BDVM fordert Solidarität von Versicherern

Während Telefonanbieter, Streamingdienste und IT-Firmen sich in Zeiten von Corona zusammentun und ihre Leistungen ausbauen, vergünstigen oder sogar kostenlos zur Verfügung stellen, stellt sich die Assekuranz quer, moniert der Bundesverband der deutschen Versicherungsmakler. Verbandsgeschäftsführer Hans-Georg Jenssen schlägt vor, die Versicherer sollten einen Solidaritätsfonds auflegen oder anders Solidarität zeigen – auch um ihre eigene Zukunft zu sichern. … Lesen Sie mehr ›

Lesetipp der Chefredaktion

  • Versicherungsmonitor-Update: Die Corona-Krise

     Schwerpunkt  Die Krise lässt nicht nach. Nach Informationen der World Health Organization kam Deutschland bis Sonntag 14 Uhr auf 48.582 gemeldete Infektionen, 325 Menschen sind hierzulande bislang an dem Virus gestorben. Seit einer Woche gilt das auf Bundesebene beschlossene Kontaktverbot, wobei einzelne Bundesländer, darunter Sachsen und Bayern, strengere Ausgangsbeschränkungen verkündet haben. Hier finden Sie die Versicherungsmonitor-Artikel über die weltweite Verbreitung des Corona-Virus und die Auswirkungen auf Versicherer im In- und Ausland. … Lesen Sie mehr ›

Neueste Artikel

  • Weniger Bilanz, mehr Ausblick

     Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Bilanzpressekonferenzen von R+V, W&W, OVB, HUK-Coburg und Gothaer … Lesen Sie mehr ›

  • VM NewsQuiz Nr. 78

    VM NewsQuiz Nr.78 Insurance Quiz

    Durch das Corona-Virus werden fast alle Live-Veranstaltungen abgesagt. Einige Events können digital durchgeführt werden, bei manchen ist es nicht möglich. Neben der Verschiebung der Fußball Europameisterschaft wurden auch die Olympischen Sommerspiele in das Jahr 2021 verlegt. Da stellt sich die Frage: Wie hoch ist die Deckungssumme des Versicherungsschutzes, den das Internationale Olympische Komitee für die Olympischen Sommerspiele 2020 gekauft haben soll? Diese und viele weitere Antworten gibt es im VM NewsQuiz Nr. 78. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! … Lesen Sie mehr ›

  • Umdeckung ist keine Krisenlösung

    Herbert Fromme

      Herbert Frommes Kolumne  Ein Video sorgt für Furore. Der langjährige Allianz-Generalvertreter und jetzige Makler Klaus Hermann, der sich auch „Versicherungsentertainer“ nennt, fordert die Bevölkerung auf, die Zwangspause für eine Neuordnung der Versicherungsangelegenheiten zu nutzen. Man möge doch einfach alle Verträge, bei denen man keinen Ansprechpartner hat, an den Versicherungsvermittler seines Vertrauens geben, der solle sich darum kümmern. So etwas nennt man Umdeckungskampagne. Es verwundert sehr, dass sogar manche Vertriebsvorstände dafür Beifall spenden. … Lesen Sie mehr ›

  • Regierung: Regeln für Reise-Insolvenzschutz kommen

    Die Bundesregierung will trotz der Corona-Krise noch im Frühjahr einen Referentenentwurf für eine Neuregelung des Insolvenzschutzes für Pauschalreisen vorlegen, teilte das federführende Bundesjustizministerium mit. Damit reagiert die Regierung auf die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook, bei dem sich die geltenden Regeln als unzureichend herausgestellt hatten. Unterdessen berichtet das Handelsblatt, dem Reiseveranstalter TUI könnte der Wegfall der Betriebserlaubnis für Pauschalreisen drohen, weil die Absicherung der Kundengelder wackele. TUI dementiert das. … Lesen Sie mehr ›

  • Vermittler suchen Krisenhilfe

    Die Corona-Krise bedroht die Umsätze der Vermittler, weil die Kauflaune eher sinkt und der direkte Kundenkontakt wegfällt. Wohl dem, der auf die Arbeitsweise im Homeoffice vorbereitet ist. Einige Vertreter suchen bereits das Gespräch mit Versicherern über Erleichterungen für die Krisenzeit wie Vorauszahlungen auf Provisionen. Makler im Gewerbekundengeschäft befinden sich dagegen noch in einer recht komfortablen Situation. Aber das wird eher nicht so bleiben. … Lesen Sie mehr ›

  • Zeitreise: Deutscher Herold, Zurich, Produkthaftpflicht

     Vor 20 Jahren  In unserer Zeitreise erinnern wir an wichtige Ereignisse aus der Geschichte der Versicherungsbranche. Heute geht es um die Pläne der Allianz für den Deutschen Herold, revolutionäre Veränderungen bei der Zurich und die Unzufriedenheit in der Industrie mit den Industrieversicherern – weil die zwar die Preise kräftig senken, aber auch die Kosten reduzieren wollen und deshalb umstrukturieren. … Lesen Sie mehr ›

  • Lohrmanns Verunsicherung: Mit List und Tesa

    An dieser Stelle nimmt sich unser Zeichner Konrad Lohrmann jeden Freitag ein Thema aus der Branche vor. Heute: Die Traditionsversicherung geht ins Homeoffice. … Lesen Sie mehr ›

  • Emil gibt Assekuradeurs-Dasein auf

    Das Berliner Insurtech Emil, das mit seiner kilometergenauen Kfz-Versicherung bekannt geworden ist, stellt sich neu auf. Künftig ist die Emil-Gruppe nicht mehr über ihre Tochter Emil Deutschland als Assekuradeur tätig, sondern entwickelt und verkauft Software für Versicherer. Emils Telematik-Kunden macht die Gothaer, die bei der Police als Risikoträger fungiert, ein Wechselangebot – allerdings ohne eine Telematik-Option. Man arbeite derzeit an einem eigenen Angebot unter der Marke Gothaer, teilte das Unternehmen mit. Ob dabei eine Telematik-Messung des Fahrstils oder der Kilometerleistung … Lesen Sie mehr ›

  • Corona-Roundup: Eiopa, S&P, Pandemie-Absicherung

    Nachdem schon viele Unternehmen aus der Branche ihre Mitarbeiter nach Hause geschickt haben, hat auch die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa ihre Büros geschlossen und den Angestellten Homeoffice verordnet. Unterdessen liefert die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) eine optimistische Einschätzung zur Robustheit der Versicherer in der Krise. In den USA nehmen derweil Pläne für eine staatlich organisierte Rückversicherung für Pandemie-Risiken langsam Gestalt an. … Lesen Sie mehr ›

  • US-Unternehmen nehmen Cyber-Risiken ernst

    Unternehmen in den USA erkennen allmählich, wie gefährlich Cyber-Risiken für den Geschäftsbetrieb sein können. Dieser Ansicht ist der Industrieversicherungsmakler Marsh. Er verzeichnete 2019 zum fünften Mal in Folge einen Anstieg bei der Zahl der abgeschlossenen Cyberversicherungen. 42 Prozent seiner US-Kunden haben im vergangenen Jahr eine Deckung gegen Cyber-Risiken gekauft. 2018 waren es 38 Prozent. Die Versicherungskäufer stammen vorwiegend aus dem Bildungs- und Gesundheitsbereich sowie dem Gastgewerbe. Die Finanzbranche hingegen hält sich bedeckt. … Lesen Sie mehr ›

  • Wo es bei digitalen Ökosystemen hakt

    Versicherer setzen große Hoffnung in digitale Ökosysteme. Sie wollen im Alltag der Kunden wichtige Aufgaben übernehmen und neue Vertriebschancen nutzen. Doch bislang läuft es bei einigen Themen nicht rund, kaum ein deutscher Versicherer ist mit einem umfassenden Ökosystem erfolgreich. Auch beim Thema Smart Home hakt es, berichtet Tobias Hinterthür, Leiter des Smart Home Innovation Lab der Zurich-Gruppe Deutschland. Der erste Hype sei vorbei. Er erwartet jedoch, dass eine bestimmte Technologie dem Thema bald zum Durchbruch verhilft. Stefan Knoll, Chef der … Lesen Sie mehr ›

  • Aon: Das IOC zog rechtzeitig die Reißleine

    Dass die Olympischen Sommerspiele 2020 einige Monate vor Beginn der Wettkämpfe verschoben wurden, wird den Schaden für das IOC (International Olympic Committee) und seine Versicherer deutlich verringern. Das sagt Aon-Veranstaltungsexperte Simon Specovius. Der Makler und Berater Aon hat die Veranstaltungsausfallpolice für das IOC vermittelt. Andere Faktoren wie die Schadenminderungspflicht könnten sich positiv für die Versicherer auswirken, das IOC aber Geld kosten. Auf jeden Fall wird es laut Specovius einer der größten Schäden in der Sparte. … Lesen Sie mehr ›

  • Höchster Provisionssatz für Mehrfachagenten

    Den Mehrfachagenten haben die deutschen Lebensversicherer im Jahr 2018 von allen Vermittlergruppen den höchsten Provisionssatz bezahlt. Sie erhielten im Schnitt 4,46 Prozent gegenüber 3,25 Prozent über alle Vermittlergruppen. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP. Die Abgeordnete Bettina Stark-Watzinger hatte eine detailliertere Aufschlüsselung der BaFin-Zahlen vom Dezember 2019 erbeten. Die Antwort gibt Aufschluss über die Effekte des geplanten Provisionsdeckels. … Lesen Sie mehr ›