Neue Anbieter drängen in deutschen D&O-Markt

Nach Ansicht von Experten des Versicherungsmaklers Aon Jauch & Hübener werden sich weitere ausländische Versicherer auf den deutschen Markt für Managerversicherungen wagen. Mit der Directors` and Officers` Liability (D&O) schützen Unternehmen Manager vor Schadensersatzansprüchen, die aus deren Tätigkeit resultieren. „Es wird sicher noch den einen oder anderen amerikanischen Versicherer geben, der nicht nur über Großbritannien nach Europa, sondern konkret nach Deutschland will“, sagte Alexander Mahnke von Aon Jauch & Hübener gestern vor Journalisten. Möglicherweise komme der Anbieter Navigators nach Deutschland, der bereits in den Benelux-Ländern aktiv ist. Auch beim japanischen Versicherer Mitsui Sumitomo, der gerade in Deutschland gestartet ist, gebe es Überlegungen für den Einstieg in die D&O.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit