Allianz: Zukunftsgeschäft Expatriates

Die 100-prozentige Allianz-Tochter Allianz Worldwide Care geht davon aus, dass die Nachfrage nach internationalem Krankenversicherungsschutz und nach Assistance-Leistungen für Expatriates in Zukunft weiter zulegen wird. Gefragt ist dabei nicht nur die Zusammenstellung passender Versicherungslösungen, sondern bei Bedarf auch die Organisation der Gesundheitsversorgung vor Ort, sagt die Vorstandsvorsitzende Ida Luka-Lognoné. Digitale Lösungen werden nach ihrer Einschätzung in diesem Geschäftsfeld stark an Bedeutung gewinnen.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit