Übersicht: Wo die Insurtechs wohnen

Die Insurtech-Szene hat in den vergangenen Jahren nicht nur die Versicherungsbranche verändert, sondern auch selbst einige Veränderungen erlebt. Zu Beginn kamen die Start-ups vor allem mit digitalen Versicherungsordnern auf den Markt und versuchten, die Kundenschnittstelle zu besetzen. Heute reicht die Bandbreite bis hin zu digitalen Versicherern. Allerdings verschwinden viele der Insurtechs ebenso schnell vom Markt wie sie gekommen sind. Vorauszusagen, welches Start-up Erfolg haben wird, ist die große Kunst. Versicherer versuchen heute vermehrt, durch Investitionen und Kooperationen Insurtechs an sich zu binden, die sie für vielversprechend halten. Der Versicherungsmonitor hat eine Übersicht mit den aktuell in Deutschland ansässigen oder aktiven Insurtechs erstellt. Die Karte zeigt auch, welche Unternehmen wie viel in die Start-ups investiert haben.


Die Karte „Insurtech-Standorte“ zeigt die mehr als 80 aktuell in Deutschland ansässigen Insurtechs. Viele von ihnen haben die Hauptstadt Berlin als ihren Sitz auserkoren. Oratio, One und Wefox bilden die Ausnahme. Sie haben aus verschiedenen Gründen ihren Hauptsitz in anderen europäischen Ländern. Da sie ihr Geschäft aber hauptsächlich oder ausschließlich in Deutschland betreiben, wurden sie in die Karte aufgenommen.

Um mehr Informationen zu einem der Insurtechs zu erhalten, klicken Sie bitte auf den Unternehmensnamen; ein Fenster öffnet sich über der Karte. Wenn Sie unten rechts auf den Schriftzug „Zurück zur Karte“ klicken, schließt sich das Fenster wieder und Sie gelangen zurück zur Übersicht.

Dieser Text ist nur für Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.