Maschmeyer kauft sich bei Swiss Life ein

AWD-Chef Carsten Maschmeyer hält jetzt nach eigenen Angaben 3,48 Prozent am größten Schweizer Lebensversicherer Swiss Life. Die Börse reagierte nicht positiv, die Aktie fiel in der Spitze um 7,8 Prozent und ging bei 118,5 Franken mit einem Minus von 3,8 Prozent aus dem Handel. Maschmeyer will insgesamt zwischen fünf und zehn Prozent an Swiss Life erwerben, hatte er im August angekündigt. Das Unternehmen hatte Maschmeyer seine Anteile an AWD abgekauft und hält inzwischen 96 Prozent an dem Vertrieb. Maschmeyer sorgte auch dafür, dass sich Swiss Life mit jetzt knapp 25 Prozent am AWD-Rivalen MLP beteiligte, und tritt für einen Zusammenschluss von AWD und MLP ein. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit