2008 wird entscheidend für globale Versicherer

Die Ratingagentur Standard & Poor’s sieht 2008 als „entscheidendes Jahr“ für global agierende Versicherer wie Allianz, Axa oder Zurich. „Die Unternehmensführungen müssen Wachstum und Gewinnerwartungen unter einen Hut bringen, während die Konkurrenz sehr heftig wird, die Finanzmärkte besonders volatil sind und die generellen Konjunkturaussichten schlechter werden“, so die Agentur in einer Analyse. Dennoch erwartet sie stabile Bonitätsnoten für die meisten der elf untersuchten Konzerne. Die Kreditkrise habe bisher nur in zwei Fällen, bei AIG und Aegon, zu Herabstufungen geführt. „Insgesamt halten wir die Risiken aus der Krise für die Versicherer für beherrschbar.“ Beim deutschen Versicherer Allianz sei 2008 eine zentrale Größe für das Rating die Fähigkeit, erfolgreich die Umstrukturierungspläne zur Dresdner Bank umzusetzen und „die Herausforderungen zu meistern, die aus dem integrierten Finanzmodell folgen“.

 

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit