„Haiyan“ sorgt für Milliardenschaden

Die Philippinen sind Opfer des vielleicht stärksten jemals registrierten Tropensturms geworden. „Haiyan“ traf am Freitag mit Windgeschwindigkeiten von über 300 Kilometern pro Stunde auf die philippinische Küste und schlug eine Schneise der Zerstörung durch das Land. Ein Analyst schätzt den versicherten Schaden auf 2 Mrd. Dollar.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Rückversicherer, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit