Abo rss

Pflicht oder nicht

 Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Der GDV positioniert sich zur Pflichtversicherung für Elementarrisiken, ein Fachgespräch zur Elementarversicherung mit dem Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz und ein Briefing von Moody’s zu Hurrikans … Lesen Sie mehr ›

Moody’s: Flutschäden kosten bis zu 3 Mrd. Euro

Die Höhe der versicherten Schäden durch Starkregen und den daraus resultierenden Überflutungen in Süddeutschland steigt an. Besonders in Baden-Württemberg sind nahezu alle Wohngebäude gegen Elementarschäden versichert. Die Schadenschätzung von Moody’s ist mit bis zu 3 Mrd. Euro die bisher höchste. Der GDV hatte vor einigen Tagen die versicherten Schäden noch auf rund 2 Mrd. Euro geschätzt. … Lesen Sie mehr ›

Wefox-Investor Mubadala drängt auf Verkauf

Seit Mark Hartigan im März das Steuer des Berliner Insurtechs Wefox übernommen hat, häufen sich die Gerüchte über  einen Verkauf des Unternehmens. Nun kommt durch einen Bloomberg-Bericht neue Bewegung in die Spekulationen. Demnach hat der Wefox-Investor Mubadala einen Plan für einen Verkauf an den britischen Makler Ardonagh präsentiert. Der mögliche Kaufpreis ist dabei nur noch ein Bruchteil der einstigen Bewertung von Wefox über 4,5 Mrd. Dollar. … Lesen Sie mehr ›

Dual steigt in neue Sparten ein

Der Assekuradeur Dual ist bekannt als Experte für Financial Lines. Jetzt will das Unternehmen auch in den Sparten Technische Versicherungen und Surety aktiv werden, kündigte der neue Deutschlandchef Frank Huy auf der Financial Lines-Tagung des Unternehmens an. Auch die vor kurzem gestartete Kunstversicherung soll wichtiger werden. Daneben will das Unternehmen vor allem in Cyber stark wachsen. … Lesen Sie mehr ›

Union will PKV-Beitragsanpassungen verstetigen

Die Bundestagsfraktion von CDU/CSU fordert eine Änderung der Regeln für Beitragsanpassungen in der privaten Krankenversicherung (PKV), um sprunghafte Beitragssteigerungen zu verhindern. Die Abgeordneten schlagen dafür eine Absenkung der Schwellenwerte bei den beiden sogenannten auslösenden Faktoren vor. Die Finanzaufsicht BaFin hat derweil anhand des Standardtarifes untersucht, wie es um die langfristige Stabilität der PKV-Beiträge bestellt ist. … Lesen Sie mehr ›

Die Woche in Bildern 24/2024

 Woche in Bildern  Die Unwetterschäden in Österreich, die heftigen Proteste gegen eine Reform in Argentinien, der neue Markenbotschafter der Allianz, der Female Insurance Summit in Düsseldorf und ein Farbanschlag auf das Kurt-Schumacher-Haus in Berlin: In unserer Woche in Bildern stellen wir Eindrücke der vergangenen sieben Tage zusammen. … Lesen Sie mehr ›

Neue Risikomodelle werden gebraucht

 Kommentar  Die Versicherungswirtschaft steckt nach dem schweren Hochwasser in Süddeutschland wieder mitten in einer Diskussion um eine Pflichtversicherung für Elementarrisiken. Die Einführung einer obligatorischen Lösung ist wahrscheinlicher als in der Vergangenheit. Die Flut hat aber auch gezeigt, dass die Versicherer noch nicht für die Herausforderungen durch den Klimawandel gerüstet sind. Sie brauchen dringend bessere Risikomodelle. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsrisiko EM

Wenn große Sportveranstaltungen wie die am Freitag startende Fußball-Europameisterschaft oder die am 26. Juli beginnenden Olympischen Spiele abgesagt oder verschoben werden müssen oder es zu Störungen im Betriebsablauf kommt, kann das für Versicherer teuer werden. Das hat nicht zuletzt das Corona-Jahr 2020 gezeigt. Für die diesjährigen Sportturniere sehen Experten allerdings andere Risiken, allen voran Terror- und Cybergefahren. … Lesen Sie mehr ›

Miriam Marx verlässt MRH Trowe

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Maklerkonsolidierer MRH Trowe verliert die Leiterin seines Financial Lines-Teams. Die Juristin Miriam Marx verlässt das Unternehmen nach Informationen des Versicherungsmonitors. Sie kam 2018 zu dem Frankfurter Makler und wurde im September 2022 Leiterin des Fachteams für Financial Lines. Außerdem: Änderungen im Führungsteam von Toyota Insurance Services. … Lesen Sie mehr ›

Erstversicherer wegen Frequenzschäden unter Druck

Dass Rückversicherer ihre Deckung für kleine bis mittlere Unwetter einschränken und die Preise erhöhen, macht den Erstversicherern zunehmend zu schaffen. Ihr Selbstbehalt für Wetterrisiken steigt, und laut einem Bericht der Ratingagentur Moody’s wird er vorerst auch nicht wieder sinken. Versicherer gehen deshalb dazu über, Präventionsmaßnahmen wie einen besseren Hochwasserschutz zu fördern. Doch kurzfristig verbessert das die Lage der Unternehmen nicht. … Lesen Sie mehr ›

PKV-Verband wirbt für Kapitaldeckung

Um die Schieflage der umlagefinanzierten Kranken- und Pflegeversicherung infolge der Alterung der Gesellschaft in den Griff zu bekommen, empfiehlt sich ein Blick auf die private Krankenversicherung (PKV) und ihre kapitalgedeckte Vorsorge, sagte der stellvertretende Vorsitzende des PKV-Verbands Ulrich Leitermann (Bild) auf der Jahrestagung in Berlin. Bundesverkehrsminister Volker Wissing erklärte Forderungen nach einer Lockerung der Schuldenbremse eine Absage. Er warb für eine konsequente Digitalisierung. … Lesen Sie mehr ›

Wo Frauen netzwerken

Frauen in der Versicherungswirtschaft müssen mehr Raum bekommen und vor allem mehr Chancen. Aus diesem Gedanken heraus entstand der Female Insurance Summit – ein Event für Frauen in der Branche. Auf dem zweiten Summit ging es jetzt um die Frauen im Vertrieb und in Führungspositionen, die Vereinbarkeit von Job und Familie, und auch der Gender Health Gap war ein Thema. Bei einem waren sich alle einig: Frauen müssen Frauen fördern. … Lesen Sie mehr ›

S&P verbessert Ausblick für die Gothaer

Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat ihren Ausblick für die Gothaer vor dem Hintergrund der Fusion mit der Barmenia von „stabil“ auf „positiv“ angehoben. Durch den Zusammenschluss werde sich die Wettbewerbsfähigkeit des Kölner Versicherers verbessern, insbesondere wegen der zunehmenden Diversifizierung, schreiben die Analysten. Unter bestimmten Umständen könnte das bestehende „A“-Rating in den kommenden ein bis zwei Jahren angehoben werden. … Lesen Sie mehr ›