Prisma Life mit Finanzproblemen

Der Liechtensteiner Versicherer Prisma Life hatte offenbar schwere Finanzprobleme. Im Geschäftsbericht für 2015 teilen Vorstand und Verwaltungsrat mit, dass es Zweifel an der Fortführung der Geschäftstätigkeit im Jahr 2017 geben könne. Prisma Life gehört dem Cottbuser Finanzunternehmer Sören Patzig. Inzwischen seien die akuten Probleme gelöst, teilt Prisma Life auf Anfrage von Versicherungsmonitor und Süddeutscher Zeitung mit. 2017 soll das Unternehmen ganz oder teilweise verkauft werden. Interesse angemeldet hat schon die Schweizer Mutschler-Gruppe, die mit der Hannover Rück zusammenarbeitet.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Top News, Versicherer

1 Antwort »

  1. Lieber Herr Fromme,

    leider vernachlässigen Sie in Ihrem Artikel einen Großteil der Informationen, die ich Ihnen zur Lage des Unternehmens gegeben habe. Sie berichten über eine Situation in der Vergangenheit. Heute stellt sich die Lage völlig anders dar.

    Richtig ist, dass die PrismaLife aufgrund der Bilanzierungspraxis der ehemaligen Geschäftsleitung Probleme hatte. Darüber haben wir im Geschäftsbericht 2015 pflicht- und ordnungsgemäß aufgeklärt. Und zwar mit einem Vorlauf von mehr als einem Jahr bis zur Fälligkeit der Anleihe.

    Auch mit Hilfe des Eigentümers ist der Turn-around gelungen. Dabei war bei Weitem nicht ein Kapitaleinsatz in der von Ihnen kolportierten Höhe notwendig. Die PrismaLife wird die Anleihe aus eigener Kraft ablösen, ca. die Hälfte ist den vergangenen Tagen bereits vorzeitig getilgt worden. Die Solvabilitätsquote wird zum Jahresende etwa 120 Prozent betragen. Wir erwarten auch 2016 wieder einen Jahresüberschuss, und zwar in Höhe von rund 5 Mio. Euro.

    Besonders ärgerlich ist, dass Sie die Kunden verunsichern. Diese sind von den Sanierungsmaßnahmen nicht betroffen. Die Kundenanlagen sind Sondervermögen, die unabhängig vom Vermögen des Versicherers in den vom Kunden ausgewählten Fonds angelegt sind. Die Sicherheit der Einlagen bestätigt auch die Finanzaufsicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Helmut Posch, Verwaltungsratspräsident der PrismaLife

Diskutieren Sie mit