MLP verliert Vorstand Frieg

MLP-Vorstand Gerhard Frieg geht nach FTD-Informationen zum Versicherer Talanx. Der 53-Jährige wird Vorstand bei HDI-Gerling Privatkunden und verantwortet dort das Marketing. Beide Unternehmen wollten dazu nicht Stellung nehmen. Die neu geschaffene Talanx-Zwischenholding hat 6 Mrd. Euro Prämie und wird von Konzernvorstand Heinz-Peter Roß geleitet, der sich gerade eine schlagkräftige Vorstandstruppe zusammenstellt. Er heuerte bereits Jörn Stapelfeld an, den Ex-Chef der Generali-Tochter Volksfürsorge. Der Weggang des Juristen Frieg, der seit 1987 bei MLP ist, wird bei dem Finanzvertrieb intern mit Sorge gesehen. Er gilt als ausgezeichneter Fachmann und hat in der Assekuranz einen guten Ruf. MLP muss unter der Führung von Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg mit fallenden Umsätzen und Gewinnen kämpfen. Bei HDI-Gerling Privatkunden erwarten Frieg ebenfalls Sanierungs- und Umbauarbeiten. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit