Acht Versicherer reißen Mindestzuführung

Nicht alle Lebensversicherer haben in der Vergangenheit immer die Mindestzuführungsverordnung erfüllt. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen. Mit Erlaubnis der Finanzaufsicht BaFin haben zwischen 2008 und 2018 insgesamt acht Gesellschaften eine Reduzierung vorgenommen, teils mehrmals hintereinander. Die Grünen fordern, dass betroffene Gesellschaften transparent informieren, wenn sie diesen Schritt gehen – auch wenn die Fehlbeträge in der Folge wieder ausgeglichen werden. … Lesen Sie mehr ›

Lesetipp der Chefredaktion

  • Digitale Jagd auf Versicherungsbetrüger

    Neue Technologien wie die automatische Erkennung gefälschter Bilder bieten vielfältige Möglichkeiten, Versicherungsbetrügern das Handwerk zu legen. Versicherer sollten es aber nicht übertreiben und alle Kunden unter Generalverdacht stellen, waren sich Experten beim Breakfast Briefing des Versicherungsmonitors einig. Schadenmeldungen per Smartphone-Video wie sie das Insurtech Lemonade von Kunden verlangt, um unehrliche Versicherte zu entdecken, gehen ihnen zu weit. … Lesen Sie mehr ›

Neueste Artikel

  • Nagler: AIG will rasch wachsen

    Der US-Versicherer AIG hat ambitionierte Ziele für den deutschen Markt. Alexander Nagler, Chef für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz, kündigt im Interview mit dem Versicherungsmonitor an, das Unternehmen zum drittgrößten Industrieversicherer in Deutschland machen zu wollen. Bisher habe AIG seine Fähigkeiten nicht voll ausgenutzt, sagt er. Nagler gesteht auch Fehler in der Kundenkommunikation ein. Das habe AIG jetzt aber überwunden. Für 2018 erwartet er gutes Ergebnis. Sorgen bereiten ihm Cyberdeckungen, die in anderen Verträgen wie Sach- oder Haftpflichtpolicen enthalten … Lesen Sie mehr ›

  • Moody’s warnt vor steigenden Risiken

    Die Ratingagentur Moody’s warnt in einer aktuellen Prognose für den europäischen Versicherungsmarkt vor wachsenden Risiken für die Versicherer. Der Ausblick für 2019 bleibe zwar stabil, doch vor allem ein harter Brexit ohne Ausstiegsabkommen und eine Verschlechterung der italienischen Kreditqualität könnten sich negativ auf den Markt auswirken, warnt Moody’s. Auch die Lage einiger deutscher Lebensversicherer bereitet der Ratingagentur Sorgen. Insgesamt 27 Gesellschaften stünden beim Solvency II-Umstieg unter genauer Beobachtung der Aufsichten. … Lesen Sie mehr ›

  • Ping An übernimmt Anteile an Finleap

    Der chinesische Versicherungsriese Ping An beteiligt sich an dem Berliner Firmengründer Finleap, der unter anderem den Makler Clark und den Versicherer Element auf den Weg gebracht hat. Gründer und Chef Ramin Niroumand sammelt weitere 41,5 Mio. Euro ein. Damit unternimmt Ping An einen vorsichtigen Schritt nach Europa. Ping An gehört zu den fortschrittlichsten Versicherern in der Technologieentwicklung. Käme es zu einem Markteintritt der Chinesen, könnte das die europäische Versicherungslandschaft erheblich durcheinanderwirbeln. … Lesen Sie mehr ›

  • Verhandlung über PKV-Treuhänder im Dezember

    In der juristischen Auseinandersetzung über die Rolle der Treuhänder bei Prämienanpassungen in der privaten Krankenversicherung (PKV) ist ein Ende in Sicht. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat für den 19. Dezember eine Verhandlung zum Thema angesetzt. Für die PKV ist der Termin von entscheidender Bedeutung. Zwar geht es in dem Verfahren nicht um die sachliche Richtigkeit der Beitragserhöhungen, sondern um ihre formelle Wirksamkeit. Erklärt der BGH die Beitragserhöhung wegen der fehlenden Unabhängigkeit des Treuhänders aber für unwirksam, kommen riesige Rückforderungen auf die … Lesen Sie mehr ›

  • Beim Outsourcing Prüfaufwand beachten

     Legal Eye – Die Rechtskolumne  Der Blick auf die Dienstleisterliste eines Versicherungsunternehmens zeigt: Versichertendaten werden immer seltener ausschließlich von den eigenen Mitarbeitern verarbeitet. Bei der Auftragsvergabe müssen bereits im Auswahlprozess des Dienstleisters Standards geprüft und vereinbart werden. Besonders wichtig sind technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten. Oft genug erhoffen sich die Versicherer beim Outsourcing eine Kostenersparnis, die notwendigen Prüfungen und Kontrollen unterschätzen sie aber. … Lesen Sie mehr ›

  • Scalepoint: Minutenschnelle Schadenregulierung

     Digitale Trends 2019   Wochenlange Bearbeitungszeiten von Versicherungsschäden nerven Versicherte, die im Zeitalter von Amazon, Zalando und Co. schnelle und kundenfreundliche Behandlung gewöhnt sind. Der Software-Anbieter Scalepoint hat ein Angebot entwickelt, mit dem Versicherer über eine Plattform schnell und unbürokratisch Hausratschäden regulieren können. Außerdem bietet Scalepoint einen Online-Shop, in dem sich Kunden selbst Ersatz für den gemeldeten Schaden aussuchen oder sich den Betrag aufs Konto gutschreiben lassen können. … Lesen Sie mehr ›

  • Versteckte Risiken, offensive Strategie

    Friederike Krieger

     Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Konferenz der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa und Investor Day der Generali. … Lesen Sie mehr ›

  • Neue Bancassurance-Partnerschaft in Skandinavien

    Der dänische Versicherer Tryg und die Danske Bank arbeiten künftig zusammen. Die Bank wird ab Frühjahr 2019 Policen des größten dänischen Versicherers in Dänemark, Schweden und Norwegen verkaufen. Topdanmark, der langjährige Versicherungspartner der Danske Bank, ist damit aus dem Rennen. Tryg kommt die neue Kooperation sehr gelegen. Der langjährige Bankpartner des Versicherers, die schwedische Nordea, arbeitet in Norwegen und möglicherweise auch bald in Dänemark nicht mehr mit ihm, sondern mit dem norwegischen Sachversicherer Gjensidige zusammen. … Lesen Sie mehr ›

  • Uneinigkeit über Provisionsdeckel

     Was wirklich wichtig ist  Klatsch, Tratsch und die wirklich wichtigen Informationen über Unternehmen und Manager – das gibt es am Kaffeeautomaten, auf dem Flur und hier. Heute: Trotz der Uneinigkeit der Vermittlerverbände über den Provisionsdeckel gab es versöhnliche Töne auf der 100-Jahr-Feier des Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler in Hamburg. … Lesen Sie mehr ›

  • Bildergalerie: Versicherungsmonitor Breakfast Briefing

    Neue Trends im Schadenmanagement der Versicherer waren das Thema des neunten Breakfast Briefings des Versicherungsmonitors. Am Freitag trafen sich in Köln Versicherer, Makler, Technologie-Experten und weitere Fachleute im Hotel Mondial am Dom in Köln. Referenten von Munich Re, Zurich Deutschland, Generali Deutschland, Guidewire Software, Allianz Global Corporate & Specialty und Shift Technology diskutierten über digitales Schadenmanagement und Betrugsabwehr. In dieser Bildergalerie zeigen wir Ihnen Impressionen der Veranstaltung. … Lesen Sie mehr ›

  • Axa baut um – Patrick Dahmen geht

     Leute – Aktuelle Personalien  Die Axa Deutschland baut die Struktur erneut um. Die Lebens- und Krankenversicherung werden in einem Ressort zusammengelegt, das Thilo Schumacher führt. Er gibt den Vertrieb ab, den Kai Kuklinski als neuer Vorstand leitet. Lebens-Chef Patrick Dahmen (Bild) verlässt nach 20 Jahren den Konzern. In der Schaden- und Unfallversicherung fällt die Trennung zwischen den Industriekunden und dem Privat- und Gewerbesegment weg, Chef wird Nils Reich. Vorstand Thierry Daucourt, bislang für die Industriekunden zuständig, wird sich auf … Lesen Sie mehr ›