Déjà-vu bei der Bayerischen Beamten

Die Probleme bei der Bayerischen Beamten Versicherung (BBV) sind nicht neu. Schon in der Aktienkrise 2001 bis 2003 stand das Unternehmen kurz vor dem Untergang. Damals war Erwin Flieger Vorstandschef. Heute zieht der 64-Jährige als Aufsichtsratsvorsitzender die Fäden im Hintergrund. Flieger wolle nicht einsehen, dass er mit der BBV gescheitert sei, so ein Kollege aus der Assekuranz. 1999 ging Flieger von der Securitas zur BBV, eigentlich als Vertriebsvorstand. Doch dann wurde Vorstandschef Klaus Dieter Schweickert wegen Bestechung verhaftet und erhielt sechs Jahre Haft. Flieger ergriff die Chance und wurde neuer Chef. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit