Makler rss

Neuer Chef für Kreditversicherer Atradius

 Leute – Aktuelle Personalien  Der niederländische Kreditversicherer Atradius bekommt Anfang 2020 mit David Capdevila (Bild) einen neuen Chef. Er folgt auf Isidoro Unda, der nach zwölf Jahren an der Spitze des Unternehmens seinen Abschied abgekündigt hat. Capdevila kommt vom spanischen Anbieter Plus Ultra Seguros, der wie Atradius zur Grupo Catalana Occidente gehört. Außerdem: Der Makler und Unternehmensberater Willis Towers Watson baut sein Beratungsangebot für Pensionskassen aus. Den neu geschaffenen Beratungsbereich wird Rafael Krönung leiten, der von Aon Hewitt kommt. … Lesen Sie mehr ›

China auf dem Weg an die Spitze

Der Rückversicherer Swiss Re geht davon aus, dass China in zehn, spätestens 15 Jahren der größte Versicherungsmarkt in der Welt sein wird. In dem Land werde das Wachstum der Versicherungswirtschaft in den nächsten fünf Jahren fünf Mal so stark sein wie das globale Wachstum der Assekuranz, sagte Chefvolkswirt Jérôme Jean Haegeli auf der SIRC-Rückversicherungskonferenz in Singapur. Insgesamt war bei Versicherern, Rückversicherern und Maklern der Optimismus groß, dass die Branche gute Zukunftsaussichten hat. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer brauchen Asiens Dynamik

Lloyd’s-Chef John Neal sieht den Londoner Versicherungsmarkt auf gutem Weg, das ambitionierte Zukunftsprogramm umzusetzen. 2020 werden die angestoßenen Veränderungen bereits erste Früchte tragen, sagte Neal auf der SIRC-Rückversicherungskonferenz in Singapur (Bild). Neben besseren Dienstleistungen für die Kunden gehören auch deutlich niedrigere Kosten zu den Zielen. Sie sollen von aktuell bis zu 40 Prozent der Prämien in zwei Schritten auf 20 Prozent reduziert werden. Die Asien-Pazifik-Region spielt in der künftigen Strategie von Lloyd’s eine zentrale Rolle. … Lesen Sie mehr ›

BDVM: Versicherer sollten Riester-Produkt entwickeln

Die Diskussion, wie man Menschen zu zusätzlicher Altersvorsorge anhalten kann, dreht sich seit Jahren im Kreis, beklagt Hans-Georg Jenssen vom Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler. Um die Endlosschleife zu durchbrechen, sollte die Versicherungswirtschaft ein eigenes Konzept für eine neue, einfache Riester-Rente ins Gespräch bringen. Sonst könnte irgendwann ein staatliches Einheitssystem kommen, fürchtet er. Trotz der Diskussionen um einen Provisionsdeckel blicken die Versicherungsmakler optimistisch in die Zukunft. … Lesen Sie mehr ›

Martens wechselt von Marsh zu Aon

 Leute – Aktuelle Personalien  Erst Mark-Dominik Thofern, jetzt Bernd Martens (Bild): Der Großmakler Aon hat sich einen weiteren Mitarbeiter vom Konkurrenten Marsh geangelt. Martens bekleidet ab sofort die neu geschaffene Position des Chief Specialty Officers bei Aon Deutschland. Außerdem: Bei AIG Europe gibt es Neuzugänge in den deutschen Büros in München und Frankfurt. Marsh JLT Specialty hat Louise Nevill zur neuen Chefin des britischen Marine-Geschäfts ernannt, und der Industrieversicherer Berkshire Hathaway Specialty Insurance rekrutiert für den Ausbau des französischen … Lesen Sie mehr ›

Ergo gründet Joint Venture in China

Der Ergo-Konzern will gemeinsam mit dem chinesischen Autohersteller Great Wall Motors (GWM) ein Gemeinschaftsunternehmen zum Verkauf von Versicherungen gründen. Im ersten Schritt soll es um die Vermittlung von Kfz-Policen, Garantie- und Restschuldversicherungen über die GWM-Händler an Autokäufer gehen. Langfristig sind auch Industrieversicherungen für die Fabriken des Herstellers sowie Gewerbe- und Privatversicherungen für die 1.000 Händler und 70.000 Mitarbeiter des sechstgrößten chinesischen Autoherstellers geplant. … Lesen Sie mehr ›

Grüner Provisionsdeckel für Restschuld

Die Grünen reagieren auf das Patt innerhalb der Regierung beim geplanten Provisionsdeckel. Sie haben jetzt ein eigenes Konzept für eine Obergrenze der Vergütungen vorgelegt, die Versicherer im Vertrieb von Restschuldversicherungen an Banken zahlen. Demnach sollen die Provisionen bei 1,5 Prozent der Beiträge gedeckelt werden. Auch will die Partei erreichen, dass Banken eine Karenzzeit von einer Woche zwischen Kreditvergabe und Versicherungsabschluss einhalten müssen. Indessen ist weiter offen, wann sich das Bundeskabinett mit dem Referentenentwurf für eine Provisionsobergrenze bei Lebens- und Restschuldversicherungen … Lesen Sie mehr ›

Assekurata: Der Provisionsdeckel läuft ins Leere

Eine Provisionsbegrenzung in der Lebensversicherung dürfte die vom Kunden zu erwartende Rentenhöhe und damit die Rendite der Verträge nicht spürbar steigern. Zu diesem Ergebnis kommt die Ratingagentur Assekurata in einer Studie, die das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) in Auftrag gegeben hat. Die vom Gesetzgeber beabsichtigte Einführung eines Provisionsdeckels von 2,5 bis 4 Prozent würde die monatliche Rente je nach Produktart um 4,86 Euro bis 7,25 Euro erhöhen. Der Renditeeffekt beträgt demnach zwischen 0,09 Prozent und 0,16 Prozent. … Lesen Sie mehr ›

BDVM warnt vor ablaufenden Versicherungsverträgen

Für Versicherer und Vertriebler ist die sogenannte stillschweigende Vertragsverlängerung bei Schadenversicherungen eine angenehme Sache: Sie können sich darauf verlassen, dass – abgesehen von der vergleichsweise wechselwilligen Kfz-Kundschaft – die meisten Versicherten für Jahre oder Jahrzehnte bei ihrem Anbieter bleiben. Würde der Gesetzgeber dafür sorgen, dass Policen nach zwölfmonatiger Vertragslaufzeit auslaufen und explizit verlängert werden müssen, dürfte das die Branche erheblich treffen, sagte Hans-Georg Jenssen, geschäftsführender Vorstand des Maklerverbands BDVM, auf der Vermittlermesse DKM. Würden nur sieben Wörter im Versicherungsvertragsgesetz geändert, … Lesen Sie mehr ›

Generalis Maklerversicherer Dialog komplett

Der Versicherer Generali Deutschland betreibt sein Maklergeschäft künftig ausschließlich über den Maklerversicherer Dialog, der jetzt auch über einen Komposit-Risikoträger verfügt. Die Vertragsbestände der früheren Generali Versicherung im Maklergeschäft wurden auf die Dialog übertragen. Damit ist die 2017 angestoßene Fokussierung des Vertriebs bei Generalis Deutschlandgeschäft weitgehend abgeschlossen. Der Ausschließlichkeitsvertrieb wurde im Finanzvertrieb DVAG gebündelt, Cosmos Direkt ist für den Direktvertrieb verantwortlich. … Lesen Sie mehr ›

Vermittlerverbände uneins über Provisionsdeckel

Noch ist unklar, ob der Gesetzgeber einen Provisionsdeckel für die Vermittlung von Lebensversicherungen einführen wird. Im Lager der Vermittler herrscht dazu offenbar große Uneinigkeit. Während der Präsident des BVK Michael Heinz sicher ist, dass die Gespräche mit der Politik den drohenden Deckel verhindern konnten, trommelt der Verband AfW kraftvoll gegen eine Vergütungsbegrenzung. AfW-Chef Norman Wirth (Bild) rief bei der Vermittlermesse DKM zur Aktion auf. Auch bei der geplanten BaFin-Aufsicht für Vermittler und dem Thema Run-off zeigte er klare Kante. … Lesen Sie mehr ›

Zuckerguss auf vergammeltem Kuchen

Wie gelingt die Digitalisierung? Das ist eine der wichtigsten Fragen, die Versicherer beschäftigen. Klar ist: Alleine geht es nicht. Und digitale Spielereien bringen auch keinen großen Erfolg. Die Unternehmen müssen sich jetzt mit den richtigen Partnern zusammentun, Ökosysteme aufbauen und sich Plattformen anschließen, sind sich Versicherungschefs von R+V, Zurich Deutschland, Ergo Deutschland und Alte Leipziger-Hallesche bei der Vermittlermesse DKM einig. Die größte Herausforderung ist aber, die alten Bestandssysteme auf digital zu trimmen. Es macht keinen Sinn, sich digital zu schmücken, … Lesen Sie mehr ›