Start-up Trōv will 2018 nach Deutschland kommen

Das US-Start-up Trōv will 2018 auf den deutschen Markt expandieren. Trōv bietet über seine App On-demand-Versicherungen für einzelne Gegenstände wie Smartphones, Gitarren und Kühlschränke. Damit macht das Insurtech traditionellen Hausratversicherern Konkurrenz. Trōv zeichnet die Risiken nicht selbst. Seit April dieses Jahres ist Munich Re der exklusive Versicherungspartner. Neben der Expansion nach Deutschland kündigte Scott Walchek, Gründer und Chef von Trōv, im Interview mit dem Versicherungsmonitor für dieses Jahr außerdem eine App für Kfz-Versicherungen auf Basis der Trōv-Technologie an.

Weiterlesen Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Rückversicherer, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit