Versicherer wollen mehr Baufinanzierung

Die deutschen Lebensversicherer wollen den Banken im Geschäftsfeld Baufinanzierung stärker private und gewerbliche Kunden abjagen. Einen Schub für das Geschäftsfeld versprechen sie sich von der neuen Möglichkeit, ihren Kunden direkt Darlehen der KfW anzubieten. „Der Umweg über eine Bank bleibt ihnen damit künftig erspart“, sagte Jörg von Fürstenwerth, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft. Die KfW bietet Bauherrn für bestimmte Vorhaben zinsgünstige Darlehen an, etwa für energiesparendes Bauen. Ende 2011 hatten die deutschen Lebensversicherer Hypothekendarlehen in Höhe von rund 50 Mrd. Euro vergeben, das waren 6,7 Prozent ihrer Kapitalanlagen. Die Immobilienfinanzierung ist für sie eine Möglichkeit, sich gegen die anhaltend niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten zu stemmen. Die Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, die Verzinsung zu erwirtschaften, die sie Kunden zugesagt haben.

Einige Gesellschaften bieten die KfW-Darlehen bereits an, weitere folgen in Kürze. Mit einem Marktanteil von 29 Prozent ist die Allianz Leben der größte Baufinanzierer unter den Versicherern. Anja Krüger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit