Der gesetzliche Schutz reicht vielen

Viele gesetzlich Krankenversicherte stehen privaten Zusatzversicherungen skeptisch gegenüber. Der wichtigste Grund, der gegen den Abschluss einer solchen Police spricht: Die Versicherten sind mit den Leistungen ihrer Krankenkasse zufrieden. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag der Gothaer. Danach bleiben Zahnzusatzversicherungen die mit Abstand beliebtesten Angebote, an ambulanten Tarifen gibt es dagegen kaum Interesse. Kunden kaufen die Zusatzpolicen meist dort, wo sie auch andere Verträge haben, oder sie orientieren sich an persönlichen Empfehlungen. … Lesen Sie mehr ›

Lesetipp der Chefredaktion

  • Versicherungsmonitor-Update: Die Corona-Krise

     Schwerpunkt  Hier finden Sie die Versicherungsmonitor-Artikel über die weltweite Verbreitung des Corona-Virus und die Auswirkungen auf Versicherer im In- und Ausland. Die neuesten Berichte aus dem Versicherungsmonitor: Der im Zuge der Corona-Krise gespannte Schutzschirm für Lieferketten soll planmäßig am 30. Juni 2021 auslaufen (19. April). Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung und die Nutzung des Homeoffice gefördert. Das hat zwar positive Effekte für das Klima, verstärkt zugleich jedoch die Haftungsrisiken für IT-Dienstleister, schreibt Rechtsanwalt Jendrik Böhmer (19. April). Im Corona-Jahr … Lesen Sie mehr ›

  • Sondergewinne führen zu Diskussionen

    Die Versicherer erzielen hohe Sondergewinne in der Pandemie – weniger Unfälle und weniger Einbrüche sorgen für einen deutlich geringeren Schadenaufwand. Die HUK-Coburg ist vorgeprescht, sie zahlt ihren Kunden fast eine Viertelmilliarde zurück. Das setzt die anderen Gesellschaften erheblich unter Druck. Hier einige Reaktionen aus der Branche. … Lesen Sie mehr ›

Neueste Artikel

  • Swiss Re und Veoneer erforschen Fahrerassistenz

    Der Rückversicherer Swiss Re hat nach BMW und Toyota einen weiteren Partner für seine Fahrerassistenz-Forschungsplattform gefunden. Um die Technologie besser einschätzen zu lernen, haben sich die Schweizer mit dem schwedischen Technologiehersteller Veoneer zusammengetan. Veoneer steuert Wissen über Soft- und Hardware der Systeme bei. Im Gegenzug erhält das Unternehmen Zugang zu den Daten, die Swiss Re und dessen Partner erhoben haben. Die Erkenntnisse der Fahrassistenz-Partner sollen Versicherern und Fahrzeugherstellern zugutekommen. … Lesen Sie mehr ›

  • Corona lässt Lebensrückversicherer kalt

    Die Covid-19-Pandemie hat 2020 zwar Spuren in den Bilanzen der großen Lebensrückversicherer hinterlassen. Vor allem in den USA, wo viele betagte Kunden aus steuerlichen Gründen Lebenspolicen mit Todesfallschutz abgeschlossen haben, schlug die Krise den Anbietern ins Kontor. Mittel- bis langfristig werden die Auswirkungen aber sehr begrenzt bleiben, glaubt die Ratingagentur Fitch. Dafür werden nicht zuletzt die weltweit laufenden Impfkampagnen sorgen. … Lesen Sie mehr ›

  • GDV findet Asmussen-Stellvertreterin

     Leute – Aktuelle Personalien  Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) steht kurz davor, die noch verbliebene Lücke in der Führung der Organisation zu schließen. Nach Informationen des Versicherungsmonitors wird der GDV eine Bankerin mit hervorragenden Beziehungen in Berlin zur stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin machen, die eng mit Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen zusammenarbeiten wird. Außerdem: Die Axa verliert ihre Pressesprecherin, der Makler Fivers hat einen neuen Geschäftsführer. Auch beim Rückversicherungsmakler Guy Carpenter gibt es neue Positionen, und der niederländische Versicherer Aegon verliert seinen … Lesen Sie mehr ›

  • Hanse Merkur wächst trotz Corona-Einbrüchen

    Die Hanse Merkur musste im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie herbe Einschläge in der Reiseversicherung hinnehmen. Die Beiträge gingen um 33,3 Prozent auf rund 160 Mio. Euro zurück. Dass der Versicherer dennoch unter dem Strich eine positive Bilanz ziehen kann, hat er der guten Entwicklung in der privaten Krankenversicherung und der Lebensversicherung zu verdanken. Auch mit dem Kapitalanlageergebnis ist das Unternehmen zufrieden. Es erreichte im Corona-Jahr einen neuen Höchstwert. … Lesen Sie mehr ›

  • Lohmann: Die Kosten sind beim HDI ein Thema

    Christopher Lohmann leitet seit vergangenem Jahr als Vorstand das Privat- und Firmenkundengeschäft Deutschland der Talanx. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor spricht er über die Strategiefindung im Lockdown, die Rolle des Umgangs mit Betriebsschließungen für das Geschäftswachstum und die starke Positionierung von HDI im Geschäft mit Bankpartnern. Außerdem erklärt er, warum er gegen den geplanten Provisionsdeckel für von Banken vertriebenen Restschuldversicherungen ist. … Lesen Sie mehr ›

  • Ohne Hierarchie zum Erfolg

     The Long View – Der Hintergrund  Die Hierarchie des niederländischen Pflegedienstleisters Buurtzorg weicht dramatisch ab vom Üblichen: Obwohl seine 16.000 Mitarbeiter eigentlich ein Großunternehmen bilden, arbeiten sie (fast) alle im unmittelbaren Kundenkontakt und weitgehend autonom. Es gibt nur zwei Manager, die für jeweils rund 8.000 Mitarbeiter verantwortlich sind. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der enormen Motivation der Mitarbeiter, die durch die Verantwortung zur Selbstorganisation entsteht. Bieten nicht gerade die Agenturen der Versicherungswirtschaft die besten Voraussetzungen, um diesen Erfolg … Lesen Sie mehr ›

  • BdV fordert 2,5 Promille Provision bei Restschuld

    Der Bund der Versicherten (BdV) ist nicht einverstanden mit dem Vorhaben der Regierung, die Provisionen bei Restschuldpolicen auf 2,5 Prozent der Darlehenssumme zu begrenzen. Bei einem Deckel in dieser Größenordnung gehe der Wucher ungehindert weiter, sagte BdV-Chef Axel Kleinlein in einer Anhörung des Finanzausschusses. Er fordert eine Obergrenze von 2,5 Promille. Auch die Verbraucherzentralen werten den von der Regierung geplanten Deckel nur als ersten Schritt. Iris Kremers von HDI Deutschland hält dagegen 4 Prozent für notwendig. Anderenfalls würde der hohe … Lesen Sie mehr ›

  • Lieferketten-Schutzschirm läuft aus

    Bund und Warenkreditversicherer haben sich geeinigt: Der im Zuge der Corona-Krise gespannte Schutzschirm für Lieferketten soll planmäßig am 30. Juni 2021 auslaufen. Eine erneute Verlängerung ist wegen der aktuellen Markt- und Datenlage nicht notwendig, finden der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, das Bundesfinanzministerium und das Bundeswirtschaftsministerium. Trotzdem wollen die Vertragspartner im Austausch bleiben. … Lesen Sie mehr ›

  • Start-up InsureQ bekommt 5 Mio. Euro Seed-Kapital

    Das Insurtech InsureQ hat in einer Seed-Finanzierungsrunde 5 Mio. Euro eingesammelt. Damit wollen die Münchener ihrem Ziel näherkommen, langfristig zu den Top 3-Playern im Markt für kleine Unternehmen zu gehören. Auch bei den Versicherungspartnern hat InsureQ, das digitale Policen für kleine Unternehmen und Selbstständige anbietet, sein Portfolio erweitert. Gleichzeitig gibt es einen Umbau in der Geschäftsführung: Neben Gründer Alexander Le Prince sitzt dort eine ehemalige Produktentwicklerin der Allianz Private Krankenversicherung. … Lesen Sie mehr ›

  • Steigende Haftungsrisiken für IT-Dienstleister

     Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung und die Nutzung des Homeoffice gefördert. Das hat zwar positive Effekte für das Klima, verstärkt zugleich jedoch die Haftungsrisiken für IT-Dienstleister, weil die Unternehmen jetzt noch stärker von ihnen abhängig sind. Deswegen werden Deckungskonzepte für IT-Dienstleister noch wichtiger. Die Versicherer müssen indes bei der Entwicklung und Zeichnung dieser Konzepte im Blick behalten, inwieweit originäre unternehmerische Risiken, sogenannte Erfüllungsschäden, versichert werden können. … Lesen Sie mehr ›

  • Deutsche Firmen beliebt bei Hackern

    Unternehmen in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich mehr in ihre Cybersicherheit investiert, zeigt der diesjährige Cyber Readiness Report des Versicherers Hiscox. Die Investition ergibt Sinn, denn Deutschland war 2020 das beliebteste Angriffsziel von Hackern und hatte den höchsten Schadenaufwand für Cyberattacken. „Deutschland ist ein großes Land und wirtschaftlich stark, weshalb es für Angreifer lukrativ ist, sich auf diesem Markt zu tummeln“, kommentierte Ole Sieverding, Underwriting Manager Cyber bei Hiscox, die Entwicklung. … Lesen Sie mehr ›

  • Restschuld und Insurtechs

    Friederike Krieger

     Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Sitzung des Finanzausschusses, Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht und Digital-Messe InsureNXT … Lesen Sie mehr ›