Münchener Rück forciert Gesundheitsbereich

Die Münchener Rück hat ehrgeizige Ziele für ihr internationales Gesundheitsgeschäft genannt. Binnen zehn Jahren soll der Bereich bei Umsatz und Ertrag jedes Jahr im Schnitt um 20 Prozent zulegen. 2008 erzielte die Münchener Rück mit Versicherungs- und Versorgungsleistungen im weltweiten Gesundheitsmarkt 2,7 Mrd. Euro Umsatz. Der weltgrößte Rückversicherer hat jetzt sein komplettes Gesundheitsgeschäft außerhalb Deutschlands in einer eigenen Organisation unter der Marke Munich Health gebündelt. Der Bereich, der von Vorstand Wolfgang Strassl geleitet wird, ist neben Rück- und Erstversicherung das dritte Geschäftsfeld.Ilse Schlingensiepen

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit