Insurtechs: „Das ist erst der Anfang“

Der Hype um Versicherungs-Start-ups in den USA ist erst am Anfang, glauben Tianxiang Zhuo und Erin Shipley vom Private Equity-Unternehmen Karlin Asset Management in Los Angeles. Sie haben in eine Reihe von Insurtechs investiert. Die Versicherungsbranche ist deshalb für Start-ups und Investoren so interessant, weil sie sehr groß ist und sehr alt ist – und deshalb viele Angriffspunkte für digitale Newcomer bietet, schreiben die beiden in einem Aufsatz im US-Onlinemagazin Techcrunch.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Analyse, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit