Pimco-Erfolge: Allianz atmet auf

Seit 2013 erlebte der US-Vermögensverwalter Pimco nur Quartale mit Netto-Mittelabflüssen. Jetzt hat die Allianz-Tochter den Trend gedreht. Im dritten Quartal stiegen die für Dritte verwalteten Vermögensanlagen der kalifornischen Gesellschaft um ein Prozent auf 1,01 Mrd. Euro. Der Gewinn des gesamten Allianz-Konzerns legte im Quartal wegen ausbleibender Großschäden und abgeschlossenen Sanierungsprojekten kräftig zu. In Deutschland ist Finanzchef Dieter Wemmer vor allem mit dem erfolgreichen Wechsel zu neuen Produkten in der Lebensversicherung zufrieden.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit