Autorenarchiv

Ilse Schlingensiepen, Jahrgang 1959, schreibt vor allem über Gesundheits- und Ärztepolitik, private Krankenversicherer und Krankenkassen.

  • bKV-Kunden sind anspruchsvoll

     Exklusiv  Private Krankenversicherer, die ihre Angebote in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) nicht mit Assistance-Leistungen flankieren, sind nicht mehr wettbewerbsfähig. Dazu gehören die Terminvermittlung beim Facharzt oder Videosprechstunden. Das sagt Marc Hauck, Leiter Krankenversicherung bei der Ecclesia Gruppe Vorsorgemanagement GmbH, im Gespräch mit dem Versicherungsmonitor. Hauck hat im vergangenen Jahr einen großen Abschluss begleitet: eine im Tarifvertrag zwischen der Sana-Klinikgruppe und der Gewerkschaft Verdi vereinbarte bKV-Lösung für 10.000 Mitarbeitende. Risikoträger ist die DKV. … Lesen Sie mehr ›

  • GDV: Cannabis-Legalisierung kein Freibrief für Fahrer

    Der für Freitag erwarteten Verabschiedung des Cannabis-Gesetzes müssen möglichst bald klare Regeln für den Autoverkehr folgen, findet der Versichererverband GDV. Solange das nicht der Fall ist, bleiben Autofahrten unter Cannabis-Einfluss eine Ordnungswidrigkeit und im Falle eines Unfalls eine Straftat, betont der GDV. „Kiffen wird legal, bekifft Autofahren nicht“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen. … Lesen Sie mehr ›

  • PKV gegen neues Verfahren bei Medikamentenpreisen

    Die im Entwurf für ein Medizinforschungsgesetz vorgesehene Einführung von vertraulichen Erstattungsbeträgen für patentgeschützte Arzneimittel schmeckt den privaten Krankenversicherern (PKV) nicht. Sie warnen vor einer Benachteiligung von Privatversicherten, die ihre Medikamente aus tariflichen Gründen selbst zahlen. Sie müssten sich in einem aufwendigen Verfahren die Differenz zwischen dem Abgabepreis und dem tatsächlich zwischen Herstellern und gesetzlichen Krankenkassen ausgehandelten Preis zurückholen. … Lesen Sie mehr ›

  • Neue Specialty-Underwriting-Chefin für Axa XL

     Leute – Aktuelle Personalien  Der Industrieversicherer Axa XL will das Spezialgeschäft mit Transport, Luft- und Raumfahrtversicherungen und Nischenpolicen vorantreiben und hat dazu den neuen Posten der Global Chief Underwriting Officer Specialty geschaffen. Die Transport-Spezialistin Anne Marie Elder wird ihn zum 1. April übernehmen. Außerdem: Der Assekuradeur Nirvana hat eine neue Leiterin für das europäische Cybergeschäft. Auch beim Makler Marsh gibt es eine Neubesetzung im Cyber-Bereich. … Lesen Sie mehr ›

  • Baas: Wir brauchen ein einheitliches System

    Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wirbt der Chef der Techniker Krankenkasse Jens Baas für die Ablösung des dualen Systems aus gesetzlicher (GKV) und privater Krankenversicherung (PKV). Eine Bürgerversicherung schwebt ihm dabei nicht vor, sondern ein Wettbewerbssystem, in dem GKV und PKV um das beste Angebot konkurrieren. Eine Lösung müsse die Politik für den Umgang mit den Alterungsrückstellungen der PKV finden, betont er. … Lesen Sie mehr ›

  • Konzept „Pflege +“ soll ausgebaut werden

    Der von den privaten Krankenversicherern auf den Weg gebrachte Experten-Rat „Pflegefinanzen“ will sein Konzept für eine obligatorische Pflegezusatzversicherung erweitern und auch die ambulante Pflege und Geringverdiener in den Blick nehmen. Das kündigte der Vorsitzende des Rats, der Gesundheitsökonom Jürgen Wasem, auf dem „Pflege-Gipfel 2024“ an. Vertreterinnen und Vertreter der Politik bewerteten das Konzept unterschiedlich. Heterogen waren auch die Einschätzungen, wie die Pflegefinanzierung finanziell auf stabile Beine gestellt werden kann. … Lesen Sie mehr ›

  • Weniger Beschwerden über PKV-Unternehmen

     Exklusiv  Der Ombudsmann für die private Krankenversicherung (PKV) hatte 2023 so wenig zu tun wie schon lange nicht mehr. Die Zahl der Anträge von unzufriedenen Kunden ist deutlich gesunken, was vor allem an einem Sondereffekt im Vorjahr lag. Es beschwerten sich aber auch weniger Privatversicherte als im langjährigen Mittel. Die Beitragsanpassungen waren anders als zuvor kein großes Aufreger-Thema. Die meisten Beschwerden bei Ombudsmann Heinz Lanfermann gab es über die Erstattungspraxis bei Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln. … Lesen Sie mehr ›

  • Pflegepolicen vom Chef kommen gut an

     Exklusiv  Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer fänden es gut, wenn ihnen ihre Firma eine betriebliche Pflegezusatzversicherung zur Verfügung stellen würde. Ein solches Angebot käme vor allem bei den Jüngeren gut an. Das zeigt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Verbands der privaten Krankenversicherung. Danach finden die Beschäftigten die Policen attraktiver als ein Diensthandy oder ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Gut ein Drittel würde sie auch einer Gehaltserhöhung vorziehen. … Lesen Sie mehr ›

  • PKV legt bei Vollversicherten zu

    Erstmals seit Jahren konnten die privaten Krankenversicherer (PKV) in ihrem Hauptgeschäftsfeld Vollversicherung 2023 wieder ein Plus bei der Zahl der Versicherten verzeichnen. Zwar ist der Zuwachs nur gering, aber nach einer langen Zeits des Abriebs für die Branche ein Grund zur Freude. Auch der Wechsel von Kunden zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung ist positiv verlaufen. Ein Wermutstropfen: Die Versicherungsleistungen sind im vergangenen Jahr deutlich stärker gestiegen als die Prämieneinnahmen. … Lesen Sie mehr ›

  • Allianz geht voran beim E-Rezept

    Als erster privater Krankenversicherer bietet die Allianz Private Krankenversicherung ihren Vollversicherten mit dem elektronischen Rezept (E-Rezept) und dem Online-Check-in zwei neue digitale Anwendungen an. Um sie nutzen zu können, müssen die Kundinnen und Kunden die Gesundheits-App des Versicherers installieren und eine elektronische Patientenakte einrichten. Vorstand Daniel Bahr sieht in den neuen Angeboten einen Beitrag zur besseren Gesundheitsversorgung. … Lesen Sie mehr ›

  • Allianz ist die weltweite Nummer zwei

    Bei den Bruttoprämieneinnahmen war die Allianz im Jahr 2022 die zweitgrößte Versicherungsgruppe der Welt. In der Rangliste des Londoner Analysehauses Insuramore rangiert sie mit deutlichem Abstand hinter dem US-Krankenversicherer United Health. In der Schaden- und Unfallversicherung liegen die Münchener auf Platz drei hinter State Farm aus den USA und der chinesischen PICC. Der Blick auf die Jahre 2018 bis 2022 zeigt, dass die Allianz bei den Prämien global zwar ganz oben mitspielt, beim Wachstum aber nicht. … Lesen Sie mehr ›

  • PKV und Ärzte vereinbaren Abrechnungsempfehlungen

  • Fast jede zweite BU wegen psychischer Erkrankung

    Psychische Erkrankungen gewinnen als Ursache für Berufsunfähigkeit (BU) immer stärker an Bedeutung. Bei der Debeka Lebensversicherung war im Jahr 2022 fast die Hälfte aller neuen Leistungsfälle auf eine solche Erkrankung zurückzuführen. Das war so viel wie noch nie zuvor. Nach der Auswertung hat sich die Zahl der Berufsunfähigkeitsfälle aufgrund von Covid-19 deutlich erhöht – allerdings auf einem nach wie vor sehr niedrigen Niveau. … Lesen Sie mehr ›

  • Weitere Zahlungen für blockierte Flugzeuge

  • PKV-Prüfdienst übererfüllt das Soll