Hannover Rück: Noch keine Trendwende in Sicht

Auch wenn der Prämienabrieb in der Rückversicherung von Naturkatastrophenrisiken nicht mehr ganz so stark ist wie früher, ist die Branche von steigenden Preisen noch weit entfernt. Eine Trendwende sei noch nicht in Sicht, so Hannover Rück-Chef Finanzchef Roland Vogel. Trotz der schwierigen Marktsituation hat der Rückversicherer im ersten Halbjahr bei Prämieneinnahmen und Ergebnis deutlich zugelegt – und sein Gewinnziel für das Gesamtjahr 2015 erhöht: Der Konzern will jetzt 950 Mio. Euro statt 875 Mio. Euro verdienen.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Rückversicherer, Top News

Diskutieren Sie mit