Hannover Rück sieht höhere Kfz-Prämien

Die Mehrzahl der deutschen Autoversicherer hat nach Angaben der Hannover Rück für 2011 die Preise für Neu- und Bestandskunden um fünf Prozent bis zehn Prozent erhöht. „Wir wissen von mehr als 80 Prozent der Anbieter, dass sie konkrete Tarifanpassungsmaßnahmen nach oben vorgenommen haben“, sagte Hannover-Rück-Manager Andreas Kelb gestern in Baden-Baden. „Wir werden erstmals seit 2004 im Jahr 2011 wieder höhere Durchschnittsprämien sehen.“ Einige Gesellschaften – vor allem der Marktzweite HUK-Coburg – blieben aber deutlich unter diesen Sätzen, sodass die Spreizung der Preise größer geworden ist. Vorstandsmitglied Michael Pickel, der zugleich Chef der Deutschlandtochter E+S Rück ist, will mit geringeren Kostenerstattungen an die Erstversicherer die Gewinnsituation für den Rückversicherer aus der Autoversicherung stärken. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit