Teambrella startet Blockchain-Versicherung

Katzenbesitzer in Peru können sich ab dieser Woche über die Plattform des russischen Start-ups Teambrella gegenseitig versichern. Bei dem Peer-to-Peer-Konzept finden sich Menschen in Gruppen zusammen und geben sich gegenseitig Deckung für bestimmte Schäden, zum Beispiel Tierarztkosten. Dabei ist kein Versicherer im Spiel. Die Auszahlung der Regulierungssumme erfolgt über die Blockchain-Technologie. Kommenden Monat startet Teambrella außerdem in Argentinien mit einem Schutz für Hundebesitzer und in den Niederlanden mit einer Fahrradversicherung.

Weiterlesen Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit