Walter Bau größter Schaden für Coface

Dem Kreditversicherer Coface Deutschland droht aus der Insolvenz von Walter Bau ein Schaden von bis zu 100 Mio. Euro. Man habe Risiken in entsprechender Höhe übernommen, sagte Vorstandsmitglied Norbert Langenbach. Das Ausmaß des Schadens wird erst in einigen Jahren feststehen. Es ist der größte Schadenfall in der Unternehmensgeschichte. Auch die Pleite von Agfa Photo werde „einige Millionen“ kosten. Insgesamt lag die Schadenquote in der Kreditversicherung aber bei nur 43 Prozent. Dadurch musste der Versicherer, der zur französischen Coface-Gruppe gehört, allerdings 54 Mio. Euro den Schwankungsrückstellungen zuführen. Der Gewinn sank von 12,4 Mio. Euroauf 1,6 Mio. Euro. Beim Umsatz erreichte Coface Deutschland einen Rekord mit 310,5 Mio. Euro. Das Geschäft im Inland habe in den ersten Monaten 2006 angezogen, sagte Langenbach.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit