Nachrichten rss

R+V: „Gesundheit ist eine ganz wichtige Säule“

 Exklusiv  Nina Henschel sitzt im Vorstand der R+V Krankenversicherung und ist in der Wiesbadener Gruppe für das Geschäftsfeld Gesundheit verantwortlich. Genau in diesem Bereich hat sich die R+V viel vorgenommen, berichtet Henschel im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Ihr ehrgeiziges Ziel: Bis 2030 soll der private Krankenversicherer nach Prämieneinnahmen zu den Top Ten im Markt gehören. Das Zeug dazu hat er, ist sie überzeugt. … Lesen Sie mehr ›

Blau Direkt stellt Technologie-Experten ein

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Maklerpool Blau Direkt aus Lübeck erweitert die Geschäftsleitung und ernennt Ulf Papke (Bild) zum Chief Digital Officer. Außerdem: Der Allianz-Industrieversicherer AGCS bekommt für Europa und Südamerika einen neuen Regional Head of Entertainment Underwriting, und der ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen Klaus Müller verlässt seinen Vorstandsposten bei dem Verbraucherzentrale Bundesverband. Auch bei Lloyd’s of London und dem Großmakler Marsh gibt es personelle Neuigkeiten. … Lesen Sie mehr ›

Steuerberater-Pensionskasse wird abgewickelt

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Pensionskasse Deutsche Steuerberater-Versicherung die Erlaubnis zum Betrieb des Versicherungsgeschäfts entzogen. Damit befindet sich das Unternehmen endgültig in der Abwicklung. Wie lange der Prozess dauern wird, lässt sich kaum abschätzen. Die Entscheidung hatte die Aufsicht bereits 2020 getroffen, weil sie von seinen Sanierungsbemühungen nicht überzeugt war. Aber die Kasse wollte sich damit lange nicht abfinden. Für die Versicherten ändert der Vollzug des Schritts nichts, betont sie. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor-Update: Die Corona-Krise

 Schwerpunkt  Hier finden Sie die Versicherungsmonitor-Artikel über die weltweite Verbreitung des Corona-Virus und die Auswirkungen auf Versicherer im In- und Ausland: Wegen der beschleunigten Digitalisierung bedingt durch die Pandemie und den Kostendruck, denkt der Versicherungsmarkt Lloyd’s of London darüber nach, in kleinere Büros umzuziehen (21. Januar). Die Schnelllebigkeit der Welt stellt neue Anforderungen an die Assekuranz, schreibt Stephen Voss vom Digitalversicherer Neodigital (19. Januar). Die Corona-Krise hat die Abkehr der Versicherer von festverzinslichen Wertpapieren hin zu alternativen Anlagen befeuert (18. Januar). … Lesen Sie mehr ›

Zurich: „Wir müssen uns noch mehr anstrengen“

 Exklusiv  Beim Thema Nachhaltigkeit sieht Björn Bohnhoff, Vorstand der Zurich Leben Deutschland, den Versicherer auf gutem Weg. Es seien aber noch größere Anstrengungen nötig, betont er im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Dazu zählt für ihn auch, mehr Druck auf der Kapitalanlageseite mithilfe anderer Versicherer auszuüben. Den angedachten Run-off eines Teiles der klassischen Lebensgeschäfts hält Bohnhoff durchaus für vereinbar mit dem Nachhaltigkeitsgedanken. … Lesen Sie mehr ›

Cyberversicherung braucht mehr Prävention

Cyberpolicen sind für Versicherer ein schwieriges Thema. Sie haben zu wenige Daten für die junge Sparte, Cybergefahren ändern sich ständig, und viele Kunden sehen den Nutzen einer Cyberpolice noch nicht. All diese Herausforderungen könnten durch mehr Präventionsangebote als Teil einer Cyberdeckung erleichtert werden. Das sagten Experten auf einer Cyberfachtagung der Versicherungsforen Leipzig. Auch traditionellere Sparten könnten von diesen Problemen getroffen werden, denn Silent Cyber-Schäden werden zunehmen, glaubt die DEVK Re. … Lesen Sie mehr ›

Fitch: Versicherer und Insurtechs brauchen einander

Die Ratingagentur Fitch erwartet künftig mehr Kooperationen zwischen Insurtechs und traditionellen Versicherern. Das sei wichtig, weil marktfremde Technologieunternehmen immer gefährlicher für die Branche werden. In einem aktuellen Bericht über die Lage der Insurtechs attestieren die Analysten dem Markt zudem eine neue Reife, Investoren seien nun wählerischer mit ihren Finanzierungen. Außerdem sieht Fitch das Ende der Markentreue erreicht und warnt damit traditionelle Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

Nächster Schritt im Generali-Machtkampf

 Leute – Aktuelle Personalien  Im Kampf um die künftige Führung der Generali ist es zu einer weiteren personellen Veränderung im Verwaltungsrat gekommen: Das unabhängige Mitglied Sabrina Pucci hat sich aus einem Ausschuss zurückgezogen, der sich mit den Kandidaten für den neuen Verwaltungsrat beschäftigt. Sie steht der CRT-Stiftung nahe und damit den rebellischen Aktionären, die Generali-Chef Philippe Donnet loswerden wollen. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei Wefox, Aon, der Waldenburger Versicherung, dem Kreditversicherer Coface und dem Beratungsunternehmen Simon-Kucher & Partners. … Lesen Sie mehr ›

Allianz: Cyberkapazität ist kein Problem

Zumindest für Mittelständler sind die erhältlichen Kapazitäten in der Cyberversicherung kein Problem. Die Allianz Versicherung habe ihre maximale Deckungssumme von deutlich unter 50 Mio. Euro noch nie genutzt und plane auch nicht, die Kapazitäten zu erhöhen, sagte Carsten Wiesenthal, der den Bereich Multinational und Cyber leitet, bei einer Fachveranstaltung. Die Allianz wolle dem Markt langfristig treu bleiben und sich nicht wie andere Anbieter zurückziehen. Dafür brauche sie angemessene Preise und Selbstbehalte. … Lesen Sie mehr ›

Französisches Insurtech Luko schluckt Coya

Das französische Insurtech Luko übernimmt den jungen Digitalversicherer Coya, der seit 2018 als eines der wenigen Start-ups eine Versicherungslizenz für bestimmte Schaden- und Unfallsparten hat. Coya gibt seinen Namen auf. Der neue Pariser Eigentümer, der als Assekuradeur auftritt, verfolgt einen Ökosystem-Ansatz und setzt verstärkt auf das Thema Smart-Home. Davon sollen auch die bestehenden Kunden von Coya profitieren. … Lesen Sie mehr ›