Die Woche in Bildern 21/2024

 Woche in Bildern   Die Überschwemmungen in der Oberpfalz, die vor Gewalt fliehenden Menschen in Haiti, die seit vier Wochen anhaltenden Fluten des Rio Grande im brasilianischen Porto Alegre, die Verwüstung durch einen Tornado im US-Bundesstaat Iowa und der Einsturz eines Restaurants auf Mallorca: In unserer Woche in Bildern stellen wir Eindrücke der vergangenen sieben Tage zusammen. … Lesen Sie mehr ›

Neueste Artikel

  • Lohrmanns Verunsicherung: KI mit Halluzinationen

    An dieser Stelle nimmt sich unser Zeichner Konrad Lohrmann jeden Freitag ein Thema aus der Branche vor. Heute: Schein und Sein bei Wefox … Lesen Sie mehr ›

  • VM NewsQuiz Nr. 289

    Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 289

    Historische Gebäude in Großbritannien dienen oft als Kulissen für Filme und Serien. Doch diese Popularität kann unerwartete Konsequenzen haben. So wurde das Drayton House, der Drehort des Films „Saltburn“, nach der Veröffentlichung von begeisterten Fans regelrecht überrannt. Aber warum passiert das? Diese und viele weitere Fragen finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 289. Testen Sie Ihr Wissen! … Lesen Sie mehr ›

  • Axa Deutschland zieht sich aus Cyber zurück

     Exklusiv  Die Axa Deutschland gibt ihr Cybergeschäft weitgehend auf. Die Produkte für Unternehmen mit einem Umsatz über 5 Mio. Euro werden zum 1. Juni dieses Jahres eingestellt. Freiberufler und kleine Unternehmen unter dieser Umsatzgrenze bekommen weiter Cyber-Schutz. Größere Unternehmen müssen sich an den Industrieversicherer der Gruppe wenden, die Axa XL. Als Ventilmakler soll der Düsseldorfer Makler Hendricks fungieren. … Lesen Sie mehr ›

  • Leben bald nicht mehr prämienstärkstes Segment

    Der deutsche Versicherungsmarkt ist 2023 gewachsen, allerdings nur in der Schaden- und Unfall- sowie in der Krankenversicherung – die Prämien in der Lebensversicherung gingen dagegen zurück. Da das Einmalbeitragsgeschäft auch in diesem Jahr schwächeln dürfte, könnte die Schaden- und Unfallversicherung die Lebensversicherung zum ersten Mal seit 1997 in puncto Beitragsvolumen überholen, schreibt die Allianz in einem aktuellen Bericht. … Lesen Sie mehr ›

  • Video: KI-Praxisbeispiele bei der Gothaer

    Der Kulturwandel in der Versicherungsbranche ist für die erfolgreiche Einführung von KI-Lösungen wichtiger als manche technische Innovation. Davon sind die Digitalisierungsexperten Solveig Schulze und Benjamin Geißler von der Gothaer überzeugt. Schulze und Geißler berichteten auf der Kurzkonferenz des Versicherungsmonitors zum Thema künstliche Intelligenz (KI) über Praxisbeispiele. Den spannenden Vortrag dokumentieren wir im Video. … Lesen Sie mehr ›

  • DFV auf Kurs trotz weniger Neugeschäft

    Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat im ersten Quartal dieses Jahres ein um 19 Prozent höheres Vorsteuerergebnis erzielt als im Vorjahreszeitraum. Geht es für den Frankfurter Versicherer so weiter, erreicht er seine Gewinnprognose für 2024 ohne Probleme. Beim Neugeschäft verzeichnet das Unternehmen erneut einen starken Rückgang. Mit dieser Strategie will die DFV ihre Profitabilität sichern. … Lesen Sie mehr ›

  • Wochenspot: FIT für mehr Klimaschutz?

     Wochenspot – der Podcast  Regelmäßig gibt es den Versicherungsmonitor auch zum Hören. In dieser Ausgabe sprechen Redakteurin Katrin Berkenkopf und Redakteur Christian Bellmann über die neue globale Klimaschutzinitiative der Branche FIT und darüber, ob die Struktur der Organisation wirklich Anlass zum Optimismus gibt. … Lesen Sie mehr ›

  • Aon zieht wohl doch nicht in den Elbtower

    Aon hat offenbar den Mietvertrag für den Elbtower in Hamburg gekündigt. Der Makler und Berater wollte dort ab Anfang 2025 zwei Büroetagen mit 6.300 Quadratmeter Fläche belegen. Das Prestigeprojekt der insolventen Signa-Gruppe stockt allerdings: Die Bauarbeiten ruhen, und seit Anfang des Jahres ist die Projektgesellschaft insolvent. Der Insolvenzverwalter sucht derzeit nach neuen Investoren, die das 245-Meter-Hochhaus fertigstellen. … Lesen Sie mehr ›

  • Nickel-Waninger zum Gastgutachter ernannt

    Der ehemalige Vertriebs- und Marketingvorstand der Gothaer, Hartmut Nickel-Waninger, ist vom Sachverständigenrat für Verbraucherfragen zum Gastgutachter in der Elementarschadenversicherung ernannt worden. Nickel-Waninger spricht sich für eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden aus. Im Juni treffen Bund und Länder zusammen, um über eine Einführung der Versicherungspflicht zu beraten. Derweil ist das aktuelle Unwetter im Saarland nach Bayern weitergezogen, wo es zu vielen Unfällen geführt hat. … Lesen Sie mehr ›

  • MSK: Eigenmittel der Kompositversicherer gestiegen

    Die deutschen Schaden- und Unfallversicherer haben ihre Eigenmittel im vergangenen Jahr um 7 Mrd. Euro auf insgesamt 131 Mrd. Euro aufgestockt. Weil die Kapitalanforderungen jedoch etwas stärker gestiegen sind, ist die durchschnittliche Solvenzquote der Gesellschaften marginal zurückgegangen, zeigt eine Analyse der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK). Deutlich gravierender war der Rückgang bei Versicherern mit einem bedeutenden Anteil an Kfz-Verträgen im Portfolio. … Lesen Sie mehr ›

  • Schlick wird Chefin der SV-Versicherung Sachsen

     Leute – Aktuelle Personalien  Die ehemalige HDI-Vorständin Stefanie Schlick wird zum 1. August Vorstandsvorsitzende der SV-Versicherung in Sachsen. Ein schneller Aufstieg, denn Schlick gehört dem Gremium erst seit September an. Außerdem: Michael Zimmer, der scheidende KI-Chef der Zurich hat einen neuen Arbeitgeber, und Aon wirbt einen langjährigen Experten beim Konkurrenten Marsh ab. Weitere personelle Neuerungen gibt es auch beim Verein Ehrbarer Versicherungskaufleute und beim Schweizer Versicherer Mobiliar. … Lesen Sie mehr ›

  • Wie sich die Versicherungslücke schließen lässt

    Nicht nur in Deutschland wird angesichts des Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz über die Pflichtversicherung diskutiert. Auch bei einem Workshop der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa kam das Thema zur Sprache. Julian Müller vom Europäischen Verbraucherverband BEUC hält eine wie immer geartete Form von Verpflichtung für eine der vielversprechendsten Maßnahmen, um die Versicherungslücke bei Naturkatastrophen in Europa zu schließen. Eiopa selbst hat dagegen Bedenken und verweist darauf, dass dabei andere wichtige Aspekte außer Acht gelassen werden. … Lesen Sie mehr ›

  • BASF stimmt PFAS-Vergleich von 316 Mio. Dollar zu

    Der Chemieriese BASF hat im Rechtsstreit mit öffentlichen Wasserversorgern in den USA einem Vergleich zugestimmt. Die Kläger werfen dem Unternehmen vor, ihre Wasservorräte mit Chemikalien aus der Gruppe der PFAS-Gruppe verunreinigt zu haben. BASF will ihnen nun 316,4 Mio. Dollar zahlen. Die Summe will der Konzern von seinen Versicherern zurückholen. Doch die wehren sich. … Lesen Sie mehr ›

  • Die Schadenlast aus „Bernd“ steigt

    Die Gesamtbelastung der Versicherungswirtschaft durch das Sturmtief „Bernd“ im Jahr 2021, das vor allem im Ahrtal gewütet hatte, steigt weiter. Sie beträgt nach aktuellen Zahlen 9,4 Mrd. Euro. Das hat die BaFin bei einer Abfrage bei deutschen Gesellschaften ermittelt. Die internationalen Rückversicherer tragen dabei einen sehr großen Anteil, die deutschen Erst- und Rückversicherer kommen vergleichsweise glimpflich davon. Doch ist ihr Rückversicherungsschutz deutlich teurer geworden. … Lesen Sie mehr ›