Hanse Merkur kauft Anteil an Impuls AG

Der private Krankenversicherer Hanse Merkur in Hamburg hat 50 Prozent an dem Vertrieb Impuls Finanzmanagement in Gersthofen bei Augsburg gekauft. Die Papiere stammen aus einer Kapitalerhöhung der Impuls AG. Beide Unternehmen wollten keine Angaben zum Kaufpreis machen, Branchenkreise schätzen ihn auf rund 30 Mio. Euro für die 50 Prozent. Die übrigen 50 Prozent halten Privatleute und das Management um den Gründer Herbert Nißel. Impuls verkauft mit 350 Vertretern vor allem private Krankenversicherungen. 2009 kam das Unternehmen auf 66 Mio. Euro Provisionserlöse, ein deutlicher Rückgang gegenüber 2008. Damals hatte das Unternehmen 83,6 Mio. Euro Umsatz und einen Gewinn von 1,4 Mio. Euro gemeldet. Unter den privaten Krankenversicherern herrscht heftiger Wettbewerb um Vertriebskapazität – vor allem angesichts der Aussicht, dass Berlin die dreijährige Wartefrist für potenzielle Neukunden schon mit Wirkung ab Januar 2011 aufhebt. Hanse Merkur kommt auf 614 Mio.

Euro Prämie und 161 000 Vollversicherte, das Unternehmen ist die Nummer 17 im Markt. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit