AIG beruft neuen Deutschlandchef

Der US-Versicherer AIG tauscht seinen Deutschlandchef aus. Reinhard Franke, der das Amt seit 2001 innehatte, wechselt nach New York zur AIG-Tochter American International Underwriters, die weltweit für Großkunden zuständig ist. Der 58-Jährige wird die Abteilung Strategic Accounts leiten. Frankes Nachfolger wird der Niederländer Joost Vink, der bei AIG derzeit für den afrikanischen Markt verantwortlich ist.

In Deutschland ist AIG vor allem im Industriegeschäft tätig und dort einer der führenden Anbieter. Franke habe in die USA – wo er bereits viele Jahre seines Berufslebens verbrachte – zurückwechseln wollen, hieß es in Versicherungskreisen. AIG steht vor einem großen Umbau, nachdem Vorstandschef Martin Sullivan das Unternehmen im Juni wegen hoher Subprime-Verluste verlassen hatte. Nachfolger ist Robert Willumstad, ein früherer Citi-Banker und bislang AIG-Verwaltungsratspräsident. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit