Viele Lebensversicherer verdienen zu wenig

Viele deutsche Lebensversicherer konnten 2008 mit ihren Kapitalanlagen nicht die Garantieverzinsung von durchschnittlich 3,4 Prozent für ihre Kunden erwirtschaften. Die Versicherer haben der Ratingagentur Fitch zufolge im Schnitt eine Nettoverzinsung von 3,5 bis 3,8 Prozent erzielt, mit einer Bandbreite von 1,0 bis 5,0 Prozent. 2007 kam die Branche noch auf 4,6 Prozent. Vor allem durch den deutlichen Rückgang der langfristigen Zinsen für Staatsanleihen sieht Fitch große Probleme auf die Anbieter zukommen. Bei einem anhaltenden Niedrigzinsszenario droht die Rendite unter den benötigten Kapitalanlagezins zu fallen. In Japan hat ein solches Szenario in den 90er-Jahren zu einer Reihe von Versichererpleiten geführt.Anja Krüger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit