W&W stockt den Außendienst auf

Der Stuttgarter Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) will den Außendienst bis 2007 um 600 Mitarbeiter verstärken. „Neben der Steigerung der Vertriebskraft wird es darum gehen, weitere Synergien zwischen den einzelnen Tochtergesellschaften zu heben“, teilte das Unternehmen mit. Durch die Übernahme der Karlsruher Versicherungen hatte W&W die Zahl der Vertreter bereits um 1000 auf 6500 ausgebaut. Der Deal hat das Unternehmen zur Nummer acht im deutschen Versicherungsmarkt gemacht. Höhere Effizienz und bessere Erträge sollen jetzt dazu beitragen, Marktstellung und Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu verbessern, so W&W. Die Gruppe erzielte 2005 einen Gewinn von 98,3 Mio. Euro, nach 79,2 Mio. im Vorjahr und erhöht die Dividende um 10 Euroauf 50 Cent Euroje Stückaktie.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit