Makler rss

Ergo verliert Dennis Just

 Leute – Aktuelle Personalien  Der ehemalige Knip-Chef Dennis Just verlässt den Direktversicherer Ergo Direkt. Er war 2017 als Leiter Onlinevertrieb zu dem Düsseldorfer Anbieter gekommen. Jetzt geht er Ende des Jahres wieder. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Außerdem: Die BaFin hat eine Leiterin für das neugeschaffene Digital Office ernannt. Die 48-jährige Juristin Silke Deppmeyer ist seit 1. Juli zuständig für die digitale Strategie der deutschen Finanzaufsicht. Mark-Dominik Thofern wechselt nach 20 Jahren bei Marsh zum Konkurrenten Aon. … Lesen Sie mehr ›

Iptiq startet in der Sachversicherung

Der Luxemburger Lebensversicherer Iptiq weitet sein modular aufgebautes, digitales Serviceangebot für Partner aus der Versicherungsbranche in diesem Jahr auf die Sachversicherung aus. Das kündigte Iptiq-Manager Carl Christensen im Interview mit dem Versicherungsmonitor an. Die Tochter des Schweizer Rückversicherers Swiss Re ist seit 2014 in der Lebens- und Krankenversicherung aktiv. Dort tritt das Unternehmen als Risikoträger auf und bietet Erstversicherern und anderen auf das Endkundengeschäft fokussierten Akteuren Dienstleistungen wie Produktentwicklung, Underwriting, Bestandsverwaltung und die Abwicklung von Versicherungsfällen an. … Lesen Sie mehr ›

Provisionsdeckel: BaFin soll Kriterien überwachen

Eine Woche nachdem eine überarbeitete Fassung des Referentenentwurfs für einen Provisionsdeckel bei Lebensversicherungen und Restschuldversicherungen publik geworden ist, ist der Zeitplan für das Gesetzvorhaben weiter offen. Das federführende Finanzministerium verweist in seiner Antwort auf eine entsprechende Anfrage der Grünen lapidar auf die ausstehende Beschäftigung des Kabinetts mit dem Entwurf. In der aktuellen Sitzung des Gremiums am Mittwoch ist das erneut ausgeblieben. Bei der geplanten Qualitätsprovision von über 2,5 Prozent soll die BaFin die Bestimmung und Einhaltung der Kriterien durch Versicherer … Lesen Sie mehr ›

Der schwierige Weg zur Cyberdeckung

Auch fünf Jahre nach Etablierung der gewerblichen Cyberversicherung in Deutschland hakt es zwischen den Unternehmen und den Versicherern. Davon zeigten sich die Teilnehmer einer Diskussionsrunde auf der Euroforum-Konferenz „Cyber Insurance“ in Düsseldorf überzeugt. Angebot und Nachfrage kommen oftmals auf keinen gemeinsamen Nenner, insbesondere wenn es um spezielle Geschäftsmodelle von Firmen oder außergewöhnliche Anforderungen geht. Risikomanager Vincent Schwarz vom Kölner E-Commerce-Dienstleister Cleverbridge forderte, dass sich die Cyberversicherer in Deutschland stärker auf Start-ups und Unternehmen aus nicht-traditionellen Branchen ausrichten sollten. … Lesen Sie mehr ›

Aon baut Blockchain-Lösung für Bauern in Sri Lanka

Bauern in Sri Lanka können sich mit einer neuen Mikroversicherung gegen Ernteausfälle durch Extremwetter absichern. Der Makler Aon, die Hilfsorganisation Oxfam und der Blockchain-Experte Etherisc haben eine Blockchain-Police für Landwirte in dem Land entwickelt. Gibt es einen Schaden, soll die Auszahlung automatisch erfolgen. Die Kunden müssen den Schaden dafür nicht beim Versicherer melden. Für die Initiative arbeiten die Unternehmen auch mit dem einheimischen Versicherer Sanasa Insurance zusammen. … Lesen Sie mehr ›

A.S.I. will Vermittler präsenter machen

Der Finanzvertrieb A.S.I. will seine Vermittler im Netz präsenter machen. Dazu entwickelt er derzeit eine Online-Plattform, die Vermittler und Kunden zusammenbringen soll. Durch den Einsatz sozialer Medien wie Youtube-Videos und Podcasts will das zur Gothaer gehörende Unternehmen Neukunden ansprechen. Vergleichsportale wie Check24 sieht Unternehmens-Chef Jürgen Moll nicht als Bedrohung. Er vertraut stattdessen auf die starke Verbindung zwischen Vermittler und Kunden. Die Beratertätigkeit wird seiner Ansicht nach auch in Zukunft Bestand haben, nur die Gewinnung neuer Vermittler bereitet Moll Sorgen. … Lesen Sie mehr ›

Assekuradeur Dual gewinnt VHV als Partner

Der Kölner Assekuradeur Dual, Spezialist für D&O-Policen und andere Financial Lines-Verträge, hat die Hannoveraner VHV als Partner gewonnen. Damit hat Dual nun Zeichnungsvollmachten von drei deutschen Gesellschaften: Allianz, R+V und VHV. Die Vereinbarung trete mit sofortiger Wirkung in Kraft, teilte Dual mit. Interessant ist der Deal auch deshalb, weil Dual und VHV sich vor zwei Jahren bereits über eine Zusammenarbeit einig waren. Damals platzte der Deal kurz vor der Unterzeichnung. … Lesen Sie mehr ›

Görg: Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei

Versicherungsvermittler sollten Zusammenschlüsse und Kooperationen in ihrer Branche vorantreiben, um zukunftsfähig zu bleiben. Davon zeigte sich der Präsident der Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) Werner Görg am Donnerstag auf dem IHK-Vermittlertag überzeugt. Der Aufsichtsratschef und frühere Vorstandschef der Gothaer glaubt, dass Vermittler nur so den sich wandelnden Bedürfnisse ihrer Kunden an die Beratung gerecht werden und gleichzeitig die regulatorischen Anforderungen und den Effizienzdruck bewältigen können. Görg verglich die Situation mit der von mit Anwälten, die sich mit ihren jeweiligen Spezialgebieten … Lesen Sie mehr ›

Treefin: PSD2-konform mit BaFin-Lizenz

Die W&W-Tochter Treefin hat eine BaFin-Lizenz für Zahlungsauslöse- und Kontoinformationsdienste für ihre Kunden erhalten. Das Start-up, das seit 2017 Teil der W&W-Digitaleinheit Brandpool ist, will damit sicherstellen, dass die über seine Apps „Treefin“ und „Finanzguide“ angebotenen Dienste den Anforderungen der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 entsprechen. Nutzer können mit den Apps Bankgeschäfte erledigen und Kapitalanlagen, Depots, Bausparguthaben und -finanzierungen sowie Versicherungsverträge verwalten. Die Software durchforstet zudem die Kontoumsätze, ermittelt daraufhin etwaige Deckungslücken und weist die Nutzer auf Optimierungspotenzial bei Finanz- und Versicherungsprodukten … Lesen Sie mehr ›

Finanzministerium konkretisiert Provisionsdeckel

Nachdem die Verbände bis Anfang Mai Zeit hatten, sich zum Referentenentwurf für einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung sowie für Restschuldpolicen zu äußern, liegt jetzt ein aktueller Entwurf des Bundesfinanzministeriums (BMF) vor. Das um drei Seiten längere Papier ist auf den 14. Juni datiert. Es konkretisiert unter anderem, dass Provisionen in der Lebensversicherung „proportional zur Erfüllung mehrerer qualitativer Kriterien“ den Deckel von 2,5 Prozent überschreiten können. Die Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler sieht in der Änderung eine Verschlechterung. Aktuell wartet die … Lesen Sie mehr ›

Spanien: Allianz trennt sich von Santander

Die Allianz beendet in Spanien ihre Bancassurance-Kooperation mit der Santander Bank. Der Versicherer verkauft seinen Anteil von 60 Prozent am Gemeinschaftsunternehmen Allianz Popular SL für 936,5 Mio. Euro an das spanische Geldhaus. Das Joint Venture war 2011 mit der Banco Popular entstanden, sie wurde 2017 von Santander übernommen. Mit dem Verkauf könnte sich die Allianz auf die Übernahme der deutlich größeren Bank BBVA vorbereiten. … Lesen Sie mehr ›

Rechtsschutz: Standardmodell wird attraktiver

Für die deutschen Rechtsschutzversicherer wird es ab 2020 deutlich weniger nachteilig sein, das Solvency II-Standardmodell zu verwenden. Das erwartet der Großmakler Aon. Bislang haben viele Anbieter das Standardmodell mit  unternehmensspezifischen Parametern verwendet, um höhere Kapitalanforderungen zu vermeiden. Im Zuge der für das kommende Jahr geplanten Überarbeitung von Solvency II will die EU den Risikofaktor für das Reserverisiko in der Rechtsschutzsparte von 12 Prozent auf 5,5 Prozent senken. Dadurch sind mit der Verwendung der Standardformel höhere Solvenzquoten möglich als bisher. … Lesen Sie mehr ›

AIG beruft neue Manager für das Schweiz-Geschäft

 Leute – Aktuelle Personalien  Thomas Zanner verantwortet beim US-Versicherer AIG ab sofort das Schweiz-Geschäft. Er soll sich insbesondere um den Ausbau der Sparten Sach- und Haftpflichtversicherung kümmern, in denen AIG zulegen will. Neuer Vertriebschef für den Schweizer Markt ist Marcel Abegg. Außerdem: Die Versicherungsvereinigung Geneva Association hat mit Yuansiong Lee, Charles Lowrey, Jianmin Miao und Maurice Tulloch vier neue Vorstandsmitglieder ernannt. Und: Der US-Makler BGC hat Marcel Chad mit dem Aufbau seines neuen auf Luft- und Raumfahrt spezialisierten Versicherungs- … Lesen Sie mehr ›

AGCS: Die Probleme der Industrieversicherung

Seit April leitet Hans-Jörg Mauthe als CEO Central & Eastern Europe das deutsche und zentraleuropäische Geschäft der Allianz Global Corporate & Specialty. Er ist Nachfolger von Andreas Berger, der zur Swiss Re ging. In seinem ersten Interview in der Funktion erläutert Mauthe seine Sicht der Marktlage und strukturelle Probleme der Branche. Er nimmt Stellung zu den Gewinnforderungen der Obergesellschaft Allianz SE und spricht über die Cyberdeckungen, die der Konzern anbietet. Mauthe spricht über die wachsenden Rückrufschäden gerade im Automotive-Segment und … Lesen Sie mehr ›