Autorenarchiv

Nina Nöthling, Jahrgang 1986, schreibt über die nationale und internationale Versicherungswirtschaft. Sie verantwortet die Produktion des Themenüberblicks "Die Woche"

  • Neuer Chef bei den öffentlichen Versicherern

     Leute – Aktuelle Personalien  Der Verband öffentlicher Versicherer hat Hermann Kasten (Bild) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt den Posten von Ulrich-Bernd Wolff von der Sahl, der bei der Wahl nicht erneut kandidierte. Wolfgang Breuer wird stellvertretender Verbandsvorsitzender. Außerdem: Daniel Ohana wird neuer Senior Vice President für Europa bei Willis Capital Markets & Advisory. Thomas Heintz wechselt von der Allianz Re zum Konkurrenten Exin Re.... Lesen Sie mehr ›

  • DKM: Kampf um den digitalen Kunden

    Versicherer müssen Angebote schaffen, die der digitalen Zeit entsprechen. Darüber ist sich die Assekuranz einig. Wie die Digitalisierung jedoch konkret aussehen muss, darüber streiten sich die Marktteilnehmer. Auf der DKM verteidigten Makler, Versicherer und Insurtechs ihren jeweiligen Ansatz, um digitale Kunden zu gewinnen. Christian Wiens vom Insurtech Getsafe sieht sich dabei im Vorteil, weil er selbst ein digitaler Kunde sei. In einer Bildergalerie zeigen wir Ihnen Impressionen der DKM.... Lesen Sie mehr ›

  • DKM: Digitalisierung ist nicht das Aus für Vermittler

    Versicherungsvermittler sind auch im Zeitalter der Digitalisierung von großer Bedeutung, glaubt BVK-Vizepräsident Andreas Vollmer (im Bild rechts). Bei einer Pressekonferenz auf der Vermittlermesse DKM betonte er die Chancen der neuen digitalen Angebote für Vermittler. Auch die in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Vermittlermesser vertreten Fintechs können einen positiven Einfluss haben, glaubt Dieter Knörrer, Geschäftsführer des Messeveranstalters bbg Betriebsberatung. Sie sind ein Ansporn für Vermittler, sich selbst mit dem Thema Technik zu beschäftigen.... Lesen Sie mehr ›

  • Goslar Institut: Viele Risiken überschätzt

    Viele Menschen haben Angst vor einem Terrorangriff, obwohl die Gefahr eines Wohnungsbrandes um ein Vielfaches größer ist. Das hat das Goslar Institut in einer aktuellen Studie herausgefunden. Diese verzerrte Risikowahrnehmung beeinflusst auch den Kauf von Versicherungen. Doch Versicherer tragen selbst dazu bei, dass existenzielle Risiken nicht abgesichert werden, meint Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten.... Lesen Sie mehr ›

  • Neuer Chef für Axas Run-off-Spezialisten

     Leute – Aktuelle Personalien  Sylvain Villeroy de Galhau übernimmt die Führung des Abwicklungsspezialisten Axa Liabilities Managers in Paris. Bisher leitete er das Geschäft der Run-off-Einheit in Großbritannien. Die Position ist neu zu besetzen, weil der Gründer und bisherige Chef Cédric de Linares in den Ruhestand geht. Außerdem: Kay Bölke scheidet aus dem Vorstand der Basler aus. Die HDI Vertriebs AG besetzt mit Thomas Lüer die neu geschaffene Position Leiter Regionaler Maklervertrieb.... Lesen Sie mehr ›

  • Marktwächter: Neue Leben will Kunden loswerden

    Der Marktwächter Finanzen wirft der Talanx-Tochter Neue Leben vor, gezielt Kunden mit Altverträgen loswerden zu wollen. Die Vorwürfe basieren auf Anschreiben des Versicherers an seine Kunden. Darin stelle der Versicherer lediglich positive Aspekte der Kündigung dar und verschweige negative Konsequenzen, so der Marktwächter. Neue Leben weist die Vorwürfe zurück. Nach vermehrten Kundenanfragen informiere der Versicherer lediglich über Möglichkeiten bei den Vorsorgeverträgen.... Lesen Sie mehr ›

  • Telematik: Nur der Vorname zählt

     Nachschlag – Der aktuelle Kommentar  Die Versicherungsbranche muss digitaler werden. Dazu gehören auch Telematik-Tarife, über deren Umsetzung die Assekuranz aktuell noch streitet. Alles Quatsch, meint die Schweizer Axa Winterthur – und hat zumindest für die Kfz-Versicherung einen revolutionären Lösungsvorschlag: Sie hat den Einfluss von Vornamen auf die Schadenhäufigkeit untersucht. Damit könnten in der Kfz-Sparte alle Probleme auf einen Schlag beseitigen werden.... Lesen Sie mehr ›

  • Gothaer: „Telematik für Tarifierung ungeeignet“

    Immer mehr Kfz-Versicherer kommen mit Telematik-Tarifen auf den Markt. Sie sollen die Kunden zu einer vorsichtigeren Fahrweise anhalten und für eine individuellere Bepreisung der Policen sorgen. Thomas Winkler vom Versicherer Gothaer hält Telematik allerdings für ungeeignet für die Tarifierung. Der Erkenntniszugewinn durch die Telematik-Daten sei gering, sagte er auf einer Kfz-Konferenz in Köln. Die meisten Informationen hätten die Versicherer ohnehin schon. Telematik kann sich seiner Ansicht nach aber in anderen Bereichen wie dem Risikomanagement als nützlich erweisen.... Lesen Sie mehr ›

  • Axa Art baut Privatkundengeschäft aus

    Der Kunstversicherer Axa Art ist mit einer neuen Police gestartet, die nicht nur Versicherungsschutz für Kunst bietet, sondern auch für andere Luxusgüter. Neben Kunstgegenständen können die Kunden Hausrat, Immobilien und Cyberrisiken in einer Police versichern. Der Vertrag gilt weltweit. Verkaufen will Axa die Police zunächst nur in Deutschland, Frankreich, Belgien und Großbritannien.... Lesen Sie mehr ›

  • Zukunft der Rente ungewiss

    Das Rentenniveau wird bis 2045 unter die gesetzliche Untergrenze von 43 Prozent sinken. Das hat das Bundessozialministerium errechnet. Um dieses Absinken auszugleichen, haben Politiker verschiedene Maßnahmen zur Stabilisierung des Rentenniveaus vorgeschlagen. Allerdings sehen nicht alle Experten dafür Bedarf. Sie fürchten, dass kommende Generationen dafür bezahlen müssen.... Lesen Sie mehr ›

  • BdV verklagt Volkswohl Bund

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Lemonade geht an den Start

    Das amerikanische Versicherungs-Start-up Lemonade hat den Geschäftsbetrieb aufgenommen. Ab sofort bietet der Online-Versicherer Hausrat- und Wohngebäudepolicen in New York City an. Chef Daniel Schreiber glaubt, dass das Insurtech anders als traditionelle Versicherer Interessenkonflikte vermeiden kann. Geld, was das Unternehmen nicht für Schäden und Kosten ausgibt, will die Firma für gemeinnützige Zwecke spenden.... Lesen Sie mehr ›

  • Nürnberger feuert Schreiweis

     Leute – Aktuelle Personalien  Knall auf Fall trennt sich die Nürnberger von ihrem Vorstand Hans-Jörg Schreiweis. Er war unter anderem für das Rechnungswesen und die Kapitalanlagen zuständig. Gründe nannte der Versicherer nicht. Die Chemie habe nicht mehr gestimmt, hieß es in Branchenkreisen. Außerdem: David Richard Cibis ist neuer Produktchef beim Start-up Knip, der Online-Versicherer Oscar hat einen neuen Chief Medical Officer und die Baloise hat einen Leiter für die neue Abteilung Group Strategy and Digital Transformation gefunden.... Lesen Sie mehr ›

  • Simplesurance kooperiert mit Huawei

    Das Berliner Start-up Simplesurance hat mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei eine Kooperation geschlossen. Im Online-Shop von Huawei bekommen Kunden ab sofort exklusiv Policen des Start-ups beim Kauf eines neuen Gerätes angeboten. Das Insurtech sieht die Partnerschaft als wichtigen Schritt für die geplante Asien-Expansion.... Lesen Sie mehr ›

  • Accelerator Allianz X mit neuem Chef

     Leute – Aktuelle Personalien  Peter Borchers wird neuer Chef von Allianz X, dem digitalen Accelerator des Versicherers. Er hat viel Erfahrung mit digitalen Projekten. Zuletzt gründete er bei der Deutschen Telekom einen Inkubator für Start-ups. Außerdem: Community Life bekommt mit Jörg Aulich einen neuen Chief Technology Officer und Rolf Schünemann hat unerwartet den Vorstand der LV 1871 verlassen. ... Lesen Sie mehr ›