HUK-Coburg: 9 Euro im Jahr für GDV-Unfallmelder

Der GDV hat am Mittwoch seinen Unfallmeldedienst (UMD) vorgestellt, mit dem die Branche dem E-Call der Autohersteller zuvorkommen will. Beide Systeme sollen bei Unfällen einen automatischen Notruf absetzen. Anders als E-Call ist der UMD auch für Gebrauchtfahrzeuge nutzbar. Zu den teilnehmenden Anbietern gehört der größte deutsche Autoversicherer HUK-Coburg, der Neu- und Bestandskunden den UMD ab April zum Jahrespreis von 9 Euro anbietet. Die Allianz plant die Einführung für das zweite Quartal, will Details aber erst am 7. April nennen, wenn sie ihren angekündigten Telematik-Tarif vorstellt.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Analyse, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit