Eiopa mischt sich mehr ein

Nach Einführung von Solvency II will sich die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa in den kommenden fünf Jahren mit der Vereinheitlichung des Aufsichtssystems innerhalb der Europäischen Union befassen. Das sagte der Eiopa-Vorsitzende Gabriel Bernardino bei der fünften Fachkonferenz der Behörde in Frankfurt. Außerdem werde sich Eiopa mit vorbeugendem Verbraucherschutz befassen, um Falschberatung und ähnliche Probleme zu verhindern. Als dritte Hauptaufgabe nannte Bernardino die Erhaltung der finanziellen Stabilität der Branche. Bei allen drei Kernthemen will die Behörde eng mit nationalen Aufsehern zusammenarbeiten.

Weiterlesen Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Rückversicherer, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit