Bermuda-Rückversicherer PXRE droht das Aus

Hoher Katastrophenschaden sorgt für schlechtes Rating · Sonderkündigungsklauseln bringen Unternehmen unter Druck

Von Herbert Fromme, Hamilton Der Bermuda-Rückversicherer PXRE steht kurz vor der Aufgabe des Geschäfts oder einem Verkauf. Das bestätigten informierte Versicherungskreise in Hamilton/Bermuda. Sonderkündigungsklauseln in den PXRE-Verträgen sorgen für erheblichen Druck auf das Unternehmen. Der Rückversicherer wollte nicht Stellung nehmen, gab aber an, dass die Investmentbank Lazard als Berater für einen möglichen Verkauf angeheuert wurde.

Der in New York gelistete Rückversicherer hat seit Freitag zwei Drittel seines Börsenwertes verloren. PXRE – früher Phoenix Re – war vor allem bei Hedge-Fonds als Anlageobjekt beliebt, zu den größten Investoren zählen D.E. Shaw & Co, Eton Park und Och-Ziff.

PXRE hatte am Donnerstag bekannt gegeben, dass die Schäden aus dem Hurrikan „Katrina“ und weiteren Stürmen um rund 300 Mio. $ höher ausfallen als die zunächst geschätzten 470 Mio. $. Als Folge senkten die Rating-Agenturen AM Best und Standard & Poor’s ihre Bewertung. Bei S&P wird PXRE statt mit „A-“ nur noch mit „BBB+“ bewertet.

Das ist für den Rückversicherer katastrophal. Als Kerngeschäft deckt PXRE andere Rückversicherer im so genannten Retrozessionsgeschäft gegen Katastrophenbelastungen ab – ist also eine Art Mega-Großhändler für die Großhändler des Risikoschutzes. Hier ist die Finanzstärke alles. Kein Rückversicherer kann sich leisten, bei einer Gesellschaft Retro-Deckungen zu kaufen, die keine erstklassige Beurteilung der Rating-Agenturen hat.

Die Herabstufung hat deshalb dramatische Folgen für das bestehende Geschäft von PXRE. Das Unternehmen hat nach Angaben aus Versicherungskreisen seinen Kunden Sonderkündigungsklauseln bei einer Verschlechterung des Ratings unter „A-“ eingeräumt. Das allein ist noch nicht unüblich. Zusätzlich aber gestand PXRE zahlreichen Retro-Kunden zu, bei einer Verschlechterung des Ratings und der nachfolgenden Vertragsauflösung eine Gebühr zu zahlen. „Die Lawine beginnt, sich in Bewegung zu setzen“, hieß es bei einem Versicherer.

PXRE ist zwar eine eher kleine Gesellschaft. Für den Rückversicherungsmarkt hat sie aber eine große Bedeutung, weil sie neben Warren Buffets Berkshire Hathaway zu den wenigen Retro-Gesellschaften gehört. Jetzt dürfte der Markt, der ohnehin unter Preisanstiegen leidet, noch enger werden. Vor allem kleine und mittelgroße Rückversicherer werden das in höheren Kosten zu spüren bekommen.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit