Lebensversicherungs-Run-off im Aufwind

Das Geschäft mit der Abwicklung von Lebensversicherungsbeständen wird anziehen, meint Michael Dreibrodt, Chef des Versicherers MyLife, der seit Mitte 2015 im Run-off-Geschäft aktiv ist. Die Zahl der Anfragen werde steigen, nicht aber die Zahl der Anbieter, sagte er auf einer SZ-Fachkonferenz in Hamburg. Dafür sei das Geschäft zu komplex. Johannes Lörper, Vorstandsmitglied der Ergo-Tochter Victoria Leben, sprach über Fehlentscheidungen der Lebensversicherer und erklärte, warum der Versicherer mit seiner IT zu kämpfen hat. Im Juli 2015 war bekannt geworden, dass Rechenkerne bei Ergo falsche Ergebnisse für die Auszahlungen an Kunden lieferten.

Weiterlesen Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit