Zurich will schneller werden

Die Zurich Deutschland will künftig deutlich schneller neue Produkte und Zugänge in den Markt bringen und damit auf Fintechs reagieren. Dafür setzt Deutschlandchef Marcus Nagel auf die Methode Design Thinking und bildet Arbeitsgruppen aus verschiedenen Unternehmensteilen. Externe Teilnehmer gibt es nicht, aber das Unternehmen verhandelt mit Insurtechs und anderen Anbietern über mögliche Kooperationen. Die Zurich arbeitet damit ähnlich wie die Allianz, die in „Garagen“ schneller Produkte und Programme entwickeln will, dabei aber auf externe Unterstützung setzt.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit