Zweijähriges Bestehen: Treffen mit Branchenvertretern

Das Premium-Angebot des Versicherungsmonitors feierte am 15. August sein zweijähriges Bestehen. Am Freitag hatte der Versicherungsmonitor Abonnenten und Interessierte aus der Versicherungswirtschaft zu einem Frühstück eingeladen. Die Redaktion informierte über die weiteren Pläne des Versicherungsmonitors und stand den anwesenden Branchenvertretern Rede und Antwort.

150821_Fruehstuecksmeeting_14_a

Herausgeber Herbert Fromme beim Frühstückstreffen zum zweijährigen Bestehen des Versicherungsmonitors

© Saskia Vitt

Seit Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium vor zwei Jahren zum ersten Mal erschienen ist, hat sich viel getan. Bei einem Frühstück im Kölner Hotel Dorint am Heumarkt informierten wir am Freitag 20 Branchenvertreter über die jüngsten Neuerungen bei der elektronischen Fachzeitung. Seit wenigen Wochen können Abonnenten des Premium-Angebots die Texte des Versicherungsmonitors auch über eine App lesen – und zwar auf Apple- und Android-Geräten. In einem nächsten Schritt führen wir noch Push-Nachrichten ein, mit denen wir über aktuelle Ereignisse informieren.

Außerdem gibt es auf vielfachen Wunsch seit Juni ein neues Angebot für Großabonnenten. Kunden, die das neue 50plus-Angebot nutzen, können Texte nun auch in Pressespiegeln veröffentlichen. Das war bislang nicht möglich.

In den nächsten Wochen und Monaten wird es weitere Aktivitäten und Neuerungen geben. Für Abonnenten des Premium-Angebots wird es eine sogenannte Whitepaper-Bibliothek geben. Hier stellen wir den Lesern Analysen und Dokumente zu wichtigen Themen zur Verfügung. Einen ersten Kooperationspartner gibt es bereits.

Um noch besser zu verstehen, wie wir unser Angebot für Abonnenten verbessern können, planen wir für die zweite Jahreshälfte eine Leserbefragung.

Außerdem neu: Der Versicherungsmonitor organisiert künftig im Rahmen von Frühstückskonferenzen Fachgespräche zu Branchenthemen. Die Veranstaltungen sind monothematisch, werden in verschiedenen Großstädten stattfinden und sich auf zwei Stunden begrenzen.

Herausgeber Herbert Fromme zog ein positives Fazit der vergangenen zwei Jahre. „Nach zwei Jahren Versicherungsmonitor Premium können wir festhalten, dass der Versuch gelungen ist“, sagte er. „Wir hatten sehr anspruchsvolle Ziele in unserem Businessplan und haben sie alle übererfüllt.“

Der Versicherungsmonitor bedankt sich bei allen Gästen. Gekommen waren: Uta Apel, Ergo; Christian Arns, Debeka; Ulrich Bockrath, Axa; Bernd O. Engelien, Zurich; Martina Faßbender, Gothaer; Miriam Hahn, Marsh; Christoph Hardt, GDV; Christoph Hartmann, Provinzial Rheinland; Klaus Heiermann, Arag; Russel Kemwa, Assekurata; Hermann-Josef Knipper, Allianz; Sylvia Knittel, SV Sparkassenversicherung; Yusuf Mete, XL-Catlin; Claudia Scheerer, Versicherungskammer Bayern; Stefan Sievers, Hiscox; Stefanie Speyrer, Deutscher Versicherungs-Schutzverband; Diederik M. Sutorius, VOV; Andrea Timmesfeld, Generali; Johanna Weber, Munich Re und Indira Wulftange, Hiscox

Redaktion

Dieser Text ist nur für Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet.


Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News

Diskutieren Sie mit