Milliardenschaden durch Cyberkriminelle

Auf 51 Mrd. Euro beziffert eine neue Studie des Digitalverbands Bitkom den jährlichen Schaden durch Cyberattacken für die deutsche Wirtschaft. Fast ein Viertel der Summe entfällt demnach allein auf Umsatzeinbußen durch Plagiate. Banken und Versicherer gehören laut der Studie neben der Automobilindustrie und der Chemie- und Pharmabranche zu den beliebtesten Zielen von Hackern. Auch der Mittelstand sei besonders häufig betroffen. Hinter den Angriffen stecken offenbar in vielen Fällen die eigenen Mitarbeiter.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Analyse, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit