Rebell Schunck fällt bei Maklern durch

Horst Schunck hat den Kampf um eine Führungsposition im Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) verloren. Der 75-jährige Aufsichtsratschef der Oskar Schunck AG hatte den alten Vorstand und die Verbandsführung scharf kritisiert, wurde aber am Freitag nicht gewählt. Der nach der Wahl debattierte Vorschlag, mit der die VDVM-Führung eine Altersgrenze von 65 für den Verbandsvorstand einführen wollte, erreichte allerdings ebenfalls nicht die nötige Mehrheit. Im Vorstand sitzt jetzt mit Adelheid Marscheider (Marscheider Versicherungsmakler) erstmals eine Frau. Die übrigen Mitglieder sind Georg Bräuchle (Marsh), Sven Erichsen (Aon), Guido Finger (Finger Versicherungsmakler), Leberecht Funk (Funk-Gruppe), Hans-Georg Jenssen (VDVM-Geschäftsführer), Holger Mardfeldt (Martens & Prahl), Reinhold Weinmann (Assekuranz Makler Weinmann) und Peter Wesselhoeft (Gossler, Gobert, Wolters). Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit