitalisierung muss gelingen

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 05.05.2015

 

Kennzahlen der Allianz Leben

Allianz_Leben_Kennzahlen

Kennzahlen der Allianz Leben. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland: Die Digitalisierung muss gelingen

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 05.05.2015

 

Kennzahlen der Allianz Versicherung

allianzVersicherungKennzahlen

Kennzahlen der Allianz Versicherung. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland: Die Digitalisierung muss gelingen

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 05.05.2015

 

Kennzahlen der Allianz Deutschland

AllianzDeutschlandKennzahlen

Kennzahlen der Allianz Deutschland. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz Deutschland: Die Digitalisierung muss gelingen

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 05.05.2015

 

Reales Wachstum der Erstversicherungsprämien

Reales Wachstum Regionen

Reales Wachstum der Erstversicherungsprämien in Schaden/Unfall nach Regionen, in Prozent. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Munich Re Economic Research

Aus dem Artikel: Munich Re: Der Wettbewerb wird härter

Von Herbert Fromme am 04.05.2015

 

Globale Rangfolge der Erstversicherungsmärkte nach Prämienvolumen

Globales Ranking Erstversicherungsmaerkte

Globale Rangfolge der Erstversicherungsmärkte nach Prämienvolumen, in Milliarden Euro, wobei die historischen Daten durch Wechselkurseffekte beeinflusst sind. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Munich Re Economic Research

Aus dem Artikel: Munich Re: Der Wettbewerb wird härter

Von Herbert Fromme am 04.05.2015

 

150430_Grafik_Swiss_Re_Zahlen_Q1_2015

So hat sich Swiss Re im ersten Quartal 2015 geschlagen – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Swiss Re

 

Aus dem Artikel: Swiss Re verkündet Gewinnsprung

 

Von Anna Gentrup am 30.04.2015

 

Entwicklung_Referenzzins_Zinszusatzreserve

Das steile Absinken des Referenzzinses führt zu einem ebenso steilen Aufbau der Zinszusatzreserve. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© DAV

 

Aus dem Artikel: Aktuare: Zinszusatzreserve bald über 100 Mrd. Euro

 

Von Herbert Fromme am 29.04.2015

 

150429_GrafikWIPEinkommen

Die jüngeren Jahrgänge müssen deutlich mehr in die soziale Pflegeversicherung einzahlen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© WIP

 

Aus dem Artikel:  WIP: Pflegeversicherung braucht Kapitaldeckung

 

Von Ilse Schlingensiepen am 29.04.2015

 

150429_GrafikWIPEinkommenAusgaben

In der sozialen Pflegeversicherung wird die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben nach der Prognose in Zukunft immer größer. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© WIP

 

Aus dem Artikel:  WIP: Pflegeversicherung braucht Kapitaldeckung

 

Von Ilse Schlingensiepen am 29.04.2015

 

Top 10-Risiken der Aon Global Risk Management Survey 2015

Top 10 risks_Aon Gloabl Risk Management Survey 2015

Die Top 10-Risiken der Aon Global Risk Management Survey 2015. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Aon

 

Aus dem Artikel: Sorge um Cyberrisiken wächst

 

Von Friederike Krieger am 28.04.2015

 

Cyberpolicen

Cyberpolicen_Aon Global Risk Management Survey 2015

Cyberpolicen sind in vielen Teilen der Welt noch nicht weit verbreitet. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Aon

 

Aus dem Artikel: Sorge um Cyberrisiken wächst

 

Von Friederike Krieger am 28.04.2015

 

RundV_Markanteile

Die R+V legt beim Marktanteil in allen Kategorien zu. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© R+V

 

Aus dem Artikel: R+V investiert kräftig in Digitalisierung

 

Von Herbert Fromme am 28.04.2015

 

Wichtige Kennzahlen des R+V Konzerns 2012 bis 2014 nach IFRS     
Quelle: R+V
In Mio. Euro
201220132014Veränderung
in %
Gebuchte Bruttobeiträge gesamt11.87512.75314.04010,1
Nach Geschäftsbereichen:
Leben-/Krankenversicherung6.1626.9217.78212,4
Schaden-/Unfallversicherung4.5334.6944.9285,0
Übernommene Rückversicherung1.1801.1381.33016,9
Versicherungsleistungen (netto)12.50913.18215.26415,8
Kapitalanlagen68.05271.70681.20713,2
Ergebnis vor Ertragssteuern491311788153,4
Konzernjahresüberschuss324207553167,1
Eigenkapital4.1724.3885.69829,8

 

Aus dem Artikel: R+V investiert kräftig in Digitalisierung

 

Von Herbert Fromme am 28.04.2015

 

Bruttobeiträge der Risk Solutions

MunichRe_RiskSolutions

Bruttobeiträge der Risk Solutions – der Industrieversicherung, die Munich Re im Segment Rückversicherung betreibt, also außerhalb von Ergo. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

 

Aus dem Artikel: Munich Re: Preisabrieb wird langsamer

 

Von Herbert Fromme am 23.04.2015

 

Schadenquote der Hanse Merkur Krankenversicherung AG

150423_SchadenquoteHanseMerkur

Mit der Schadenquote der Hanse Merkur Krankenversicherung AG kann die Hanse Merkur zufrieden. Der Durchschnitt für die Branche betrug 2014 77,1 Prozent. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Hanse Merkur

 

Aus dem Artikel: Die Hanse Merkur bleibt hungrig

 

Von Ilse Schlingensiepen am 23.04.2015

 

150420_grafik_rückversicherer2

Die durschnittliche Schaden-Kosten-Quote der Rückversicherer und der Anteil von Reserveauflösungen

© AM Best

 

Aus dem Artikel: Schwierige Zukunft für Rückversicherer

 

Von Patrick Hagen am 20.04.2015

 

150420_grafik_rückversicher1

Das Volumen von Aktienrückkäufen und Dividendenzahlungen gegenüber dem Aktionärskapital

© AM Best

 

Aus dem Artikel: Schwierige Zukunft für Rückversicherer

 

Von Patrick Hagen am 20.04.2015

 

150416_graf_taeterkritis_bitkom

Bei Kritis-Unternehmen haben die organisierte Kriminalität und Geheimdienste ihre Finger im Vergleich zu anderen Branchen öfter im Spiel. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Bitkom

 

Aus dem Artikel: Milliardenschaden durch Cyberkriminelle

 

Von Jonas Tauber am 16.04.2015

 

150416_graf_angriffsarten_bitkom

Bitkom hat ermittelt, welche Angriffsarten dominieren

© Bitkom

 

Aus dem Artikel: Milliardenschaden durch Cyberkriminelle

 

Von Jonas Tauber am 16.04.2015

 

Das Autogeschäft der HUK-Coburg

Autogeschaeft_HUK_Coburg

Das Autogeschäft der HUK-Coburg hat seit 2010 kontinuierlich zugelegt. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© HUK-Coburg

 

Aus dem Artikel : HUK-Coburg hängt die Allianz ab

 

Von Herbert Fromme am 14.04.2015

 

Veränderung in der Berufshaftpflichtversicherung der Gynäkologen

Prämien Haftpflicht Gynäkologen_ZI

Die Verteilung der relativen Veränderung in der Berufshaftpflichtversicherung der Gynäkologen von 2009 bis 2013 in Prozent. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© ZI

 

Aus dem Artikel: Ärzte sehen Änderungsbedarf bei Berufshaftpflicht

 

Von Ilse Schlingensiepen am 13.04.2015

 

Gewinnquellen des Ergo-Konzerns

Ergo_Gewinnquellen_2013_2014

Gewinnquellen des Ergo-Konzerns 2013 und 2014: Das meiste Geld verdient die Gruppe in der Schadenversicherung. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild.

© Ergo

 

Aus dem Artikel: Ergo sorgt sich um Lebensversicherung

 

Von Friederike Krieger und Herbert Fromme am 09.04.2015

 

Die wichtigsten Kennzahlen der Ergo

Ergo_Kernzahlen_2014

Die wichtigsten Kennzahlen der Ergo für 2013 und 2014. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild.

© Ergo

 

Aus dem Artikel: Ergo sorgt sich um Lebensversicherung

 

Von Friederike Krieger und Herbert Fromme am 09.04.2015

  Aus dem Artikel: Versicherer und ihre Aktienphobie Von Carsten Zielke am 09.04.2015  

Länder mit der geringsten Anfälligkeit für Lieferkettenunterbrechungen

150407_lieferketten_2

Die zehn Länder mit der geringsten Anfälligkeit für Lieferkettenunterbrechungen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© FM Global

  Aus dem Artikel: Die sichersten Lieferketten   Von Patrick Hagen am 07.04.2015  

Kapitalmaßnahmen der Rückversicherer

Kapitalmassnahmen_der_Rueckversicherer

Kapitalmaßnahmen der Rückversicherer mit den Ergebnissen 2014 – Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

  Aus dem Artikel: Rückversicherer vor Wachstumsproblemen Von Herbert Fromme am 02.04.2015

Ergebnisse der vier größten europäischen Rückversicherer und der Lloyd’s-Spezialisten

Ergebnisse_Rueckversicherer_2014

Ergebnisse der vier größten europäischen Rückversicherer und der Lloyd’s-Spezialisten 2013 und 2014 – Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

  Aus dem Artikel: Rückversicherer vor Wachstumsproblemen Von Herbert Fromme am 02.04.2015
Aus dem Artikel: Vermittlersterben geht weiter

Von Friederike Krieger am 02.04.2015

 

 20142013
Finanzergebnis (nach Risikovorsorge) in Mrd. €2,242,15
Verdiente Beiträge (netto) in Mrd. €3,943,84
Leistungen aus Versicherungsverträgen (netto) in Mrd. € 4,434,26
Konzernergebnis vor Steuern, in Mio. €283185
Konzernüberschuss, in Mio. € 242155
Konzerngesamtergebnis, in Mio. €440-110
Mitarbeiter (Vollzeitstellen)
am Jahresende
76708005
Mitarbeiter (Arbeitsverträge)91409605
Vertriebskennzahlen
Konzern: Neugeschäft Baufinanzierung, in Mrd. €3,924,64
Konzern: Absatz eigener und fremder Fonds, in Mio. €285344
Bausparbank: Brutto-Bausparneugeschäft, in Mrd. €13,7415,37
Netto-Bausparneugeschäft in Mrd. €11,5312,78
Personenversicherung: Bruttobeiträge, in Mrd. €2,432,39
Personenversicherung: Neugeschäft, in Mio. €732662
Schadenversicherung: Bruttobeiträge, in Mrd. €1,581,52
Schadenversicherung: Neubeiträge (gemessen am Jahresbestandsbeitrag), in Mio. €205210

Aus dem Artikel: W&W: Kostensenkung über Plan

Von Herbert Fromme am 31.03.2015

 

Verteilung der Bruttoprämien

150327_graf_talanx_praemienverteilung

Die Verteilung der Bruttoprämien der Talanx nach Segmenten in Prozent

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx: Turbulente Zeiten

Von Herbert Fromme, Jonas Tauber, Patrick Hagen am 30.03.2015

 

Privat- und Gewerbegeschäft in Deutschland

150327_graf_talanx_privatundfirmendeutschland

Sorgenkind: Das Privat- und Gewerbegeschäft in Deutschland macht Talanx zur Zeit wenig Freude

© Talanx

Aus dem Artikel: Talanx: Turbulente Zeiten

Von Herbert Fromme, Jonas Tauber, Patrick Hagen am 30.03.2015

 

Geschäftsmix der Basler Versicherungen in Deutschland

Geschäftsmix Basler Versicherungen_Baloise

Geschäftsmix der Basler Versicherungen in Deutschland. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Basler Versicherungen

Aus dem Artikel: Basler wird im Industriegeschäft vorsichtig

Von Friederike Krieger am 26.03.2015

 

 Ursachen für Luftfahrtschäden über 1 Mio. Dollar

Die Ursachen für Luftfahrtschäden über 1 Mio. Dollar in den Jahren 2009 bis 2013. Links: Nach Schadenzahl (Absturz, Bodenschaden, mechanischer Schaden, harte Landung, Schaden durch externes Objekt, andere). Rechts: Nach Wert (Absturz, Abkommen von der Landebahn oder der Rollbahn, Bodenschaden, mechanischer Fehler, harte Landung, andere).

Die Ursachen für Luftfahrtschäden über 1 Mio. Dollar in den Jahren 2009 bis 2013. Links: Nach Schadenzahl (Absturz, Bodenschaden, mechanischer Schaden, harte Landung, Schaden durch externes Objekt, andere). Rechts: Nach Wert (Absturz, Abkommen von der Landebahn oder der Rollbahn, Bodenschaden, mechanischer Fehler, harte Landung, andere). Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Update 2: Allianz und Talanx versichern Germanwings-Maschine

Von Anne-Christin Gröger und Herbert Fromme am 25.03.2015

 

 Die teuersten versicherten Schäden 2014

150324_grafik_Katastrophen_SwissRe

Die teuersten versicherten Schäden im Jahr 2014 – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Aus dem Artikel: Swiss Re: Weniger versicherte Schäden 2014

Von Anne-Christin Gröger am 25.03.2015

 

 Totalverluste bei Schiffen

150324_schiffsverluste

Die Zahl der Totalverluste bei Schiffen geht seit Jahren tendenziell zurück

© AGCS

Aus dem Artikel: Hacker bedrohen Schiffe

Von Patrick Hagen am 24.03.2015

 

MapReport_PKV_Beitragsentwicklung

Die Beitragsentwicklung in Beamten- und Angestelltentarifen bei den vom Map-Report untersuchten 19 Unternehmen. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Aus dem Artikel: Map-Report sieht PKV beitragsstabil

Von Ilse Schlingensiepen am 24.03.2015

 

Talanx_2014_Industrieversicherung

Talanx: Die Industrieversicherung muss mit hohen Feuerschäden fertig werden. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

Aus dem Artikel: Talanx mit vielen Baustellen

Von Herbert Fromme am 23.03.2015

 

Umsatzverteilung von Axa Corporate Solutions

Axa_CS_Umsatzverteilung

Umsatzverteilung Axa CS. Im Uhrzeigersinn: Transport, Luftfahrt/Raumfahrt, Sach, Haftpflicht, Bauversicherung (Construction All Risks/Erection All Risks), Kraftfahrt, andere. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Axa Corporate Solutions

Aus dem Artikel: Jürgen Kurth steigt bei Axa auf

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger am 19.03.2015

 

VW Financial Services: Netto-Ertrag aus dem Versicherungsgeschäft

Nettoertrag aus dem Versicherungsgeschäft_VW Financial Services

Netto-Ertrag von Volkswagen Financial Services aus dem Versicherungsgeschäft. Die Volkswagen Autoversicherung ist hier nicht enthalten, sie gehört zum Konsolidierungskreis der Allianz. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© VW Financial Services

Aus dem Artikel: VW will Versicherungsgeschäft ausbauen

Von Friederike Krieger am 17.03.2015

 

USA: Prämienentwicklung bei Cyber-Versicherungen

Prämien Cyber_Marsh

Prämienentwicklung bei Cyber-Versicherungen in den USA. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Marsh

Aus dem Artikel: Gefragte Cyber-Policen

Von Friederike Krieger am 13.03.2015

 

Schaden- und Kostenquote der deutschen Versicherer

Schaden-Kostenquote

Die Schaden- und Kostenquote der deutschen Versicherer liegt jetzt deutlich unter 100 Prozent – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© GDV

Aus dem Artikel: GDV gibt sich bedeckt

Von Jonas Tauber am 13.03.2015

 

Kernzahlen der deutschen Versicherer 2014

Deutsche_Versicherungswirtschaft_2014_Quelle_GDV

Die Kernzahlen der deutschen Versicherer 2014 – für eine größere Ansicht bitte auf die Tabelle klicken

© GDV

Aus dem Artikel: GDV gibt sich bedeckt

Von Jonas Tauber am 13.03.2015

 

Generali: Neugeschäft in der Lebensversicherung

APE_Generali

Das Neugeschäft in der Lebensversicherung nach Annual Premium Equivalent: Starkes Wachstum in Italien, starker Rückgang in Deutschland und Osteuropa. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Generali

Aus dem Artikel: Generali: Weniger Gewinn, mehr Dividende

Von Patrick Hagen am 12.03.2015

 

Fortschritt der Versicherer weltweit bei der Big Data-Nutzung

150312_Grafik_BigData

Wie weit Versicherer weltweit mit der Nutzung von Big Data sind – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Bearing Point

Aus dem Artikel: Fitch: Big Data verschafft Wettbewerbsvorteile

Von Anne-Christin Gröger am 12.03.2015

 

Lebens-Neugeschäft der Ergo in Deutschland

Ergo_Lebensneugeschäft_2014

Lebens-Neugeschäft der Ergo in Deutschland auf Talfahrt. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Munich Re

Aus dem Artikel: Ergo: Neugeschäft Leben bricht ein

Von Herbert Fromme am 11.03.2015

 

Ergo-Schadengeschäft in Deutschland nach Sparten

Ergo_Deutsches_Schadengeschaeft_nach_Sparten

Unfallversicherung stärkste Sparte. Erfolgsgeheimnisse der Ergo in der Schadenversicherung. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Munich Re

Aus dem Artikel: Ergo: Neugeschäft Leben bricht ein

Von Herbert Fromme am 11.03.2015

 

Munich Re: laufende Rendite und die Wiederanlagerendite

Munich_Re_Rendite_sinkt

Die niedrigen Zinsen hinterlassen Spuren. Die laufende Rendite und die Wiederanlagerendite des Munich Re-Konzerns. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re erwartet sinkenden Gewinn

Von Herbert Fromme am 11.03.2015

 

Munich Re Risk Solutions

MunichRe_Industrieversicherung_RiskSolutions

Munich Re Risk Solutions. Das Erstversicherungsgeschäft der Abteilung Rückversicherung gewinnt an Bedeutung. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re erwartet sinkenden Gewinn

Von Herbert Fromme am 11.03.2015

 

Kennzahlen der Hannover Rück

Hannover Rück_Kennzahlen

Kennzahlen der Hannover Rück. Anmerkung 1 = Angepasst gemäß IAS 8. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück mit Sonderdividende

Von Jonas Tauber am 10.03.2015

 

Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen

150309_KreditversicherungInsolvenzenGDV

Kreditversicherer erwarten für 2015 wieder steigende Insolvenzzahlen – für eine größere Ansicht klicken Sie auf die Grafik

© GDV

Aus dem Artikel: Kreditversicherung: Schwierige Exporte in Krisenregionen

Von Anne-Christin Gröger am 09.03.2015

 

Umsatz und operatives Ergebnis der Allianz Deutschland

Allianz_Deutschland_Umsatz_Operatives_Ergebnis

Umsatz und operatives Ergebnis der Allianz Deutschland – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Allianz

Aus dem Artikel: Digitale Offensive der Allianz

Von Herbert Fromme am 05.03.2015

 

Bauinvestitionen im Ländervergleich

150305_grafik_Bauinvestitionen_internationaler_Vergleich_@Eurostat

Nicht nur Deutschland investierte in den vergangenen Jahren weniger in Bauprojekte, doch im Ausland lag das meist an der Finanzkrise – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik

© Eurostat/BMWI

Aus dem Artikel: Infrastruktur: Privatinvestoren an die Kandare

Von Anna Gentrup am 05.03.2015

 

Investitionsquoten im Ländervergleich

150305_Gesamtwirtschaftliche_Investitionsquoten_Europa_©Eurostat_BMWI

Im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung wurde in Deutschland im vergangenen Jahrzehnt weniger investiert als im Euroraum – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Eurostat/BMWI

Aus dem Artikel: Infrastruktur: Privatinvestoren an die Kandare

Von Anna Gentrup am 05.03.2015

 

Scor: Bruttoprämieneinnahmen nach Geschäftssparten

Diversifikation_Scor

So viel tragen die Geschäftssparten beziehungsweise die einzelnen Regionen zu den Bruttoprämieneinnahmen von Scor bei. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Scor

Aus dem Artikel: Scor schließt Zwangsheirat aus

Von Friederike Krieger am 05.03.2015

 

Aon: Weltkarte der politischen Risiken 2015

150304_Aon_Political_Risk_Map_2015

Durch den sinkenden Ölpreis und die Ukraine-Krise sind die politischen Risiken für Investoren gewachsen – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Aon

Aus dem Artikel: Aon: Sinkender Ölpreis befeuert politische Risiken

Von Anna Gentrup am 04.04.2015

 

Beispiel eines internationalen Versicherungsprogramms

150304_internationale Programme

Struktur eines internationalen Programms mit Masterpolice und Lokalpolicen – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Aon

Aus dem Artikel: Glaubenskrieg um internationale Programme

Von Patrick Hagen am 04.03.2015

 

Umsatzaufteilung der Axa 2013 und 2014

Axa ist vor allem stark in der Lebensversicherung und bei Sparprodukten. Umsatzaufteilung 2013 und 2014, Veränderung sowie Veränderung auf vergleichbarer Basis. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Axa ist vor allem stark in der Lebensversicherung und bei Sparprodukten. Umsatzaufteilung 2013 und 2014, Veränderung sowie Veränderung auf vergleichbarer Basis – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Axa

Aus dem Artikel: Health Check: Axa

Von Herbert Fromme und Anne-Christin Gröger am 03.03.2015

 

Axa: Geschäftsmix der Lebensversicherung 2010 und 2014

Lebensversicherung 2010 und 2014: Der Geschäftsmix hat sich radikal verändert. Von oben: Fonds und andere Anlagen, fondsgebundene Policen, General Account Sparprämien, also klassische Produkte, General Account Risiko und Kranken. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Lebensversicherung 2010 und 2014: Der Geschäftsmix hat sich radikal verändert. Von oben: Fonds und andere Anlagen, fondsgebundene Policen, General Account Sparprämien, also klassische Produkte, General Account Risiko und Kranken – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Axa

Aus dem Artikel: Health Check: Axa

Von Herbert Fromme und Anne-Christin Gröger am 03.03.2015

 

Axas Schaden- und Unfallgeschäft nach Ländern

Axas Schaden- und Unfallbuch ist geographisch weit verteilt. MedLA: Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, Türkei, Marokko, die Golf-Region, Mexiko und Kolumbien. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Axas Schaden- und Unfallbuch ist geographisch weit verteilt. MedLA: Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, Türkei, Marokko, die Golf-Region, Mexiko und Kolumbien – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Axa

Aus dem Artikel: Health Check: Axa

Von Herbert Fromme und Anne-Christin Gröger am 03.03.2015

 

Allianz: Geschäftsjahres-Schadenquote

Allianz_Globale_SchadenKostenQuote_8Quartale

Allianz: Geschäftsjahres-Schadenquote über acht Quartale. Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild

Aus dem Artikel: Allianz umwirbt Investoren

Von Herbert Fromme am 26.02.2015

 

Allianz: Kernzahlen 2014

Allianz_Kernzahlen2014

Allianz: Kernzahlen 2014. Erläuterungen und Fußnoten unter https://www.allianz.com/de/presse/news/finanzen/geschaeftsergebnisse/150226_bilanzpressekonferenz.html

© Allianz

Aus dem Artikel: Allianz umwirbt Investoren

Von Herbert Fromme am 26.02.2015

 

Umsatzerlöse von MLP

Umsatzerlöse_MLP

Die Umsatzerlöse von MLP. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© MLP

Aus dem Artikel: MLP wird bescheiden

Von Friederike Krieger am 26.02.2015

 

TNS Emnid 2015_Grafik Risiken - Krankheiten_Canada Life

Die Bundesbürger unterschätzen die Wahrscheinlichkeit, eine schwere Erkrankung zu erleiden. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Canada Life

Aus dem Artikel: Falsches Risikobewusstsein, schlechte Produkte

Von Friederike Krieger am 26.02.2015

 

Vertriebswege in der Schaden-/Unfallversicherung

150225_Vertriebswege_Neugeschäft_2013_Schaden_Unfall_©TowersWatson

Anteile der Vertriebswege am Neugeschäft der Schaden-/Unfallversicherung – für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken

© Towers Watson / Vertriebswege-Survey 2014

Aus dem Artikel: Ford und BMW umschmeicheln Versicherer

Von Anna Gentrup am 25.02.2015

 

Meinung der Versicherer zu Wachstumschancen im Vertrieb

150225_Einschätzung_Wachstumschancen_Vertriebswege_Schaden_Unfall_©TowersWatson

Versicherer schätzen die Wachstumschancen des Vertriebs über Internetportale am größten ein – für eine größere Ansicht klicken Sie auf die Grafik

© Towers Watson / Vertriebswege-Survey 2014

Aus dem Artikel: Ford und BMW umschmeicheln Versicherer

Von Anna Gentrup am 25.02.2015

 

Darag: Erwartungen an Deals im europäischen Run-off-Markt 2015

Runoff_Europa_Wachstum

Starkes Wachstum: Die Darag erwartet für 2015 Deals in Höhe von 4 Mrd. Euro im europäischen Run-off-Markt. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Darag

Aus dem Artikel: Darag übernimmt Kfz-Risiken in Griechenland

Von Patrick Hagen am 24.02.2015

 

Run-off-Bestände in Europa

Run_off_in_Europa

Großes Potential: Rund 242 Mrd. Euro an Beständen sind zurzeit im Run-off, einschließlich des internen Run-offs. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Darag

Aus dem Artikel: Darag übernimmt Kfz-Risiken in Griechenland

Von Patrick Hagen am 24.02.2015

 

Prämieneinnahmen im indischen Versicherungsmarkt

Prämieneinnahmen Indien_Insurance Information Institute

Prämieneinnahmen im indischen Versicherungsmarkt. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Insurance Information Institute

Aus dem Artikel: Indien: Hilfe vor Ort unerlässlich

Von Friederike Krieger am 23.02.2015

 

Indien: größte Versicherer in Nicht-Leben

Nonlife Indien_Insurance Information Institute

Die größten Versicherer im indischen Nicht-Lebenmarkt. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Insurance Information Institute

Aus dem Artikel: Indien: Hilfe vor Ort unerlässlich

Von Friederike Krieger am 23.02.2015

 

Schaden- und Kostenquote der Swiss Re

Swiss_Re_CombinedRatio

Schaden- und Kostenquote der Swiss Re von 2002 bis 2014. Blaue Säulen: Schaden- und Kostenquote, blaue Linie: gleitender Mittelwert über fünf Jahre; graue Fläche: Zinsen für risikofreie fünfjährige US-Staatsanleihen. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re bereinigt US-Lebensgeschäft

Von Herbert Fromme am 19.02.2015

 

Kapitalanlagen der Swiss Re

swissRe_Investmentportfolio

Weniger Aktien, mehr Staatsanleihen: Kapitalanlagen der Swiss Re 2013 und 2014 sowie das mittelfristige Ziel. Von unten: Cash und Cash-Äquivalente; Staatsanleihen, Credit (Unternehmensanleihen, Verbriefungen, Gemeindeanleihen und entsprechende ETFs), Aktien und aktienähnliche Investitionen, einschließlich Direktinvestitionen, andere (einschließlich Derivative). Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Swiss Re

Aus dem Artikel: Swiss Re bereinigt US-Lebensgeschäft

Von Herbert Fromme am 19.02.2015

 

Map-Report: Rating junger Lebensversicherer

GesellschaftBilanzServiceVertragGesamtpunkteRating
WGV Leben36172578ppp
Neue Bayerische Beamten30161763pp
Sparkassen-Versicherung Sachsen23142057p
ÖSA25151050p
Mylife15132048 = 55*p
Oeco Capital20111041 = 47*p-

Aus dem Artikel: Map-Report: WGV bester junger Lebensversicherer

Von Friederike Krieger am 17.02.2015

 

Kernzahlen der Zurich

in Mio. Dollar

kernzahlen_zurich

Kernzahlen der Zurich in Mio. Dollar – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Zurich

Aus dem Artikel: Health Check: Zurich Gruppe

Von Jonas Tauber und Herbert Fromme am 13.02.2015

 

Zurich: Ergebnis der Schadenversicherung

150212_graf2_zurich

Die Schadenquote der Zurich entwickelt sich positiv, Analysten wünschen sich aber bessere Zahlen. Die Grafik zeigt die Belastung aus Katastrophenschäden, die Schaden-Kostenquote aus dem Anfalljahr (Accident Year Combined Ratio) sowie die Reserveentwicklung (Prior Years Developments) – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Zurich

Aus dem Artikel: Health Check: Zurich Gruppe

Von Jonas Tauber und Herbert Fromme am 13.02.2015

 

Zurich: Bruttobeiträgen von Farmers

Farmers ist eine Spezialität von Zurich. Dabei handelt es sich um Versicherungsvereine, die nicht zur Gruppe gehören und die ihr Risiko selbst tragen.

150212_graf1_zurich

Auf Wachtumskurs: Bei den Bruttobeiträgen von Farmers gab es in den vergangenen beiden Quartalen ein Wachstum – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Zurich

Aus dem Artikel: Health Check: Zurich Gruppe

Von Jonas Tauber und Herbert Fromme am 13.02.2015

 

Leben-Sparte von Zurich

150213_graf8_zurich

Leben-Sparte: Nach Annual Premium Equivalent verzeichnete Zurich 2014 im Neugeschäft einen Zuwachs von 18 Prozent. Von unten: Europa, Lateinamerika, Nordamerika, Asien-Pazifik, andere – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Zurich

Aus dem Artikel: Health Check: Zurich Gruppe

Von Jonas Tauber und Herbert Fromme am 13.02.2015

 

rundv

Beitragsentwicklung R+V 2014 in Zahlen (vorläufig) – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© R+V

Aus dem Artikel: R+V lädt sich mit Einmalbeiträgen voll

Von Patrick Hagen am 11.02.2015

 

Scor: Preisentwicklungen in der Erneuerungsrunde 2015

Preisänderungen Erneuerung Januar 2015_Scor

Preisentwicklungen in der Erneuerungsrunde zum 1. Januar 2015 in verschiedenen Sparten: Vor allem in der nicht-proportionalen Sach-Rückversicherung gab es starke Rückgänge. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© Scor

Aus dem Artikel: Scor wächst trotz Preisabrieb

Von Friederike Krieger am 10.02.2015

 

Cyberangriffe auf Versicherer im US-Staat New York

Cyber-Umfrage

Aus der Umfrage der Aufsicht: 58 Prozent der befragten Versicherer hatten in den vergangenen drei Jahren keinen Cyberangriff erlebt, 35 Prozent meldeten bis zu fünf Vorfälle. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Department of Financial Services

Aus dem Artikel: New York will Cyberrisiko bei Versicherern prüfen

Von Patrick Hagen am 10.02.2015

 

Die größten Zedenten in der Schaden- und Unfallversicherung in Europa

AM_Best_20_largest_Cedants

Die größten Zedenten in der Schaden- und Unfallversicherung in Europa – für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© A.M. Best

Aus dem Artikel: Erstversicherer kaufen weniger Rückdeckung

Von Patrick Hagen am 06.02.2015

 

Munich Re-Segment Rückversicherung

MunichRe_Segment_Rueckversicherung

Munich Re-Segment Rückversicherung. Die Schaden-Kostenquote profitierte von niedrigeren Katastrophenschäden und höheren Reserveauflösungen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Aktionärsbeglückung bei Munich Re

Von Herbert Fromme am 05.02.2015

 

Kapitalanlageergebnis der Munich Re

Munich_Re_Kapitalanlageergebnis_2014

Die Auflösung stiller Reserven war der Haupttreiber für das höhere Kapitalanlageergebnis der Munich Re. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Aktionärsbeglückung bei Munich Re

Von Herbert Fromme am 05.02.2015

 

Collateralised Reinsurance

150205_graf4_hare

Schematische Darstellung von Collateralised Reinsurance mit einem dazwischengeschalteten Rückversicherer als Transformer. Laut Hannover Rück sind Transformer an 40 bis 50 Prozent aller dieser Deals beteiligt – für eine größere Ansicht auf das Bild klicken

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück: „ILS mehr Freund als Feind“

Von Jonas Tauber am 05.02.2015

 

Insurance Linked Securities 2007 bis 2014

150205_graf3_hare

Wachsendes Volumen: Der ILS-Markt 2007 bis 2014 – für eine größere Ansickt klicken Sie auf die Grafik

© Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück: „ILS mehr Freund als Feind“

Von Jonas Tauber am 05.02.2015

 

Cyber-Risiken von Unternehmen

Cyber-Angriffe und Schadsoftware sind in Deutschland für die Hälfte der Datenverluste verantwortlich – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

Cyber-Angriffe und Schadsoftware sind in Deutschland für die Hälfte der Datenverluste verantwortlich – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© Aon/Ponemon Institute

Aus dem Artikel: Aon: Versicherer müssen Cyber-Expertise liefern

Von Anna Gentrup am 04.02.2015

 

Erneuertes Prämienvolumen der Hannover Rück

150204_graf_hannoverrueck

Veränderter Mix: insgesamt blieb das zur Erneuerung stehende Prämienvolumen stabil. In den einzelnen Sparten gab es aber Änderungen – für eine nähere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Hannover Rück

Aus dem Artikel: Hannover Rück selbstbewusst nach Erneuerung

Von Jonas Tauber am 04.02.2015

 

Reserven der Versicherer auf Kapitalanlagen

Gesamtreserven auf Kapitalanlagen_S&P

Die Reserven der Versicherer auf Kapitalanlagen schmelzen bei gleichbleibenden Zinsen langsamer ab als bei einem rapiden Zinsanstieg – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© S&P

Aus dem Artikel: S&P sieht Lebensversicherer unter Druck

Von Patrick Hagen am 03.02.2015

 

Kurs der Allianz-Aktie seit Februar 2014

Turbulente Zeiten hat die Allianz-Aktien hinter sich. Im Oktober fiel der Kurs, nachdem Bill Gross Pimco verließ und Oliver Bäte als Diekmanns Nachfolger verkündet wurde. Neuen Aufschwung brachten im November die Ergebnisse des 3. Quartals 2014 und der Kurswechsel in der Dividendenpolitik – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

Im Oktober fiel der Kurs der Allianz-Aktie, nachdem Bill Gross Pimco verließ und Oliver Bäte als Diekmanns Nachfolger verkündet wurde. Neuen Aufschwung brachten im November die Ergebnisse des 3. Quartals 2014 und der Kurswechsel in der Dividendenpolitik – für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken

© Allianz SE

Aus dem Artikel: Health Check Allianz SE

Von Anna Gentrup, Friederike Krieger und Herbert Fromme am 03.02.2015

 

Weltweite Position der Allianz 2013

150203_Grafik_Allianz_SE_Position_weltweit_Geschäftsfelder

Weltweite Position der Allianz 2013 nach Geschäftsfeldern – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik

© Allianz SE

Aus dem Artikel: Health Check Allianz SE

Von Anna Gentrup, Friederike Krieger und Herbert Fromme am 03.02.2015

 

Allianz: Bestand an Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren

Stark exponiert gegenüber Niedrigzinsen: Bestand an Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren der Allianz in Mrd. Euro zum Ende des dritten Quartals – für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken

Stark exponiert gegenüber Niedrigzinsen: Bestand an Anlagen in festverzinslichen Wertpapieren der Allianz in Mrd. Euro zum Ende des dritten Quartals – für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken

© Allianz SE

Aus dem Artikel: Health Check Allianz SE

Von Anna Gentrup, Friederike Krieger und Herbert Fromme am 03.02.2015

 

Politische Risikokarte von Marsh

Die politische Risikokarte von Marsh. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Die politische Risikokarte von Marsh. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Marsh

Aus dem Artikel: Sinkender Ölpreis sorgt für Unruhe

Von Friederike Krieger am 02.02.2015

 

Laufende Verzinsung der Lebensversicherer

Assekurata_Laufende_Verzinsung_2015

Laufende Verzinsung der Lebensversicherer (Private Rente, 1,25 Prozent, 2015). Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© Assekurata

Aus dem Artikel: Assekurata: Zinszusatzreserve nicht tragbar

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger am 29.01.2015

 

Risikokapital der Allianz

Risikokapital_Allianz_nach_Geschaeftsfeldern

Risikokapital der Allianz in Milliarden Euro nach Geschäftsfeldern. Die Lebensversicherung braucht immer mehr Kapital, auch wenn wegen des leisen Zinsanstiegs 2013 die Anforderung vorübergehend sank. Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht

© JP Morgan Cazenove

Aus dem Artikel: Analysten zweifeln an Allianz-Aktie

Von Herbert Fromme am 27.01.2015

 

Preis D&O_VOV

Der Preisdruck in der D&O-Versicherung hält weiterhin an. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© VOV

Aus dem Artikel: Unternehmensleiter fürchten Haftung

Von Patrick Hagen am 23.01.2015

 

ZZR_Fitch

Die Zinszusatzreserve könnte 2015 auch die Tarifgeneration der Dreiprozenter treffen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Fitch

Aus dem Artikel: Versicherer müssen Zinszusatzreserve aufstocken

Von Friederike Krieger am 20.01.2015

 

Wohngebäudeversicherung_Fitch

Angesichts der hohen Schäden müssten die Preiserhöhungen in der Wohngebäudeversicherung höher ausfallen. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Fitch

Aus dem Artikel: Versicherer müssen Zinszusatzreserve aufstocken

Von Friederike Krieger am 20.01.2015

 

Umfrage zur betrieblichen Altersversorgung

Sechs von zehn Bürgern besitzen keine bAV, die Hälfte davon möchte auch keine haben, ergab eine Umfrage des Bundesverbands Investment und Asset Management – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik

Sechs von zehn Bürgern besitzen keine bAV, die Hälfte davon möchte auch keine haben, ergab eine Umfrage des Bundesverbands Investment und Asset Management – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf die Grafik

© BVI Bundesverband Investment und Asset Management

Aus dem Artikel: Schwerer Jahresstart für die bAV

Von Anna Gentrup am 19.01.2015

 

Aktiv Versicherte und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit bAV-Anwartschaften
(in Tsd.)
JahrDez. 2009Dez. 2010Dez. 2011Dez. 2012Dez. 2013
Aktiv Versicherte in den Durchführungswegen (1)
Pensionskassen4.5074.5644.6284.7864.794
Pensionsfonds340363382435448
Direktversicherungen4.3394.4374.7224.8054.919
Direktzusagen/ Unterstützungskassen4.4994.5854.601 (2)4.6174.633
Privatwirtschaft insgesamt13.68513.94914.33314.64314.794
Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst5.0635.1055.1705.2415.292
Insgesamt18.74819.05419.50319.88420.086
(1) Ohne Mehrfachanwartschaften innerh. der Durchführungswege, aber einschl. Mehrfachzählungen aufgrund von Anwartschaften in mehreren Durchführungswegen
(2) Die in bAV 2011 geschätzte Zahl von 4,675 Mio. wurde durch den empirischen Wert ersetzt. Dadurch ändert sich die Zahl aller aktiv Versicherten entsprechend
Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales - Forschungsbericht 449/1,
Trägerbefragung zur betrieblichen Altersversorgung (bAV 2013; Stand: Januar 2015)

Aus dem Artikel: Schwerer Jahresstart für die bAV

Von Anna Gentrup am 19.01.2015

 

Kapitalanlagerendite der Munich Re

Kapitalanlagerendite der Munich Re. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Kapitalanlagerendite der Munich Re. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Health Check: Munich Re

Von Friederike Krieger und Herbert Fromme am 16.01.2015

 

Portfolio von Munich Re zwischen Januar und September 2014

Die Schaden- und Unfallrückversicherung macht den größten Teil von Munich Res Portfolio aus (Januar bis September 2014). Ein Teil davon ist Industrie-Erstversicherung. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

Die Schaden- und Unfallrückversicherung macht den größten Teil von Munich Res Portfolio aus (Januar bis September 2014). Ein Teil davon ist Industrie-Erstversicherung. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Health Check: Munich Re

Von Friederike Krieger und Herbert Fromme am 16.01.2015

 

Aktienkurse von Munich Re und Hannover Rück

Aktienkurs MR HR_Munich Re

Der Aktienkurs der Hannover Rück liegt über dem der Munich Re. Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Health Check: Munich Re

Von Friederike Krieger und Herbert Fromme am 16.01.2015

 

Zurich-Aktienkurs fällt nach Abschaffung des Franken-Mindestwechselkurses

Aktienkurs der Zurich am Donnerstag: Tiefer Fall nach Bekanntgabe der Zentralbank-Entscheidung.

Aktienkurs der Zurich am Donnerstag: Tiefer Fall nach Bekanntgabe der Zentralbank-Entscheidung.

© SIX

Aus dem Artikel: Aktienkurse von Swiss Re und Zurich auf Talfahrt

Von Herbert Fromme am 15.01.2015

 

Geschäftsanteile und Märkte von XL und Catlin

150115_Grafik2_Geschäftsanteile_Märkte_XL_Catlin_©XL

Geschäftsanteile und Märkte von XL und Catlin vor und nach dem Zusammenschluss – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© XL

Aus dem Artikel: XL-Chef: „Starke Anzeichen für Konsolidierungswelle“

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 15.01.2015

 

Größte Versicherer im Lloyd’s Markt

Über den Kauf von Catlin will sich XL die Spitzenposition im Londoner Lloyd's Markt sicher – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

Über den Kauf von Catlin will sich XL die Spitzenposition im Londoner Lloyd’s Markt sichern – für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

© XL

Aus dem Artikel: XL-Chef: „Starke Anzeichen für Konsolidierungswelle“

Von Anna Gentrup und Herbert Fromme am 15.01.2015

 

Umfrage: Top Ten-Risken für Unternehmen weltweit

150113_graf_agcs

Die Top Ten-Risken für Unternehmen weltweit – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© AGCS

Aus dem Artikel: Die Angst vor der Betriebsunterbrechung

Von Jonas Tauber am 15.01.2015

 

Die teuersten Winterstürme der Jahre 1980 bis 2013

Die teuersten Winterstürme der Jahre 1980 bis 2013. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

Die teuersten Winterstürme der Jahre 1980 bis 2013. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: „Elon“ und „Felix“: Nur moderate Schäden

Von Friederike Krieger am 12.01.2015

 

Die weltweit schwersten Naturkatastrophen 2014

150107_grafik_Naturkatastrophen_2014_MunichRe

Die schwersten Naturkatastrophen 2014 nach Höhe der versicherten Schäden – für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Munich Re

Aus dem Artikel: Munich Re: Wenige Wetterextreme in 2014

Von Anna Gentrup am 07.01.2015

 

Die größten Herausforderungen für deutsche Firmen in China

Herausforderungen deutsche Unternehmen in China_AHK

Nicht nur Versicherungen bereiten deutschen Firmen in China Kopfzerbrechen. Laut der Geschäftsklimastudie 2014 der AHK Greater China zählen die Unternehmen steigende Lohnkosten, das Halten und Finden qualifizierter Mitarbeiter und langsames Internet zu den Top-Herausforderungen – für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

© AHK Greater China

Aus dem Artikel: Gut versichert nach China

Von Lea Deuber am 06.01.2015

 

Rückversicherungsprämien in den Vertragserneuerungen

Property rates january 2015_Willis Re

So haben sich die Rückversicherungsprämien in den Vertragserneuerungen zum 1. Januar 2015 entwickelt. Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild

© Willis Re

Aus dem Artikel: Keine Atempause für Rückversicherer

Von Friederike Krieger am 05.01.2015

 

Versicherte Schäden durch Sturm, Hagel und Überschwemmungen

150105_graf_natcat2014_gdv_uprg

Die versicherten Schäden durch Sturm, Hagel und Überschwemmungen der vergangenen Jahre in Mrd. Euro. Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken

GDV

Aus dem Artikel: Moderate Schäden durch Naturkatastrophen

Von Jonas Tauber am 05.01.2015

Diskutieren Sie mit