Generali will schneller umbauen

Die italienische Generali will die Umsetzung ihrer 2015 vorgestellten Strategie zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung beschleunigen. Aus unprofitablen Bereichen will sich der neue Konzernchef Philippe Donnet verabschieden – Details dazu sollen im November folgen. Im ersten Halbjahr sind die Prämieneinnahmen leicht zurückgegangen, der Gewinn sank deutlich um 10 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro. Verantwortlich seien höhere Abschreibungen auf Aktien sowie geringere realisierte Gewinne aus Kapitalanlagen.

Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit