Cosmosdirekt will mit Altersvorsorge wachsen

Der Direktversicherer des Generali-Konzerns Cosmosdirekt will 2012 bei Umsatz und Ertrag zweistellig wachsen. „Wir sehen große Chancen für den Lebensversicherungsmarkt und insbesondere für unser Geschäftsmodell“, sagte Cosmosdirekt-Chef Peter Stockhorst. Im vergangenen Jahr waren die Beitragseinnahmen von 1,91 Mrd. Euro auf 1,73 Mrd. Euro gesunken, wofür Sondereffekte infolge des 2010 eingeführten Tagesgeldproduktes verantwortlich sind. Der Gewinn stieg um 14 Prozent auf 32 Mio. Euro. Der größte Wettbewerber Ergo Direkt hatte am Montag einen Gewinnrückgang gemeldet. Cosmosdirekt ist Marktführer in der Risikolebensversicherung, will aber vor allem in der Altervorsorge etwa mit Rürup-Renten stark wachsen. Weil Direktversicherer ohne Vermittler und Agenturen arbeiten und über Internet und Telefon verkaufen, haben sie hier geringere Kosten als konventionelle Anbieter. Sie müssen aber viel Geld für Werbung ausgeben.

Anja Krüger

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit